Zeitmaschine (vor 500 Artikeln):

Crawl von Powerhoof ist mein nächstes Lieblings Indie Game

crawl

Bedenkt man meine Schwäche für Indie Games, Retro-Pixel und D&D Dungeon Crawls, dann ist es kein Wunder, dass ich beim Trailer zu „Crawl“ vor Begeisterung gerade meinen Kaffee ausgespuckt habe.

Crawl ist ein Indie Action RPG von Powerhoof, welches bereits auf Steam grünes Licht bekommen hat. Ich gelobe feierlich und schwöre mit einer Hand auf meinem Pathfinder-Regelwerk, dass ich das Game kaufe und mich wund zocke, sobald es verfügbar ist, denn die Mechanik sieht einfach mega spaßig aus:

Ein Spieler lenkt einen unerschrockenen Abenteurer, der nach bester D&D-Manier durch Verliese stolpert, Monster tötet und Schätze hebt. Bis zu vier andere Spieler können als Geister Fallen, Monster und andere Teile des Dungeons übernehmen, um den frechen Eindringling zu Fall zu bringen. Der Geist, der das schafft, kann den toten Körper übernehmen und ist nun selbst der Abenteurer! Grandios!

Und diese niedliche Grafik und die ganzen D&D-Anspielungen! Schaut euch doch nur mal den Kuschel-Beholder da oben an! Da möchte man doch sofort auch Todesstrahlen auf die Lebenden schießen, oder? Das Game ist so was von auf meiner Watchlist.

Über Thilo (1631 Artikel)
<p>Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.</p>

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.