Zeitmaschine (vor 500 Artikeln):

Ich reise nach Mittelerde! Auf den Spuren der Hobbits in Neuseeland

Da stehe ich bald, mit einem Bier in der Hand...

Da stehe ich bald, mit einem Bier in der Hand...

Spätestens seit der erste Teil von Herr der Ringe im Kino gelaufen ist und Tolkiens Werke durch Landschaftsaufnahmen von Neuseeland in meinem Geist verewigt wurden, war klar, dass ich eines Tages ins Land der Kiwis reisen würde. Und Ende diesen Jahres ist es endlich so weit! Hobbits, kämmt eure Fußrückenhaare, ich komme! So ganz billig ist ein Trip ans andere Ende der Welt jedoch nicht. Selbst wenn der clevere Schnäppchen-Jäger früh gebucht und halbwegs günstige Flüge ergattert hat, kommt noch mal die mehrwöchige Miete für einen Wohnwagen dazu, die den Flugpreis noch mal locker toppt. Besonders, wenn es wie bei mir gleich 4 Wochen sein sollen. Aber ich denke mir, man fliegt ja nicht jedes Jahr 18384.67 km weit weg, um landschaftliche Idylle zu genießen. Das muss sich also schon lohnen. Und als Fantasy- und Herr der Ringe-Nerd werden wir die luxuriösen 4 Wochen dazu nutzen einen Road Trip zu machen, der auf der offiziellen Neuseeland-Hompage „The Great Wizard Tour“ genannt wird. Sprich, wir werden einmal komplett um Süd- und Nordinsel herum fahren und dabei auch möglichst viele Filmschauplätze abklappern. Und da wir genialer Weise mit fahrendem Scheisshaus, Kochstelle und Bett in Form unseres Campervans unterwegs sein werden, können wir in den romantischsten Ecken einfach stehen bleiben, ein Bier aufmachen und die Atmosphäre einatmen bis die Sonne untergeht. Marvellous. Ich glaube, das wird wirklich eine Reise nach Mittelerde, denn wie im folgenden Vlog zu sehen, sind die Schauplätze wirklich unverändert in Neuseeland vorzufinden. Kaum etwas musste mit dem Computer nachbearbeitet werden, weil Neuseeland einfach ein amazing paradise ist. Ich bin sehr gespannt!

Stationen, die ich als Peter Jackson-Jünger mal näher unter die Lupe nehmen könnte:

  • In Wellington zum Beispiel Peter Jacksons Weta Workshop besuchen und in der Natur um Rivendell chillen.
  • Oder in Queenstown, welches von imponierenden Bergen und einem kristallklaren See umgeben ist, die Schauplätze Bruinenfurt, Schwertelfelder, Säulen der Könige, Isengard und Lothlorien besuchen.
  • Aber das absolute MUSS: Das Hobbit-Dorf auf der Nordinsel. Kurz bevor wir am Ende unserer Reise den Camper in Auckland wieder abgeben, werde ich durch eine grüne Idylle schlendern, wo alle 44 Hobbit-Löcher entsprechend der Filmvorlage mit echten Materialien nachgebaut wurden. Angeblich kann man sogar im Gasthaus „Zum Grünen Drachen“ sitzen und ein kühles Bier trinken. Heilige Scheibe! Ich weiß echt nicht, ob ich überhaupt zurück komme, oder einfach heimlich in eins der Hobbit-Häuser einziehe. Ich werde dann fleißig faul sein und fressen, damit ich demnächst als dickbäuchiger und unrasierter Hobbit als neue Touristenattraktion durchgehe…

hobbitdorf

Bevor es in diesem Blog für 4 Wochen etwas stiller wird, sage ich natürlich noch mal Bescheid. Aber ich werde passender weise genau zum Filmstart von Desolation of Smaug wieder zurück sein. Und dann wird es Fotos hageln, ob ihr wollt oder nicht. Vielleicht auch schon während ich in Neuseeland abhänge.

Über Thilo (1600 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.

2 Kommentare zu Ich reise nach Mittelerde! Auf den Spuren der Hobbits in Neuseeland

  1. Oh ja, bitte viele Fotos! Mein Neid ist dir auf jeden Fall sicher. Werden bestimmt fantastische vier Wochen.

  2. N E I D !!!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.