Zeitmaschine (vor 500 Artikeln):

Ausblick: Die besten Fantasy Filme 2014

fantasy filme 2014 Das Kinojahr 2013 neigt sich nun unwiderstehlich seinem im Feuerwerk zerplatzenden Ende zu. Der zweite Teil vom Hobbit, Überraschungshits wie Pacific Rim oder This is the End, jede Menge Superheldenfilme, aber leider auch wieder jede Menge grottenschlechte Fantasyfilme wie The Mortal Instruments – City of Bones liegen hinter uns. Allerhöchste Zeit mal zu schauen, was es für 2014 zu befürchten gibt und worauf wir uns vermutlich freuen können. Michael Bays überdimensionale Spielzeugschlacht Transformers 17 (echt jetzt, der wievielte Teil?) hätte ich z.B. nicht gebraucht. Der Copycat-Kampf zwischen den beiden Hercules-Filmen wird sicher amüsant, wobei der Löwenfell-tragende „The Rock“ jetzt schon die Nase vorn haben dürfte. Aber lange Rede kurzer Sinn: Im Folgenden die besten Fantasy Filme 2014, oder vielmehr das, was ich dafür halte. Die Liste erhebt natürlich nicht den Abspruch auf Vollständigkeit. Außerdem habe ich mal angrenzende, bzw. häufig mit Fantasy verwobene Genres wie Superhelden, Horror, Scifi und sogar Bibelverfilmungen mit in die Liste aufgenommen (expecting flame mails of infuriated christians any minute now). Auch die Daten sind natürlich ohne Gewähr und können sich sicher auch noch mal ändern. Ein voller Kalender, aber einige könnt ihr euch vermutlich auch sparen:

Hercules: The Legend begins (10. Januar)
Milchgesicht-Model kämpft als Gladiator. Was hat das mit Hercules zu tun?

Seventh Son (17. Januar)
Jeff Bridges als Magier? Jo, warum nicht.

I, Frankenstein (23. Januar)
Könnte gut oder crappy werden.

47 Ronin (30. Januar)
Sieht bunt und unterhaltsam aus. Keanu Reeves hats wohl mit Kampfkunst-Rollen.

Robocop (6. Februar)
Bitte ein geiles Remake! In schwarz sieht er schon mal badass aus.

Winter’s Tale (13. Februar)
Colin Farrell als Einbrecher 1916 und eine im wahrsten Sinne des Wortes übersinnliche Liebe. Keine Ahnung, was da auf uns zu kommt.

300 – Rise of an Empire (6. März)
Don’t care about that one. Könnte trotzdem unterhaltsam sein.

Captain America: The Winter Soldier (27. März)
Der erste war ein wenig langweilig und teilweise unlogisch. Aber vielleicht kann Black Widow den zweiten Teil aufpeppen.

Noah (3. April)
Russell Crowe baut die Arche. Hätte ich jetzt nicht gebraucht.

The Lego Movie (10. April)
Batman und co. Alle in niedlich und eckig. Könnte witzig werden.

The Amazing Spider Man 2 (17.April)
Rise of Electro. Und Rhino. Und Green Goblin. Ach hör auf wird das geil.

Transcendence (24. April)
Max Headroom? Rasenmähermann? Diesmal darf Johnny Depp hochgeladen werden und Unfug treiben.

Godzilla (15. Mai)
Hat da jemand durch Pacific Rim Bock bekommen? Riesenmonster sind immer gut. Bin gespannt.

Die Schöne und das Biest (15. Mai)
Vom Regisseur von Der Pakt der Wölfe. Könnte ok werden.

X-Men: Days of Future Past (22. Mai)
Must watch. Aber Zeitreisen könnten den Film natürlich wieder zur Bullshit-Parade machen.

Maleficent (29. Mai)
Angelina Jolie als böse Hexe in einem Märchenfilm? Shut up and take my money!

Edge of Tomorrow (29. Mai)
Und täglich grüßt das Murmeltier mit Tom Cruise im Scifi-Gewand. Na dann.

How to Train Your Dragon 2 (24. Juli)
Der erste war fun.

Jupiter Ascending (24. Juli)
Scifi der Matrix-Macher. Fast garantiert ein Hit.

Transformers 4 (17. Juli)
Reicht ma langsam, wa?

Lucy (8. August)
Scarlett Johansson als Drogenkurier, der übersinnliche Kräfte entwickelt. Wat? Aber Luc Besson macht eigentlich geile Filme.

Planet of the Apes – Revolution (14. August)
Mehr Affen. Gähn.

Sin City 2 (22. August)
Der erste war eine grandiose Bilder-Orgie. Könnte geil werden.

Paranormal Activity 5 (23. August)
Genau immer mehr davon! Hab noch keinen gesehen und habs auch nicht vor.

Guardians of the Galaxy (28. August)
Marvel steigt zum nächsten Level auf: In den Weltraum. Geilgeilgeilgeilgeil.

Hercules: The Thracian Wars (11. September)
The Rock rules! Hoffentlich wird der geil. Ich habe Scorpion King geliebt.

Dracula Untold (2. Oktober)
Der Bard the Bowman-Darsteller Luke Evans darf Vlad den Pfähler spielen. Kommen da überhaupt Eckzähne vor?

Ninja Turtles (16. Oktober)
Ja und im Kampf gegen Außerirdische. WTF? Ob das als Realfilm funzt?

Maze Runner (16. Oktober)
In der Postapokalypse müssen Jugendliche, denen das Gedächtnis gelöscht wurde, aus einem Labyrinth entkommen. Abgefahren.

Interstellar (6. November)
Ein paar bekloppte fliegen durch ein Wurmloch und finden das Unfassbare. Mal sehen, ob der unfassbar gut oder schlecht wird.

Die Tribute von Panem, Mockingjay, part 1 (27. November)
Kann mit den Filmen nichts anfangen irgendwie. Hab aber auch die Bücher nicht gelesen. Klar, Katniss ist hot, aber … ich weiß nicht.

Exodus (12. Dezember)
Yeah! Mehr Bibel Stuff! Don’t need.

Der Hobbit 3 (17. Dezember)
Da kann Jackson beweisen, dass es eine gute Idee war 3 Filme daraus zu machen. Wenn er es im Battle of Five Armies so richtig krachen lässt, könnte er sich mit der Welt versöhnen. 😉

So, mit diesem Ausblick auf die vermeintlich besten Fantasy Filme 2014 möchte ich mich dann auch für dieses Jahr verabschieden.

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch und ein gesundes und spannendes Jahr 2014!

Über Thilo (1635 Artikel)
<p>Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.</p>

10 Kommentare zu Ausblick: Die besten Fantasy Filme 2014

  1. Noch vor 1 Monat hätte ich gesagt auf Machete Kills again in Space aber der zweite Teil war so schlecht das ich den dritten gar nicht sehen möchte.

  2. Oh, danke für die Warnung. Wollte mir den eigentlich auch noch geben :-/

  3. Seventh Son….klingt interessant

  4. Seventh Son wird grosser Mist…auf 47 Ronin freu ich mich dagegen dolle :33

    • 47 Ronin hat schon beachtliche 11% auf RT … ich hoffe lieber, dass 7th Son die Art von „großer Mist“ wird, der ich seltsamer Weise was abgewinnen kann ^^

  5. Danke für die Aufstellung, hab mir schon eine Liste gemacht 😉

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.