Archive for the ‘ Der nackte Wahnsinn ’ Category

Filmkritik: The Lego Movie – ist wirklich awesome

the lego movie

10 von 10 niedlichen Lego-Helden

Everything Is Awesome – Everything is cool when we’re part of a team

Wenn die versammelte Mannschaft auf der Autofahrt vom Kino nach Hause lauthals den eigentlich albernen Titelsong eines Films singt, dann muss dieser schon extrem gute Laune verbreitet haben. Und genau das hat das aberwitzige Lego Movie geschafft. Aaaawesoooome! *sing* Die deutsche Version „Hier ist alles supaaaaaa“ hat gute Laune-technisch übrigens ebenfalls sein Ziel nicht verfehlt.

Mich so gut amüsiert und so lauthals gelacht habe ich das letzte Mal bei Scott Pilgrim vs. the World. Deswegen bekommen Emmet, der zweifelhafte Held des Films, und seine bunte Schar von Plastik-Mitstreitern auch volle 10 von 10 Punkten von mir.

Dieser Film ist wirklich deutlich mehr als die Summe seiner Teile (hahaha) und alles andere als ein Kinderfilm. Der Humor ist bis auf die vielen Slapstick-Einlagen deutlich an ein erwachsenes Publikum gerichtet und die vielen Anspielungen, gerade aus der Popkultur, mit denen man geradezu torpediert wird und die manchmal „in your face“ und manchmal als etwas subtiler versteckte Seitenhiebe vorkommen, dürften für Kinder etwas zu viel Input sein.

Gerade für Nerds ist der Film mit seinen vielen Star Wars, Minecraft und jeder Menge Matrix-Anleihen, um nur einige wenige zu nennen, ein wahres Nerd-Fest. Im Grunde geht es im Kern um den Konflikt zwischen Sammlern, die Legos nach Anleitung bauen, ins Regal stellen und nur anschauen wollen und die „Meisterbauer“, die ihrer Kreativität freien Lauf lassen und zwar nicht immer Perfektes, aber Einzigartiges und Neues erschaffen wollen. Dabei geht der Film metaphorisch und philosophisch zur Sache, dass mir erst viele Dinge nach dem Film beim Reflektieren zu Hause aufgefallen sind.

Read the rest of this entry »

wahnsinniger Cirdan

Cirdan, Cookie und Cheshire Cat, das sind die drei großen Cs des Crazy Channels Die Geek Show Show … Show … äh … hab ich jetzt ein „Show“ vergessen?

Zugegeben, diese Namen lassen eine Adult Version der Teletubbies im Nachtprogramm von 9Live vermuten, aber im Grunde sind das ganz normale und sympathische Nerds. Zumindest über Stefan, alias Cirdan, Servos kann ich das sagen, den ich ab und an beim Tolkien Stammtisch beim Komasaufen Philosophieren über Ilúvatar und die Welt sehe.

Seit einiger Zeit verfolge ich nun den Youtube Channel des charismatischen Nerds (Haare!), weil er

1. auf seinem Dachboden über nerdigen Quatsch redet, der mich auch interessiert.
2. dabei so lässig auf seinem Sitzsack hängt wie ein Schluck Wasser in der Kurve:

Jetzt mal nicht überanstrengen und schön chillen!

Jetzt mal nicht überanstrengen und schön chillen! Wieso schauen eigentlich alle 3 als hätten sie einen Geist gesehen?

3. er mehr Haare hat als ich. Respekt.
4. er sich 2 niedliche Nerdinnen ins Haus geholt hat.
5. ich von maskierten Irren dazu gezwungen werde.

Es lohnt sich definitiv mal in den Videos der Geek Show Show herum zu stöbern. Stefan holt sich ab und an interessante Interview Partner auf seinen Nerd-Speicher, dreht Let’s Plays, stellt Comics vor oder redet einfach Random Nerdiness, die ihm gerade in den Sinn kommt.

Im neusten Video der Show (siehe unten) hat sich Stefan mal unauffällig unter die Cosplayer der Manga-Comic-Convention in Leipzig gemischt und den Maskierten beruflich auf den Zahn gefühlt. Ist es Zufall, dass am Kostüm einer Metzgerin scharfe Krallen sind? Und wieso sind Feuerwehr-Cosplayer so schüchtern? Die Auflösung im Video:

Zum Video

Der Freund aus der Dose: South Parks geniale Hommage an Monty Python

dead parrot und kenny

Das kannte ich ja noch gar nicht! ROFLCOPTER, sage ich mal Neudeutsch …

Ich finde es geradezu rührend, dass sich die South Park-Macher Trey Parker und Matt Stone mit diesem kleinen Video vor den Altmeistern des skurrilen und teilweise recht Fäkalien-betonten Humor verbeugen. Betrachtet man sich jedoch die Menge an Scheisse und Kotze, die verbal oder ganz konkret in beiden Comedy Shows vorkommen, ist diese Hommage eigentlich wenig überraschend und längst überfällig. (ist aber auch uralt das Video, oder?)

