Bill & Ted Face the Music und wir Covid-19

© Orion Pictures

Der most awesome Man in the Universe, Keanu Reeves, ist zurück und schmeißt sich ein weiteres Mal mit seinem Partner, Alex Winter, zu einem most excellent Duo zusammen in Bill & Ted Face the Music!

Also zumindest auf Video on Demand.

Um es mit einem berühmten Fußballtrainer zu sagen: Was erlauben Universum?

Ich meine, liebes Covid-19, Sohn der ekelerregenden Hive Mother Corona…

…COME ON!

Ich meine, ernsthaft, FUCK YOU, Corona! Von den vielen unnötigen Toten und finanziell ruinierten Existenzen mal ganz abgesehen, erlaube ich es mir, als in dieser Situation privilegierter Hanswurst, dem es noch vergleichsweise knorke geht, einfach das Kino zu vermissen.

Ja, das Kino. Das hier ist ein Nerd-Blog und ich bin ein Nerd. Und Nerds gehen nun mal gerne ins Kino. Wir vermissen einfach die Popcorn-Luft und das überteuerte Bier. Wir ernähren uns doch von beidem! Das Social Event „KINO“ ist einfach nicht so leicht zu ersetzen. Ich bin mir noch nicht mal sicher, ob es mein Lieblingskino nach der Krise überhaupt noch geben wird…

Ich meine… fucking hell.

Etliche Filme, die ohnehin noch entfernte Zukunftsmusik waren, werden noch weiter oder sogar „auf unbestimmte Zeit“ verschoben. Gleichzeitig sollen immer mehr Kinofilme als Video-on-Demand an den Start gehen. So wie nun auch Bill & Ted Face the Music, den ihr ab dem 1. September streamen könnt.

Sicherlich ein gute Laune-Film. Seht euch den Trailer unten an. (Sah der Tod schon immer wie Voldemort aus?)

Ganz bestimmt ein passender Film, um die bedrückte Corona-Stimmung ein wenig aufzuheitern. Zumindest in der heimischen Bude. Aber mir liegt trotzdem ein Stein im Magen.

Die Welt wird immer bekloppter. Die lauten Lager der politisch extremen Gruppen schalten ihr Hirn immer mehr auf Notstromaggregat und die Menschen verblöden in einem grauzonenlosen, subjektiven Internet-Bubble-Quatsch. Gleichzeitig sitzen alle nur noch zu Hause und streamen sich von morgens bis abends Fake News, Influencer-Bullshit und Memes in die aufgeweichte Birne. Alles wird digitaler und lieferbar, so dass niemand mehr das Haus verlassen muss. Scheiße, Mann. Woran erinnert mich das?

Idiocracy (2006) © 20th Century Fox

Seufz.

Alles, was mir gerade übrigbleibt, ist wohl, mich von diesem leichtherzigen Bill & Ted Face the Music – Ding ein wenig ablenken zu lassen. Und sei es auch nur, um Bill & Ted in einem durchgeknallten Paralleluniversum als aufgepumpte Aggro-Knastis zu sehen.

Bill & Ted Face the Music Trailer #2 (2020) | Movieclips Trailers

Was ist mit euch? Wie sehr vermisst ihr Kino auf einer Skala von 9-10? Schnief.

Über Thilo (1860 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.

2 Kommentare zu Bill & Ted Face the Music und wir Covid-19

  1. Auf einer Skala von 9-10 wahrscheinlich irgendwo bei 11. 😀
    Obwohl, man kann ja mittlerweile auch wieder vereinzelt neue Kinofilme schauen. Wo soll denn Bill & Ted laufen?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.