Zeitmaschine (vor 500 Artikeln):

Hot Toys First Order Stormtrooper fast geschenkt!

Spürt ihr das auch? Dieses seltsame Prickeln unter der Haut? Dieses Schmetterlingsgefühl in der Magengegend? Dieses Herzklopfen beim Gedanken an Daisy Ridley?

Yep, geht mir genauso, denn die 8. Erschütterung der Macht rückt näher. Am 14. Dezember schickt uns Rian Johnson mit Star Wars: The Last Jedi erneut in die Welt der summenden Lichtschwerter, heulenden Tie Fighter und seltsam vor sich hin fabulierenden Außerirdischen. Höchste Zeit also sich mal so langsam wieder in Stimmung zu bringen. Ich für meinen Teil mache das, indem ich mir nochmal Rogue One und Episode 7 anschaue, während mein neuer Hot Toys First Order Stormtrooper über mein Bier Wache hält.

Denn mein Partner für Erwachsenen-Spielzeug, der schillernde Toy Palace, hat mir ein unverwechselbares Aushängeschild für Treffsicherheit im Star Wars-Universum zugeschickt:

Einen der neuen First Order Stormtrooper von Hot Toys!

Ich habe ja schon unterschiedliche Meinungen über das neue „Duckface“ der Sturmtruppen gehört, doch ich finde die neue Optik einfach nur futuristisch und geil. Ich wollte schon lange so einen Typen im Regal stehen haben, der mit seinem Blaster ein Stoppschild aus drei Metern Entfernung verfehlt und trotz Rüstung nach einem Schlag mit einem Ewok-Knüppel zu Boden geht. Geile Typen. Stormtrooper sind für mich einfach den Inbegriff des Kanonenfutters in Science Fiction-Filmen. Die sind sowas wie die Orks der Laser-Ära. Gott, ich bekomme schon wieder Bock ein paar von Ihnen weg zu klatschen. Mit einem Lichtschwert oder einem Paar gut gezielter alter Socken.

Doch das geilste ist, dass der Palast der Edel-Toys gerade einige Hot Toys extrem reduziert hat und quasi mit der Impuls-Kanone rausballert. „Fast geschenkt“, wie in der Überschrift verheißen, ist bei einem Preis von 132,90 € zwar etwas übertrieben, aber wer die normalen Preise von Hot Toys kennt, weiß, dass das schon verdammt günstig ist. Selbst auf der offiziellen Seite von Sideshow kosten die Trooper immer noch über 200 Dollar, also umgerechnet ca. 172 €.

Ein Hot Toy – gerade zu diesem Preis – ist immer eine gute Investition, da viele Hot Toys im Verlauf der Zeit ausverkauft und dann auf Ebay z.T. für das zwei bis dreifache verkauft werden. Und da Star Wars: The Last Jedi kurz vor Weihnachten rauskommt, könnte so ein Hot Toys First Order Stormtrooper auch ein geiles Weihnachtsgeschenk sein!

Aber in erster Linie gehört der Kauf eines Hot Toys natürlich für einen Mann zu den 3 wichtigen Dingen, die er mindestens einmal in seinem Leben schon mal gemacht haben muss:

  1. Ein Original Hot Toy ausgepackt und sich freuen wie ein Kind zu Weihnachten.
  2. Irgendwas mit Land Erobern und einem Superheldenkostüm.
  3. Irgendwas mit Playboy Bunnys und einer Bierkanone.

Also, falls euch Punkt 1 noch fehlt, ist das eine verdammt günstige Gelegenheit endlich zu erfahren, wie es ist, einen Karton mit dem sagenumwobenen Hot Toys-Symbol auszupacken und dabei vor Nerdity und Gier fast bekloppt zu werden.

Wie auch ganz oben auf dem Bild zu sehen, liegen neben 2 Blastern und einem Display Stand auch einige verschiedene Hände bei, damit ihr den Trooper auch in eurer Lieblingspose hinstellen könnt. Praktisch: Sein Oberschenkel ist magnetisch, damit ihr, wie im Film, einen Blaster da „aufhängen“ könnt.

Das Posen ist für mich, neben dem Detailgrad und dem lebensechten Aussehen, immer wieder ein Argument für Hot Toys und gegen Statuen, die für immer in dieselbe Pose gegossen wurden. Ich habe mich mal für die folgende Pose entschieden erst mal, hier stilecht im Badezimmer neben einem Zahnputzbecher abgelichtet.

Jetzt kommt das geile Teil aber erst mal neben meinen Rancor. Ich habe auch schon mit dem Movie Masterpiece Rey & BB-8 geliebäugelt. Die könnte ich gut daneben stellen und behaupten, dass Finn im Stormtrooper-Outfit steckt.

Schaut einfach hier in den „Alles muss raus“-Angeboten des Toy Palace, was ihr haben wollt. Neben dem Trooper sind auch noch andere Star Wars und Avengers-Hot Toys stark reduziert.

Über Thilo (1635 Artikel)
<p>Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.</p>

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.