Warum Arrow-Spin-Off „The Flash“ möglicherweise für eine 2. Staffel nicht “rasant” genug ist

Pilot

Der schnellste Mann der Welt. Geil! Natürlich habe ich mir den kürzlich erschienenen Piloten von The Flash reingezogen. Leider war ich vom Auftakt des menschlichen Blitzes nur bedingt angetan. Doch bevor ich meine Schmäh-Tirade beginne, möchte ich anmerken, dass der Pilotfilm durchaus unterhaltsam und der Flash angemessen in Szene gesetzt waren.

Trotzdem war die ganze Kiste für die Darstellung eines so ikonischen Superhelden für meinen Geschmack schon fast nicht „Badass“ genug. Besonders nicht in Hinsicht darauf, dass der Flash ja ein Ableger der Serie Arrow ist, in der ein rebellischer Typ mit Narben auf dem ganzen Körper im Heizungskeller Klimmzüge macht. Doch der Barry Allen-Darsteller ist eben das genaue Gegenteil davon. Noch sehr jung und ständig verlegen lächelnd wäre er sicherlich der Traum einer jeden Schwiegermutter. Vielleicht trifft das ja sogar die Darstellung in den Comics, doch leider ist der Plot ebenso handzahm, vorhersehbar und an einigen Stellen fast infantil moralisierend.

Und dann gibt es da diese wirklich alberne Szene, in der der durch das Teilchenbeschleuniger-Unglück frisch gebackene Flash noch mal bei seinem großen Verbrecher-Jäger-Vorbild Green Arrow vorbei schaut, um ihm zu sagen, dass er jetzt auch so ein cooler Typ mit besonderen Fähigkeiten ist und dass er dann eigentlich auch schon weiter muss. Pfeil-Mann, alias Oliver Queen, schwingt sich daraufhin mächtig mit einem Seil zum nächsten Haus rüber, was dem Flash ein „COOL!“ entlockt. Dann zischt der Flash in einem grellen Blitz davon und der noch am Gebäude baumelnde Arrow meint ebenfalls „COOL“. Äh ja … sogar so cool, Olli, dass Du Luftpumpe jetzt mal in den Ruhestand gehen kannst. Denn wenn das nächste Mal ein Verbrechen in Deiner Stadt geschieht, kann der Flash kurz mit Überschallgeschwindigkeit aus der Nachbarstadt vorbei schneien, alle verhaften, einsperren und dabei auch noch eine Mohnschnecke essen.

the-flash-pilotUnd genau da ist auch schon das Problem der ganzen Serie. Wenn die sich auch nur entfernt an die Comics halten, dann kann der Flash Green Arrow, Batman und noch 10 andere Möchtegern-Superhelden arbeitslos machen, weil er einfach überall gleichzeitig sein kann. Der Flash gehört eben zu diesen „Meta-Helden“ wie Superman, die keine echten Gegner haben und die von kleinen Sidekicks wie Green Arrow keine Hilfe brauchen. Ich glaube in den Comics ist der Flash irgendwann so schnell, dass er sogar durch die Zeit reisen kann. Außerdem hat er so Tricks drauf, mit denen er durch lächerlich schnelle Körpervibrationen durch Wände gehen und Objekte einfach explodieren lassen kann.

Aber selbst, wenn er NUR superschnell ist, reicht das aus, um alles zu vereiteln und im Keim zu ersticken. Beispiel (Spoiler!): Am Ende der Serie kämpft Barry gegen einen anderen „Superhelden“, der, wie er, von der Energie des Teilchenbeschleunigers getroffen wurde, aber durch seine entstandene „Mutation“ natürlich größenwahnsinnig geworden ist. Diese Knalltüte, die wir jetzt einfach mal Tornado-Toni nennen, schafft es doch tatsächlich vor den Augen des Flash langsam Winde herauf zu beschwören und zu einem zerstörerischen Orkan werden zu lassen. Aha …!? Hätte der Flash Tornado-Toni nicht schon 10.000 Mal Ohrfeigen können, bevor dieser auch nur einen Furz lassen, geschweige denn einen Orkan erzeugen kann?

DAS wird das Problem der Serie sein. Natürlich sieht es cooler aus, wenn der Flash gegen den Uhrzeigersinn um den Orkan herum rast und ihn dadurch „entwirbelt“. Hey, ich müsste lügen, wenn ich sagen würde, dass ich bei der Szene, die natürlich auch von heldenhafter Musik untermalt war, nicht einen kleinen Nerd-Schauer auf meinem Rücken verspürt hätte. Aber wie wollen die eine ganze Serie um den Flash basteln, ohne ständig alberne Gründe zu finden, wieso der Flash seine Kräfte gerade mal wieder nicht richtig einsetzen kann? Mir viele da nur eine Art Monster of the Week-Konzept an, bei dem der Flash in jeder Folge gegen ein weiteres Teilchenbeschleuniger-Opfer mit ähnlichen Kräften antritt. Oder die Produzenten legen den Fokus einfach weniger auf die Superkräfte, sondern mehr auf zwischenmenschliche Gefühle und Alltagsprobleme. So wie in dieser Superman-Serie für Mädchen damals … wie hieß die noch? Beverly Hills 90210? Ach ne, Smallville. *würg* *um Beherrschung ring* *Mageninhalt ausspuck* Oder man konzentriert sich eher auf eine romantische Gefühlsduselei zwischen einem schleimig grinsenden Superhelden und einer damals noch verdammt attraktiven Teri Hatcher, wie in Lois & Clark. Schon der Titel verrät, dass es hier nur zweitrangig um Superhelden geht.

Ich meine … WHO’S RESPONSIBLE THIS!???

sexualisierte teeny superhelden

Ok, nicht zu weit abschweifen. Aber auch ansonsten ist der Flash als rasender Polizist einfach zu mächtig. Arrow hat so gut funktioniert, weil es da um einen modernen Robin Hood ging, der erst mal durch die Hölle gehen und auf einer Insel durch Scheiße robben musste, um anderen Menschen in Stärke und Geschicklichkeit überlegen zu sein. Und doch ist er am Ende des Tages nur eine Art Batman mit Bogen, der sich auf sein Team im Hintergrund verlassen muss und ganz normal verwundet werden kann. Diese natürlich gegebene Spannung suche ich beim Flash noch…

Wenigstens waren die Verantwortlichen so geistesgegenwärtig dem Flash eine eigene Serie als Spin-Off von Arrow zu geben und die beiden nicht sofort Seite an Seite kämpfen zu lassen. Ich glaube, dann hätte ich vor Fremdscham dem Arrow gegenüber bitterlich weinen müssen.

Ich werde mir wohl trotzdem noch ein paar Folgen vom Flash reinziehen, wenn sie erscheinen. Und wenn es nur aus Neugier ist, um zu sehen, wie die Macher die Serie interessant halten wollen. Aber vielleicht bin ich auch einfach nur Superhelden-übersättigt gerade. Ich komm ja im Dickicht der Serien schon bei Agents of Shield und Arrow nicht hinterher…

Wer hat den Piloten vom Flash ebenfalls gesehen und war trotz der netten Effekte etwas „underwhelmed“?

Für alle anderen hier der Extended Trailer. Aber Vorsicht, falls ihr den Piloten noch schauen wollt! Der Trailer enthält im Prinzip schon die ganze Folge mit allen inhaltlichen Höhepunkten:

The Flash | Extended Trailer | The CW

Über Thilo (1154 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.