Pittoreske Dämonen: Diablo 3 Black Soulstone Cinematic

Die Trailer und Zwischensequenzen von Computerspielen haben schon längere Zeit eine so gute Qualität, dass ich viele davon gerne als kompletten Film im Kino genießen würde.

Natürlich haben damals bei Final Fantasy alle rumgemosert, dass der Film zu künstlich aussah und man sich dasselbe mit richtigen Schauspielern gewünscht hätte. Klar, stimmt auch. Aber vielleicht hat der Streifen auch inhaltlich einfach nicht vom Hocker gehauen. Mich zumindest nicht…

Aber wenn ich als alter Engel- und Dämonen-Lover so geile Viecher sehe, wie in dieser Diablo3-Cinematic, dann bekomme ich schon übel Bock auf einen düsteren Film über Dämonen und Unholde. Auch wenn der ganze Aufzug mit dem feurigen Berg im Hintergrund sehr an die Armeen Mordors erinnert. Egal, besser gut geklaut als schlecht neu.

Wann kommt Diablo3 endlich raus? Wann nochmal genau? Kann meinen Speichelfluss kaum noch im Zaum halten…

Über Thilo (1764 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.

2 Kommentare zu Pittoreske Dämonen: Diablo 3 Black Soulstone Cinematic

  1. zieh dir Solomon Kane rein, sehr guter Fantasy-Streifen!!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.