Zeitmaschine (vor 500 Artikeln):

Der Pompeii Teaser: Heißer Scheiß?

Pompeii

Damit mich hier niemand falsch versteht – normalerweise stehe ich ja total auf alle Sandalenfilme und Serien.

Ich liebe Gladiator, habe Rom schon 2 mal durch generdet und masturbiere mich derzeitig durch die neuste Staffel des Gewalt-Pornos Spartacus.

Aber macht ein Film wie Pompeii denn so wirklich Sinn? Ich fand es bei Titanic ja schon nervtötend bereits vorher zu wissen, dass der Megadampfer einen Eisberg „untenrum“ kennen lernen wird. Und von Anfang an zu wissen, dass am Ende von Pompeii alle Einwohner von heißer Asche und Lava zu witzigen Momentaufnahmen „fest gefroren“ werden, erscheint mir da ähnlich boring…

Ich meine, nur weil es technisch möglich ist, muss man doch nicht jede bekannte Katastrophe zu Desaster Porn machen, oder? Im Angesicht der bevorstehenden Apokalypse wirken die angeteasten Duelle und John Snows Waschbrettbauch irgendwie belanglos. Wenn schon Judgement Day, dann sollen sie mal die letzten Tage von Atlantis zeigen oder so. Da ist man wenigstens etwas weniger im Bilde, bzw. der Regisseur hätte mehr Spielraum für abgefahrenen Shit.

Naja, vielleicht schafft es Paul W.S. Anderson ja mich positiv zu über-aschen … äh, ich meine überraschen …

Über Thilo (1583 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.

1 Kommentar zu Der Pompeii Teaser: Heißer Scheiß?

  1. Emily Bronwing? Kit Harington? Sold!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.