Zeitmaschine (vor 500 Artikeln):

Die virale Internetseite von Robocop ist online

Virale Internetseiten oder Werbespots, wie den von Prometheus, finde ich immer großartig, weil sie schon im Vorfeld des Films Atmosphäre und Spannung aufbauen. Der dargestellte Pseudorealismus ist immer so schön creepy, weil gewisse technische Errungenschaften ja wirklich nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen dürften. Die Symbiose von Mensch und Maschine ist ja in manchen Bereichen ohnehin bereits vollzogen – siehe solche Roboter-Prothesen

Deshalb würde ich sagen, ihr besucht jetzt die offizielle Seite

Omnicorp – Products to secure your world

und meldet euch schon mal freiwillig für das RC 2000 Programm. Durch die jüngsten Errungenschaften in „Bio Mechatronics“ und eine vermutlich lächerlich-schmerzhafte Prozedur, werdet ihr dann in einen körperlich überlegenen Robo-Nerd umgewandelt. So weit ist 2027 nicht mehr entfernt, also sichert euch jetzt die ersten Plätze!

Als alter Motorrad-Freak und Crashrocket-Besitzer suche ich dann jetzt mal das Bestellformular für die schnittige C1 von Omnicorp und bestell mir das Moped. Ich sehe mich schon damit über die Autobahn heizen, während eine XT-908 Killerdrone über mir voraus scoutet und aufkommende Staus einfach weg sprengt.

Schöne neue Welt:

PS: Erinnert noch jemanden die Knarre auf der Webseite entfernt an einen „Law Giver“?

Über Thilo (1591 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.