From Beyond:

Endlich kommen auch D&D Jünger in den Genuss von Elrond auf Skiern

elrond skifahren

Hätte Gollum genug Charisma, um Paladin werden zu können? Welche Art von Magier wäre Gandalf und könnte er den Balrog mit Bigby’s Hand von der Brücke ohrfeigen? Sprengt Legolas als einziger Charakter von Mittelerde das Rassen-Maximum für Geschicklichkeit oder würfelt er einfach nur eine 20 nach der anderen?

Solche und andere Fragen, die uns Pen & Paper-Nerds aus der Riege der D&D-Jünger schon länger beschäftigen, können bald endlich beantwortet werden. Denn, wie ich gerade bei Tolkiens unehelichem Sohn Cirdan auf herr-der-ringe-film.de gelesen habe,

„hat Cubicle 7 Entertainment nun öffentlich bekannt gegeben, dass noch in diesem Jahr ein LORD OF THE RINGS Rollenspiel auf den Markt kommen wird, das komplett kompatibel mit der 5th Edition von D&D ist.“

Was soll ich sagen? Meine Hose brennt, wie von einem Feuerball der Liebe entzündet! Ich kann Cirdan nur recht geben, dass es auch aller höchste Zeit wird, dass der Urvater der Pen & Paper-Rollenspiele sich nun endlich mit dem Urvater der klassischen Fantasy und gleichzeitig seiner Haupt-Inspirationsquelle in beinahe erotischer Weise zu einem einzigen Rollenspiel verbindet.

AragornNatürlich gibt es mit MERS schon seit 1984 ein Mittelerde Rollenspiel, in dem Tolkienisten auswürfeln können, ob Aragorn auf dem Amon Hen wirklich gegen alle Uruk-Hai gewonnen hätte. Aber mit D&D-Werten kann ich als Hohepriester des Gygax einfach mehr anfangen. Ich kann es kaum abwarten nachzulesen, welchen Helden von Arda welche Fähigkeiten und Zaubersprüche zugeschrieben werden.

Ich kann nur hoffen, dass Elrond nach wie vor ein meisterhafter Skiläufer ist. Denn wie Cirdan so nett war mir zu eröffnen, hatte Elrond nach MERS-Regeln Skilaufen immerhin auf 95!

Natürlich drängt sich mir die Frage auf, wieso die MERS-Schöpfer jeden Charakter mit einem soliden Wert in Skilaufen ausgerüstet sehen wollten? Ich meine, natürlich werden in Fantasy-Welten Skills kaum mehr durchgenudelt als Langlauf und Abfahrt. Ich könnte mir trotzdem vorstellen, dass D&D 5th-Edition jegliche alpine Verfolgungsjagden auf improvisierten Holzbrettern mit einem Geschicklichkeits- oder maximal einem Balance-Check abhandeln wird.

Trotzdem könnten Cubicle 7 Entertainment beschließen den Skill aus Nostalgie-Gründen nochmal extra aufzuführen. Ich lache mich bis dahin über die Vorstellung schlapp, wie Elrond zu „Fire and Ice“ den Caradhras runter wedelt.

Über Thilo (1478 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.

5 Kommentare zu Endlich kommen auch D&D Jünger in den Genuss von Elrond auf Skiern

  1. Ich hoffe ja immer noch, dass es am 1. April aufgelöst wird. Schon MERS war meiner Meinung nach viel zuviel D&D für Mittelerde. Vielleicht würde es funktionieren, wenn Cubicle 7 das System völlig umschreibt und beschneidet (z.B. keine magiewirkenden oder klerikalen Spielercharaktere, viel weniger Auswahl bei Klassen, viel weniger Monster, magische Artefakte usw.), aber dann können sie auch einfach bei dem „Einen-Ring-Rollenspiel“ bleiben, weil D&D wäre das dann eh nicht mehr.

