Geile, abgefahrene Scheiße: Sucker Punch

Zack Snyder, die geile Sau, die bereits für bildgewaltige Streifen wie „Watchmen“ und „300“ verantwortlich zeichnet, wird scheinbar im März 2011 die Nerd-Gemeinde mit dem epischen Fantasy-Action-Film “Sucker Punch” beglücken. Ich hatte vorher noch nie davon gehört, aber es geht wohl um ein Mädel, das sich in Traumwelten ihres Geistes flüchtet bis die Grenzen zwischen Traum und Realität verschwimmen. Geile, abgefahrene Scheiße also. Ich muss den Film sehen, weil laut dem Trailer die 3 magischen Komponenten darin enthalten sind, die einfach jeden Film großartig machen: Heiße Chicks mit Schwertern, Drachen und Explosionen. Wieder muss ich zugeben, dass das für mich absolut ausreichend ist. Na toll, jetzt fühle ich mich wieder schmutzig und billig. Und horny.

Über Thilo (1804 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.

2 Kommentare zu Geile, abgefahrene Scheiße: Sucker Punch

  1. selbst ich fühl mich nach dem trailer horny – und ich steh nicht mal auf weiber!

  2. Exalted One // 28. Juli 2010 um 07:08 // Antworten

    Es geht ja auch um die Sexiness der Gesamtkomposition… 😉

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Drachen in Film und Fernsehen :Fantasy Blog

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.