Zeitmaschine (vor 500 Artikeln):

Geilste Statue der SDCC 2015: Red Sonja She-Devil with a Sword

Bild auf archonia.com gefunden, denen es aber auch nicht gehört. Wer Anstoß daran nimmt, bitte melden, dann entferne ich es :)

Bild auf archonia.com gefunden, denen es aber auch nicht gehört. Wer Anstoß daran nimmt, bitte melden, dann entferne ich es 🙂

Ok, ich mache es kurz: Ich muss diese Statue von Red Sonja besitzen, sonst ist mein Leben nicht komplett. Ich möchte diese Statue ehelichen, jeden Tag Liebe mit ihr machen und ganz viele kleine Statuen zeugen.

Nein, Mann! Ich mache keine scheiß Witze! Das ist, unabhängig von meiner Gier nach roten Haaren, dicken Möpsen und Sword & Sorcery, die perfekteste Statue, die ich jemals gesehen habe. Mich würde nicht wundern, wenn dies das Meisterstück von Sideshow wäre.

Der Sculpt ist einfach atemberaubend. Wie Sonja da mit wehender, roter Mähne, in jeder Hand ein blutiges Schwert, todesverachtend durch den Kadaver der erschlagenen Schlange schreitet, macht mich auf eine Weise horny, die nur noch als außerweltlich bezeichnet werden kann.

Ich habe noch nie bei einem „Staubfänger“ derart leidenschaftlich auf dem Newsletter-Button rumgehämmert, um auf keinen Fall den ersten Tag zur Preorder zu verpassen.

Im Grunde wohnt Red Sonja nun schon bei mir. Geld spielt keine Rolle. Dieses halbnackte Supermodel aus einer grausamen Welt der schwarzen Magie und der Monster ist bereits Teil meines Lebens. Ich will diesen „Woman-Repeller“ in meinem Nerd-Tempel haben, auch wenn ich dadurch erst mal in Ungnade bei der eigentlichen Hausherrin falle. Sie wird es verstehen. Sie MUSS es verstehen. Ich setze die Dame nun offiziell auf meine Liste der Celebrities, mit denen ich Sex haben darf, sollte sich die unwahrscheinliche Möglichkeit ergeben. Und dass ich einen Platz auf dieser Liste für den She-Devil frei mache, ist eine große Ehre, immerhin ist sie noch nicht mal aus Fleisch und Blut. Aber was solls, ich wollte ohnehin schon immer mal Sex mit Gegenständen ausprobieren.

Auf der Comic Con 2013 gab es übrigens schon einmal eine verdammt gelungene Red Sonja für Fans des geilen Weibs. Aber nun, da ich weiß, dass die neue Statue mit der erschlagenen Schlange existiert, ist alles andere CRAP. Die andere ist auch grandios… but she is not Rachel.

Schaut euch einfach mal das folgende Video mit 3 feuchten Nerd-Fantasien an und sagt mir, ob ihr euch Vampirella, Lady Death oder Red Sonja in die Bude holen würdet.

Ich muss dann jetzt los. Mir vorstellen, dass mich ein verrückter Necromancer auf Kolibri-Größe geschrumpft und in Sonjas Dekolleté geworfen hat. Wo ich nun eingeklemmt und schwitzend mein Dasein fristen muss, während ich ab und an vom warmen Blut ihrer erschlagenen Gegner bespritzt werde. Und das ist noch nicht mal die perverseste Fantasie, die ich jemals hatte…

Über Thilo (1655 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.

2 Kommentare zu Geilste Statue der SDCC 2015: Red Sonja She-Devil with a Sword

  1. Absoluter Genuss. Eine Statue der ich auch für den Rest meines Lebens huldigen werde. An ihr wird fortan jede Frau gemessen (nicht bezüglich der Größe) und vermutlich jämmerlich scheitern. Schade für sie aber ich habe dann ja Red Sonja…so who cares.
    Ich muss in mein Testament aufnehmen lassen das ich mit der Statue beerdigt werden möchte – you’ll never know what happens after death, right?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.