    „Ein Balrog! Und dabei hab ich schon alle Feuerbälle für heute rausgehauen…“
    * * *
    „Flieht, ihr Narren! Der ist mindestens 10 Stufen höher als ihr alle zusammen!“
    * * *
    Legolas zu den bestürzten Hobbits: „Wenn ich richtig mitgerechnet habe, müsste er noch mindestens einen Fliegen-Spruch übrig haben. Gleich taucht er wieder auf….wartet… wartet…ich hör schon was…“
    * * *
    Aragorn, Sohn des Arathorn: Waldläufer 20. Stufe / Paladin des Eru 18. Stufe, Gesinnung: rechtschaffen gut (chaotisch gut als Streicher), heilige Aura (Rettungswurf gegen Furcht für alle böse gesinnten Wesen), Träger des magischen Schwerts Anduril (+ 20 gegen Orks, +5 gegen Nazgul)
    * * *
    „Das ist keine Mine… das ist Die Mutter aller Dungeons!“
    * * *
    Aragorn zum gefallenen Boromir: „Is ja gut, ich finde den weißen Turm von Ecthelion ja auch ganz klasse. Aber mach dir mal kein Kopp. Wir bringen dich null komma nix zurück in den Goldenen Wald. Frau Galadriel kann nämlich auch Wiederbelebungszauber. Das Geld kriegen wir schon zusammen und schon bist du wieder im Geschäft. Naja, mit minimalem Erfahrungsabzug, aber das kannst du verkraften“
    * * *
    „Es gibt viele Zauberringe in den Dungeons dieser Welt, Bilbo Beutlin. Sehr SEHR viele. Aber bei den meisten ist die Anzahl der Ladungen begrenzt.“
    * * *
    Sam: „Wie sollen wir nur durch das Schwarze Tor kommen, Herr Frodo? Da wimmelt es doch von Orks und Trollen..“
    Frodo: „Hm. Ich hätt noch ein paar Ladungen in dem Stab des Teleportierens, den wir in Balin’s Grabkammer gefunden haben…“
    * * *
    „Trommeln in der Tiefe. Wir können nicht hinaus. Balin kann seinen Stab des Teleportierens nicht finden und das tragbare Dimensionstor ist aufgebraucht. Wir können nicht hinaus!“
    * * *
    Gollum: „Es gibt einen anderen Weg, Hobbitse! Die Treppe hoch und durch den Cirith…“ fffffUMP „Unggnaaaaaheeein! Wir hassen Teleportationsartefakte! Wir hassen sie auf immer!“

    • LOL! Ja, auf dem Hintergrund einer D&D Welt wäre vieles ganz anders abgelaufen. Das mit Boromir ist das beste Beispiel… „oh Mann, nerv! Kack jetzt hier nicht ab! Unser Wiederbelebungsstab hat doch keine Ladungen mehr, dann müssen wir Dich wieder in einem Beutel in die nächste Stadt schleppen. Wir haben doch kaum Zeit! Ich schwöre, wenn Du noch einmal den Helden spielst, lassen wir dich einfach an Ort und Stelle kompostieren…“

  2. 🙂 Geenau. Deshalb stell ich mir das nicht ganz einfach vor, Mittelerde nach D&D zu portieren. Auf der einen Seite versteh ich, dass jemand, der auf D&D schwört und Mittelerde-Fan ist, gerne von ersterem eine Version sehen würde die auf letzteres zugeschnitten ist. Andererseits müsste das Nichts-ist-unmöglich-Prinzip, das D&D meiner Meinung nach ausmacht, stark limitiert werden, sodass es langjährigen D&D-Spielern wie eine Zwangsjacke vorkommen dürfte. Es passt meiner Meinung nach einfach nicht zu Mittelerde, wenn man z.B. möglichst viele Orks, Trolle, Grabwichte, Schwarznumenorer usw. abmurksen muss, um schlagkräftiger und mächtiger zu werden. Vor allem wenn man irgendwann so mächtig wird, dass man alleine einem Balrog gegenübertreten und Sauron selbst herausfordern kann. Das geht für mich am Thema vorbei.

    • Naja, sagen wir mal so: Die Welt von HdR ist bis auf einige Ausnahmen, wie Sauron persönlich, eher low Magic, und die Geschichte wird aus der Perspektive bestimmter Charaktere erzählt. Natürlich könntest Du all das ohne Probleme mit dem D20-System abbilden. Nur würde es die Möglichkeiten des Systems (zum Powerplay z.B.) natürlich überhaupt nicht ausnutzen. Ist halt die Frage, ob die Spieler in so einer „Low Magic Welt“ überhaupt spielen wollen, wenn ihnen von Anfang an Handschellen angelegt sind, bzw., wenn sie wissen, was die Regelbücher noch so hergeben… so nach dem Motto: Wenn Gandalf keinen Meteor Swarm konnte, kann ihn Dein Magier auch nicht. Doch andererseits ist HdR eben auch eine feste Geschichte. Kann ja durchaus sein, dass Gandalf krasse Magie hatte, nur als Maiar bzw. Istar hatte er ja auch den Auftrag möglichst wenig in die Geschicke der Sterblichen einzugreifen und keine (offensichtliche) Macht auszuüben und hat deshalb eher mit Leadership und Intelligenz geglänzt. Aber das heiß ja nicht, dass sich in der Welt nicht abseits dieser „Hauptstory“, die wir alle kennen, nicht auch eine Heldengeschichte zutragen kann, die mit etwas mehr „BUMM BUMM“ aufwarten kann 🙂 Ob das dann noch Mittelerde Flavour hat, muss natürlich jede Gruppe selbst entscheiden.

  3. Richtig. Persönlich hätte ich ehrlich gesagt schon ein Problem, wenn es tatsächlich spielbare Charakterklassen wie „Zauberer/-in“ oder „Magier/-in“ geben würde. Wie du schon sagtest, haben Normalsterbliche in Mittelerde eher überhaupt keinen Zugang zu solchen Kräften. Und selbst Elben-SCs würden bei mir nicht mit Magie sich werfen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.