Zeitmaschine (vor 500 Artikeln):

Unterstützungswürde Kickstarter-Projekte, heute: Kung Fury

Kung Fury

Meine Schwäche für albernen Trash wird zwar am 3. Januar erst mal durch Vikingdom befriedigt, aber es ist trotzdem gut zu wissen, dass schon andere Perlen in der Pipeline sind.

David Sandberg und Laser Unicorns gedenken uns nämlich bald mit einem Meisterwerk der Crossover-Nerdity namens Kung Fury zu entzücken. Allerdings nur, wenn die Kickstarter Kampagne erfolgreich ist. Derzeitig sind 127k von 200k schon zusammen gekommen, um die „over-the-top action comedy“ auf Grundlage von 80er Jahre Cop Movies mit würdigen Special Effects produzieren zu können. Und die werden bei den epischen Komponenten wie Robotern, Dinoauriern, Nazis, Wikingern, Mutanten, Zeitreisen und Göttern auch dringend gebraucht.

Kein Witz! Zieht euch den folgenden Trailer rein …

… und sagt mir dann, dass ein Renegade Kung Fu-Cop und eine Wikingerbraut, die auf einem T-Rex reiten, euch nicht zumindest ein kleines „Awesome!“ entlocken. Macht besser den Kung Führer nicht böse!

Kung Führer

Über Thilo (1635 Artikel)
<p>Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.</p>

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.