Bacardi kührt den Oak-Champ und verlost männliche Preise

Ich saufe selber für mein Leben gerne, verkaufe immer mal wieder Teile meiner schwarzen Seele für Geld und bin für Aktionen mit Freunden immer zu haben. Deshalb habe ich diesen Sponsored Post von Bacardi akzeptiert. So, jetzt ist es raus.

Doch mein schlechtes Gewissen so schamlos Reklame zu machen hält sich beim Anblick der Preise, die man da gewinnen kann, doch stark in Grenzen. Einen Grill, einen Tischkicker, eine PSX3, Alkohol, Dönerspieße, eine alte Piratenkiste, schottische Lord-Titel und einen wahnsinnig grinsenden Typen mit Vollbart? Mega! Würde ich alles gerne gewinnen! Überaus männliche Preise sind das. Und um sie zu bekommen muss man NUR

  • 10 Wochen lang mit 2 Freunden(innen) in der eigenen Stadt pro Woche an 1-5 „Challenges“ teilnehmen.
  • Für kreative Beweisfotos jeder absolvierten Challenge, die man bis sonntags, 23:59 Uhr, eingereicht hat, bekommt man Punkte.
  • Damit auch Späteinsteiger noch eine Chance haben, steigt jede Woche die Punktezahl, die bei den Challenges ergattern kann.
  • Jede Woche gewinnen die 3 Teams mit den meisten Punkten unfassbare Preise, wie die oben genannten.
  • In der „Ewigen Tabelle“ werden dann alle Spielwochen addiert und die 3 besten Teams kämpfen um den Titel des „Oak-Champ“. Keine Ahnung was da für ein Skill abgerufen wird. „Oak Champ“ erinnert mich irgendwie an „Wood Champ“ und was im Englischen „wood“ auch bedeuten kann, muss ich ja nicht erwähnen, oder?
  • 😉

Und all das macht Bacardi scheinbar nur für die Einführung Ihres spicy Rum “BACARDÍ OakHeart”. Ich arbeite bei der falschen Firma. Junge, haben die ne Kohle. Klar, gesoffen wird halt immer

Über Thilo (1764 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.