Spartacus – Gods of the Arena
“Rom” ohne lästige Story = Sex & Gewalt

Spartacus-Blood-Sand-lucy-lawlessSowas geht an uns armen, deutschen Knödelessern vorbei! Verdammt! In Amiland gibt es neben dem Scifi Channel so viele PayTV Channel, die echt interessante Serien und Filme für Nerds im Programm haben. Der „Entertainment Service Provider” Starz Entertainment hat beispielsweise dieses Jahr Spartacus – Blood and Sand ausgestrahlt. Dem Trailer nach zu urteilen ist die Serie wie Rom, nur mit deutlichem Fokus auf Sex und Gewalt und in einem unverkennbaren 300-Look gehalten. Ich muss mir definitiv die Serie auf Bluray besorgen. Schon bei Rom war der heldenhafte Gladiatoren-Kampf von Vorenus & Pullo einer der Höhepunkte für mich. Außerdem spielt Nerd-Ikone Lucy Lawless (Bild) ebenfalls mit und ist nackt zu sehen. *HUST* Aber das Beste kommt ja noch: Nicht nur, dass die Subscriber von Starz Entertainment schon bald die 2. Staffel der Serie genießen dürfen, nun wird es auch noch ein Prequel namens Spartacus - Gods of the Arena geben. Es spielt zeitlich kurz vor dem Auftreten des eigentlichen Spartacus und sieht ebenfalls sehr unterhaltsam aus. Ich meine, Hand aufs Herz, wer braucht Spartacus? Serviert mir einen Cocktail aus blutüberströmten Gladiatoren, einer kreischenden Menge und schwitzenden Sklavinnen und ich bin bedient. Für Männer, die ihr Gemächt noch nicht an die Wand genagelt haben, sind die beiden Trailer auf der nächsten Seite Pflicht:

Spartacus: Blood and Sand – Trailer

Spartacus: Gods of the Arena – Trailer

Bei Frau Flinkwert gesehen.

Über Thilo (1750 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.