Zeitmaschine (vor 500 Artikeln):

6 Gründe warum Jupiter Ascending geil werden MUSS

jupiter ascending Nachdem ich in meiner Neuseeland-Abwesenheit geniale Trailer wie die von Machete in Space oder The Amazing Spider-Man 2 verpasst habe, wird es Zeit mal wieder meinen ungehobelten Senf zu etwas abzugeben. Warum eigentlich nicht zum Trailer von Jupiter Ascending, der sich mir gerade wie ein billiges Nüttchen auf Youtube entgegen warf? Hier also meine 6 Gründe, warum Jupiter Ascending nach mehrmaligem Schauen des Trailers ziemlich geil werden könnte:

  1. Sean Bean und sein Gänsehaut-auslösender Boromir-Ned Stark-Akzent!
  2. Endlich wieder ein Flick von den Matrix-Wachowskis!
  3. Unfuckingfassbar Verboten Incredibly HAWT Mila Kunis spielt eine Hauptrolle!
  4. Unglaublich edel wirkende Science Fiction-Bilder!
  5. Explosionen, Cyborgs, Gadgets, Geballer und ein Arsch voll anderer Actionszenen!
  6. Grundannahme des Films: Es gibt unzählige Welten, unter denen die Erde nur eine Winzige und Unwichtige ist. Das, was ich ja eh immer sage … Go Wachowskis, BLOW MY MIND!

Einzig die Tatsache, dass Channing Tatum den interplanaren Badass Super Warrior an Kunis‘ Seite spielt, finde ich ein wenig strange, nachdem ich ihn bisher nur als Popo-Sklaven aus This is the End kenne …

channing tatum this is the end

Hier der vielversprechende Trailer:

Über Thilo (1615 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.

2 Kommentare zu 6 Gründe warum Jupiter Ascending geil werden MUSS

  1. Elmar Podiebrad // 11. Dezember 2013 um 19:25 // Antworten

    Der Trailer sieht echt gut aus, gefällt mir :), warte jetzt erstmal auf „47 Ronin“

  2. Wird wohl nur von der Sorte Leuten geschaut werden, die schon wegen eines Trailers halb ausflippen. Uninteressant…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.