Zeitmaschine (vor 500 Artikeln):

Geek Quest Nr.4 – Low Budget Cosplay

Die Macher des frittierten Phoenix hatten zum Start ihres neuen Nerd-Blogs vor einiger Zeit die „Geek Quest“ ins Leben gerufen. Eine sehr schöne Idee, wie ich finde, weil sie andere Blogger zu witzigen Albernheiten aufruft und in meinem Kopf die Titelmusik von Indiana Jones losflöten lässt.

Leider konnte ich bisher noch nicht daran teilnehmen, weil ich keine Lust hatte. Doch diesmal fühle ich mich berufen, weil ich die Geek Quest Nr.4, das Low Budget Cosplay, im Prinzip schon erledigt habe. Ihr kennt doch dieses geile Gefühl in RPGs, wenn ihr bei einem Quest-Geber merkt, dass ihr die Quest bereits zufällig erledigt habt und nur noch die Belohnung einstreichen müsst. „Kopf des Ogerhäuptlings? Meint Ihr den hier?“ KATSCHING!

Naja, hier hinkt der Vergleich vielleicht etwas, weil keine Belohnung für das Absolvieren der Quest vorgesehen ist. Vielleicht fällt den Grillhühnern Marcus und Guddy ja in Zukunft was dazu ein? Ich will Erfahrungspunkte! Oder einen Keks! ODER BIER!

Ok, zurück zu meiner atemberaubenden Verwandlung. Letztes Jahr hatte ich mich für die Dr. Strange-Ausgabe der Geek! in ein improvisiertes Billo-Cosplay des berühmten Marvel-Magiers gehüllt. Das sinnlich-erotische Ergebnis seht ihr hier:

Ich weiß, ziemlich heiß. Aber ich muss die Ladies enttäuschen, Ich bin schon vergeben und nur noch für geheimen Casual Sex unter der Brücke zu haben. Und bitte auch keine weiteren Rollen-Angebote in der Adult-Film-Industrie. Sowas mache ich nicht mehr.

Und hier kommt die Bastel-Anleitung für alle, die das geniale Dr. Strange-Cosplay nachbauen wollen:

  • Frisur: Ok, da hatte ich Glück, das Bene und ich derart identische Haare haben
  • Gesichtsbehaarung: Schwarzer Augenkonturstift meiner Freundin
  • Blaues Gewand: Blaues T-Shirt mit Schweißflecken unter den Achseln und Brötchenkrümeln
  • Der schwebende Umhang: Fernseher-Kuscheldecke
  • Das Auge von Agamotto: Gelbes Papier, goldener und schwarzer Edding, IMBA Mal-Skills, Tesafilm
  • Bedrohliche Augen: Jahrelanges Starren auf den Monitor und aufkeimender Wahnsinn im Angesicht einer verrückten Welt
  • Animalisches Charisma und Sex-Appeal: Weiß auch nicht, wie ich das mache. Es passiert einfach.
  • Ambiente-Hintergrund: Das ist unser Turmfenster (ich schwöre)
  • Grüner Leuchteffekt an der Hand: Glühwürmchen-Paste von Aldi (10er-Pack)

Über Thilo (1601 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.

1 Kommentar zu Geek Quest Nr.4 – Low Budget Cosplay

  1. Ok. That’s it. Schluss mit dem Gejammer, hier sind ja deine 1337XP!

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Geek Quest #5: Der geekigste Ort in deiner Stadt | Fried Phoenix

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.