Awesome or awful? The amazing Spiderman 3D Trailer

Für diejenigen, die hinter dem Mond und da in einer unbekannten Seitenstraße wohnen, wo man absolut gar nichts mitbekommt: Am 3. Juli kommt ein neuer Spiderman ins Kino, der noch mal den Anfang der Geschichte um die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft erzählt. Warum weiß keiner.

Ich befinde mich nun angesichts dieser Filmszenen in einem seltsamen Gefühlsvakuum. Der Trailer sieht schon aufregend aus, aber meine Spinnensensoren schlagen einfach nicht aus und es bildet sich auch nichts Klebriges an meinem Körper.

Wenn dies der erste Spiderman-Film wäre, könnte ich meine Nerdgasms vermutlich nur noch mit professioneller Hilfe unter Kontrolle kriegen, aber so… es ist halt ein Remake mit einem anderen Schauspieler und von einem anderen Regisseur. Big Deal. Die meisten Remakes, die ich kenne, erleben ihre Daseinsberechtigung durch moderne Spezialeffekte, die Jahre zuvor, beim Ursprungsfilm, noch nicht möglich waren und die Geschichte vielleicht visuell glaubhafter erscheinen lassen. Was also genau soll jetzt „The amazing Spiderman“? Haben Raimi und Webb einen Wettbewerb laufen, wer mehr Kohle mit seiner Version eines Spiderman-Films verdienen kann? Oder muss Marc WEBB einfach noch seinem Namen gerecht werden und folgt einem inneren Zwang?

Aber wisst ihr was? Spinnen-Furz-egal! Ich werde mir den so oder so anschauen. Erstens, weil ich Spiderman für einen der besten und unterhaltsamsten Superhelden halte und zweitens natürlich, damit ich vergleichen kann.

Was mir jetzt schon positiv am neuen Spidey auffällt:

Andrew Garfield wirkt im Vergleich zu Tobey Maguire etwas tougher als Spiderman und weniger trottelig und schwiegersohnmäßig. Könnte aber zu Ungunsten der Komik ausfallen. Außerdem könnte der Lizard, wenn auch ähnlich grün, ein optisch coolerer Gegner für Spiderman sein als der nervige Kobold. Und, last but not least, habe ich bisher noch keine Amerikaflaggen und sonstige Versuche gefunden, den Film für triefenden Patriotismus zu missbrauchen. Das könnte beim direkten Vergleich bei mir am Ende das Zünglein an der Waage sein. Die Sprüche im Sonnenuntergang und die vielen USA-Flaggen, an denen sich Spidey immer mal wieder wie zufällig festkrallen musste, fand ich besonders bei Spiderman 3 fast unerträglich.

Ich gebe der „untold story“ also definitiv eine Chance. Und ihr?

Über Thilo (1870 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.

3 Kommentare zu Awesome or awful? The amazing Spiderman 3D Trailer

  1. Defintiv…der Garfield Spiderman scheint definitiv härter drauf zu sein…was mehr dem Ultimate spiderman nahekommt, während Maguire isch mehr am Orginal orientierte. Aber FUCK YEAH das sieht alles ziemlich awesome aus und ich kann wieder einaml sauber machen nachdem ich das schon nach dme avengers Trailer musste!…unfd für Lizar gibts jetzt auch mehr Hoffung…offenbar scheint er doch kein blöder „Super Mario Bros Movie“ Goomba Verschnitt zu sein

    • und was ich noch vergessen habe… I totally dig the leathery suit! 😉 Sieht eher aus wie ein Anzug, der was ab kann. Das Stöffchen, was Maguire anhat, müsste ihm eigentlich ständig in Fetzen um die Schultern hängen…

      • Nüüüüüü…da stehe ich immer noch 100% und voll hinter dem Raimi Suit…die beste umgesetze Version eines Superheldenanzugs EVa…ich meine das Netzrelief, diese fieberglasslikige Oberfläche, die Fareben etc. etc….das einzige was ich daran auszusetzen hatte, dass die nie gezeigt haben wie der den geschneidert hat! FUUUU!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.