Schaut es euch einfach mal an. Cartman hat sich scheinbar einen „Freund in der Dose“ gekauft, der allerdings schon tot ist. Klar, weil es Kenny ist. Ansonsten wäre das natürlich eine 1a-Geschäftsidee! Aber auch wer das Original, “The Dead Parrot” aus Monty Python’s Flying Circus, nicht kennt, schaut bitte UNBEDINGT bis zum „bitteren“ Ende, da kommt natürlich das Beste…

So mit diesem höchsten Niveau in Wort und Bewegt-Bild entlasse ich euch dann mal ins Wochenende. Ich muss auch mal furzen, bis später!

Zum Video

Ich will mit Arnold Schwarzenegger Panzer fahren!

will it crush

Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an, oder was?

Denn genau so alt ist Arnold Schwarzenegger jetzt, der in folgendem Video Autos, Klaviere und andere Dinge mit einem Panzer überrollt.

Meine erste Reaktion war „Haben die den Held meiner Kindheit jetzt vollkommen unter Drogen gesetzt?“ Doch dann dämmerte mir, wie perfekt das zu Arnold Schwarzenegger passt und wie viel Spaß ihm das vermutlich machen wird. Ich erinnere mich noch genau wie er damals in den Medien stolz berichtete als einziger US-Bürger die Lizenz für einen Armee-Hummer zu besitzen. Ich wusste nicht, dass er auch einen Panzer in der Garage hat… Hat er vermutlich heimlich mitgehen lassen, als er seinen Gouverneurs-Schreibtisch geräumt hat.

Im Video unten, mit dem Titel „Will It Crush?“, was wahrscheinlich an BlendTecs „Will it Blend?“ erinnern soll, zeigt Arnie, was den glücklichen Gewinner und einen weiteren Freund erwartet, wenn er bei omaze.com die wahnsinnige Panzerfahrt gewinnt. Das ist so hammer albern, dass es schon wieder geil ist, weswegen ich auch gerade überlege zumindest mal die Minimum-10 Bucks zu investieren für die unwahrscheinliche Möglichkeit mit Terminator, dem Barbaren, in einem Panzer alberne Dinge zu überfahren for crying out loud!

Will be BEST MONEY EVAR SPENT.

Eine deutsch sprechende Nerd-Ikone fährt Panzer? Ich finde, da passt niemand besser als ein deutscher Nerd-Blogger, um diesen Preis zu gewinnen. *hust*

Oh Gott! Kickstarter-Crowdfunding-Style könnt ihr (bis morgen noch!) sogar mehr als ein „Los“ a 10 Dollar kaufen, um eure Gewinnchancen zu erhöhen. Das geht hoch bis zu Losen im Wert von 20.000 Dollar, wofür man – Achtung – ein von Arnold Schwarzenegger signiertes Limited Edition Conan-Schwert und ALLE vorherigen Preise bekommt… *schluck*

Wer ist so verrückt und gibt so viel Geld dafür aus fragt ihr?

WAS!? ICH KANN EUCH NICHT HÖREN BEI DEM KRACH DEN MEINE NERDGASMS BEIM MASTURBIEREN MACHEN!

Zum Video

Crawl von Powerhoof ist mein nächstes Lieblings Indie Game

crawl

Bedenkt man meine Schwäche für Indie Games, Retro-Pixel und D&D Dungeon Crawls, dann ist es kein Wunder, dass ich beim Trailer zu „Crawl“ vor Begeisterung gerade meinen Kaffee ausgespuckt habe.

Crawl ist ein Indie Action RPG von Powerhoof, welches bereits auf Steam grünes Licht bekommen hat. Ich gelobe feierlich und schwöre mit einer Hand auf meinem Pathfinder-Regelwerk, dass ich das Game kaufe und mich wund zocke, sobald es verfügbar ist, denn die Mechanik sieht einfach mega spaßig aus:

Ein Spieler lenkt einen unerschrockenen Abenteurer, der nach bester D&D-Manier durch Verliese stolpert, Monster tötet und Schätze hebt. Bis zu vier andere Spieler können als Geister Fallen, Monster und andere Teile des Dungeons übernehmen, um den frechen Eindringling zu Fall zu bringen. Der Geist, der das schafft, kann den toten Körper übernehmen und ist nun selbst der Abenteurer! Grandios!

Und diese niedliche Grafik und die ganzen D&D-Anspielungen! Schaut euch doch nur mal den Kuschel-Beholder da oben an! Da möchte man doch sofort auch Todesstrahlen auf die Lebenden schießen, oder? Das Game ist so was von auf meiner Watchlist.

Zum schaurigen Trailer!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...