Demon Cam: Dämonen für euer iPhone

demoncamOk, wie viele von den Demon Cam Apps müssen die jetzt verkaufen und was müssen die pro Stück kosten, damit sie die 3 Millionen Dollar wieder rein bekommen, die die Werbung gekostet hat?

Natürlich ist die App ganz witzig und es macht bestimmt Spaß sich so Charmed-Buffy-Supernatural-mäßig mal kurz in einen Dämon zu verwandeln. Aber ich bin immer noch fassungslos, dass sie so eine aufwändige, 5-Minütige Reklame dafür produziert haben.

Ich meine, ihr Plan ein Video zu fabrizieren, dass sich ganz allein dadurch viral verbreitet, dass es so armselige Fantasy-Fanatiker, die jeden Scheiss posten würden, solange eine Palantir-artige Wahrsagerkugel darin vorkommt, geht doch im Leben nicht auf.

Oh…warte…

(via)

Über Thilo (1750 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.

2 Kommentare zu Demon Cam: Dämonen für euer iPhone

  1. aaah, die App is herrlich 😀

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.