Zeitmaschine (vor 500 Artikeln):

WOW LEGION Launch – Ohne Impericus

legion

Die Brennende Legion ist wieder da. Illidan ist zurückgekehrt mit seinem grünen, schleimigen, atomar-leuchtenden Fel und verpestet Azeroth mit seiner dämonischen Brut. Und wer fehlt? Wer sitzt nicht im Gnomenzug nach Dämonenhausen? Welche heldenhaften Schritte erklingen nicht auf den felsigen Klüften Azeroths, stampfen nicht durch die staubigen Straßen Sturmwinds und springen nicht mit tödlicher Präzision auf die Häupter der Feindesschaar hernieder?

Ich. Ich fehle. Oder Impericus…oder Eilistraee, meine beiden Charaktere sind gänzlich aus Azeroth entschwunden und werden nicht mehr besungen. Sie ruhen sich zurzeit im Charakterbildschirm aus, trinken Disteltee und/oder heiße Schokolade. Aber warum fehle ich zum ersten Mal bei einem WoW Addon Launch seit Mutter Theresa…oder Burning Crusade?

Weil ich gerade umziehe. Mein Computer befindet sich in dem Lieferwagen eines dubiosen Ostgoten, genau wie der gesammte Rest meiner Habseeligkeiten, akribisch gesammelt über die letzten Jahre meines Nerd-Daseins und ich meißele diese Zeilen just in groben Stein und werfe sie nachher Thilo an den Kopf.

schreiben1

Die andere Gründe!

Zum einen habe ich just am gestrigen Tage Blizzard für immer meinen muskulösen, in der Sonne schimmernden Rücken zugekehrt und arbeite dort nicht länger als Teamleiter. Zum anderen warte ich begierig darauf mit Adsini (aka Zeitzeugin) der gefährlichen Legion zu trotzden und mich (weniger dilettantisch als sie) durch Dämonenhorden zu schnetzeln. Aber nicht als Wannabe Dämonenjäger, sondern als frostiger Todesritter. Den habe ich seit Arthas Erscheinen permanent lieb gewonnen.

Warum? Weil: „Ich schaffe den Boss nicht solo“ sprach kein Todesritter ever! Word! Außerdem habe ich zuviel mit dem Pixelcharakter erlebt, um erneut tauschen zu wollen. Draenei all the way! Denn man erlebt diese Abenteuer ja mit dem Charak….oh. Stimmt, eigentlich ist es schnurz, ob ICH das nun in Form eines DKs, eines Jägers oder einer fellüberwucherten, verlausten Katze erlebt habe. ICH habe Illidan schon einmal bezwungen (und natürlich verlor er nie die Zwillingsklingen…die er als Waffe BENUTZT), spuckte Arthas in seinen blauschimmernden Helm und damit das Feuer aus seinen Augen, würgte Todesschwinge zu Tode und machte Pandaria unsicher, während ich asiatische Küche genoss. Denn ein Nerd hat immer Hunger. Selbst Warlords of Draenor raunten meinen Namen, wenn ich auf meinem Phönix (Al‘ars Asche – 70 Trillionen Mal Festung der Stürme für den Drop) herangeflogen kam.

Der Reset Button

Jetzt beginnt WoW wieder einmal von vorne. Weil jemand den Reset Button gedrückt hat. Weil die Spieler neues Land, neue Quests und einen neuen Sinn in ihrem Leben benötigen. Damit geht auch der Verlust aller bisheriger Heldentaten einher. Wird es wieder so sein, dass ich nach Bezwingen von alten Göttern vom nächsten Questgeber gefragt werde, saftige Kirschen aus dem Dung herumstreunender Tiere herauszuangeln?

Bald werden wir mehr wissen. Denn Impericus gibt nicht auf, Legion ist schon lange installiert und sobald mein Computer hoffentlich unbeschadet Deutschland erreicht, werde ich Azeroth retten. Mal wieder.

Gäbe es doch nur Magierportale wirklich. Ich hätte mit meinem Computer direkt nach Hause springen können. Auch wenn ich nun 7 Jahre in Irland gelebt habe, einige dort auch wirklich vermisse und die Arbeit bei Blizzard immer unterhaltsam war, so gilt doch ein prägnanter Satz aus WoW mehr denn je: „Home is where the Hearthstone is“!

Wo ich meinen Ruhestein gebunden habe? Da fragt ihr am besten mal Adsini!

PS: Für die Allianz! Du Hordenunkraut!

Über Impericus (43 Artikel)
<p>Grüße, ich bin der Marcus und vogelfreier Autor dieses Blogs. Weiterhin bin ich Hobby-Philantroph, Gamer, Geek, Leseratte und gehe religiös ins Gym. Immer zu Weihnachten! Zudem liebe ich unser Universum. Ich finde, es ist eines der Besten.</p>
Kontakt: Facebook

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.