Was kommt bei der Mischung von Pocahontas, Willow und Herr der Ringe raus? Genau, CRAP: Lord of the Elves

Lord Of The Elves_ AsylumFalls es euch zufällig gerade nach Umpa Lumpas auf schlecht animierten, fliegenden Reitechsen gelüstet, habe ich vermutlich eine gute Nachricht für euch.

Ich hatte ja gestern bereits im Zusammenhang mit Sharknado von den fragwürdigen Mockbustern berichtet, die „The Asylum“ so fabriziert. Lord of the Elves ist so eine Art Mockbuster und schmiedet Elemente von verschiedenen bekannten Formaten zusammen. Ursprünglich sollte der Film sogar Age of the Hobbits heißen, da hatten aber Warner Bros., Metro-Goldwyn-Mayer und Saul Zaentz (der ist u.a. Produzent des Der Herr der Ringe-Zeichentrickfilms von 1978) was dagegen.

Kann ich gar nicht verstehen, dass die da geklagt haben. Ist doch ein super Film mit Rieseninsekten, schreienden Wilde und einem mysteriöser „Warlord“.

Scheinbar könntet ihr euch dieses edle Ausnahme-Fantasy-Epos der Spitzenklasse komplett auf youtube ansehen, doch ich für meinen Teil werde stattdessen lieber knapp 2 Stunden mit meinem Kopf gegen die Wand schlagen. Das halte ich für eine bessere Investition meiner Lebenszeit. Und es schmerzt auch weniger.

Lord of the Elves - Trailer

Über Thilo (1143 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.