Hansel and Gretel: Witch Hunters Trailer

Ich freue mich schon länger auf Tommy Wirkolas Trash-Version von Hänsel und Gretel, hatte sie jedoch schon komplett verdrängt und finde ich es vollkommen unnötig, dass die Pappnasen mich jetzt schon auf einen Film geil machen, der in Deutschland erst am 28. Februar 2013 Premiere feiert. Aber hey, immerhin sieht er extrem unterhaltsam aus. Noch könnte er in meiner Wahrnehmung alles zwischen der Gurke des Jahrzehnts und einem Kultfilm werden. Die Story ist zwar banal, doch die Optik gemahnt mich an ein Juwel wie Army of Darkness. Mit Pumpactions auf Hexen ballern? Ash hat schon vorgemacht, dass das Konzept funktioniert. Wenn es aber zu sehr ins Lächerliche abdriftet, wie z.B. seinerzeit Van Helsing, dann könnte mir meine Euphorie auch schnell im Hals stecken bleiben… Aber noch bin ich eigentlich positiv gestimmt. Schöne Menschen kämpfen gegen Teufel und Dämonen? Oder genauer gefragt: „Hawkeye“ Jeremy Renner und Megahottie Gemma Arterton ballern mit Repetierarmbrüsten und Schrottkanonen auf Hexen? Da wäre ich erst mal pauschal dabei. Ich meine, Gretel verpasst dem Bürgermeister eine verdammte Kopfnuss! Wie badass ist das denn? Oder lächerlich? Ich bin mir nicht sicher. Aber in der englischen Version gefällt mir definitiv ihre Aussprache „I am GRETL and this is my brother HAHNSL“. Sexy somehow. Und da oben? Ist das eine Hexe an einer Gatling Gun? Und zerschneiden die im Trailer mit feinen Drahtseilen Hexen in vollen Geradeausflug in feine Streifen? Ich will den jetzt sofort sehen, egal ob er sich dann als grottig herausstellt oder nicht. Glücklicherweise ist es ja nicht so, als könnte der Regisseur eine liebgewonnene Literaturvorlage für mich versauen. Wir sprechen hier über „I give a shit – Hänsel und Gretel“. Ich bin offen für alles. Außerdem bin ich ohnehin dafür Märchen mal durch frischen Wind aufzuwerten:

Über Thilo (1896 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.