3 Dinge, die ich für Baldurs Gate 3 brauche

Uh, Saugnäpfe, nice… © Larian Studios

OMG, bald ist es soweit. Schon im August soll Baldurs Gate 3 auf Steam freigegeben werden. Wobei ich vermutlich geduldig bis zum wirklich BUG-freien Release warten werde. Falls ich stark genug bin. FALLS…

So oder so müssen für einen ungetrübten Genuss von Baldurs Gate 3 erstmal, passender Weise, auch 3 Dinge in meinem Leben geregelt sein. Nummer 1 ist dabei noch am leichtesten zu bewerkstelligen…

1. Einen FETTEN Monitor! FETT habe ich gesagt!

Wer in diesem Blog schon einmal über den seit der Corona-Krise häufiger auftretenden D&D-Content gestolpert ist, hat vielleicht schon mal mein altersbedingtes Flennen mitbekommen. Als ich z.B. beim Anmalen eines eigentlich gar nicht SO kleinen Beholders die Grenzen meines Augenlichts erfahren durfte.

Und da bei modernen Triple-A-Games die Optik ziemlich im Vordergrund steht, brauche ich mal einen vernünftigen, zeitgemäßen Monitor. Ihr zockt ja eure Playstation 4 auch nicht mehr auf einem Röhrenfernseher, oder? ODER?

Ich hatte ja mal 2 Monitore, um zig Fenster gleichzeitig aufhaben und so effizienter arbeiten zu können. Was jedoch auf der Kehrseite der Medaille für so ADHS-FOMO-Gestörte wie mich, die dann ein Youtube-Video schauen, 30 Tabs aufhaben und gleichzeitig arbeiten, auch ein Nachteil sein kann.

Na jedenfalls ist mir einer davon abgeraucht und ich habe mich an nur einen 16:9-Monitor gewöhnt.

Doch Baldurs Gate 3 will nicht nur gespielt, sondern gelebt werden!

Deshalb brauche ich ein angemessen großes Fenster nach Faerun, das mir beim Ritt auf einem roten Drachen durch eingebildete Windböen einen Scheitel zieht. Nur was nehmen? Ich könnte so einen Monitor Test zu Rate ziehen.

Oder den Tipp eine Freundes befolgen und mir einen abgefahrenen, höhenverstellbaren…

35 Zoll CURVED Monitor von Acer gönnen!*

Acer Predator Z: 35 Zoll Curved Monitor

Der ist dermaßen FETT! Die geschwungene Form des Bildschirms passt sich an mein natürliches Blickfeld an und sorgt für ein immersives Spielerlebnis. 120 Hz Bildwiederholrate und eingebaute Lautsprecher sind perfekt für meine Bedürfnisse. Marcus, wieso hast du mich nicht schon früher dazu gezwungen? Heiße ich etwa Gabriel? (sorry für den kleinen Insider)

2. ZEIT! Dieses unsichtbare Zeug, dass immer schneller zu verdunsten scheint

Jemand sehr Schlaues hat mal gesagt:

Wenn du jung bist, hast du Zeit alle Videospiele zu zocken, die du willst, aber keine Kohle, um welche zu kaufen. Und wenn du erwachsen bist, kannst du dir endlich kaufen, was du willst, du hast nur leider keine Zeit mehr die Games zu zocken.

– Penis Blöd-Nase, messerscharfer Beobachter des Offensichtlichen

Ähnlich verhält es sich übrigens auch mit Kuchen. Oder Sexualpartnern. Einfach allem! Jetzt könnte ich philosophisch werden und eins der grundlegenden Paradoxa des menschlichen Lebens daraus ableiten.

ODER ich beheule einfach ein wenig die Tatsache, dass ich mittlerweile über 40 bin und alle damit verbundenen (teilweise natürlich selbst auferlegten) Zeitprobleme habe:

  • Vater sein
  • Partner sein
  • Freund sein
  • Geld verdienen müssen
  • Zu viele Hobbys haben
  • Mal wieder Sport machen müssen
  • Vater und müde sein
  • Müde sein
  • Rücken
  • Vater sein
  • Netflix-Sucht
  • Rumheulen über die gute alte Zeit
  • Let‘s Plays und Youtube Videos über neue Games schauen, anstatt einfach selbst zu zocken
  • Hatte ich MÜDE schon?

Aber ja, ihr habt recht, wenn ihr jetzt schon empört euren Monitor vom Tisch getreten und aus dem Fenster geschrien habt, was für ein peinlicher, in Selbstmitleid zerfließender SPONK ich bin.

Denn letztlich ist das natürlich alles ein Frage des Zeitmanagements und der Prioritätensetzung. Meine Oma sagt immer: Wenn ein Mensch wirklich etwas will, dann zieht er es auch dann durch, wenn es draußen Hunde regnet. Oder so ähnlich.

Auf jeden Fall werde ich mir für das Epos Baldurs Gate 3 feste Zeiten reservieren. So wie für Zähneputzen, Rammeln und Bier trinken. Und dann klappt das auch.

3. Leichentücher. Einen großen Vorrat!

TASCHENTÜCHER! ICH MEINE NATÜRLICH TASCHENTÜCHER!

Weil ich so viel heulen werde! Wegen der Grafikpracht! Wegen des hoffentlich epischen Soundtracks! Und natürlich der Hügelriesengroßen Nostalgie-Keule mitten auf die 12!

Ich hatte ja „neulich“ schon meine persönlichen TOP 5 Zutaten für ein unvergessliches Baldur‘s Gate 3 aufgelistet. Und bis auf die von Hand gezeichneten Hintergründe werde ich, wie es derzeit aussieht, wohl wirklich alles davon bekommen!

Mein Vorteil ist, dass ich Divinity 1 und 2 nie gespielt habe. Was bedeutet, dass die Engine mit all ihren Möglichkeiten vollkommen neu und Kulturschock-verdächtig für mich ist. Endlich gehen Zauber mit „vertikalen Auswirkungen“ wie Windstoß oder Federfall. Ein Traum! Auch wenn ich hoffe, dass die üppige 3D-Welt auf mehreren Ebenen optisch dadurch nicht repetitiv wird.

Doch ich werde Baldurs Gate 3 leben und lieben. Ich werde jedes noch so kleine Ecke der Karte erkunden und jede kleinste Quest absolvieren. Seit ihr auch solche BG-Fanatiker oder geht es nur mir so?

*Affiliate Link.

Über Thilo (1860 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.

2 Kommentare zu 3 Dinge, die ich für Baldurs Gate 3 brauche

  1. Btw Oma- und Monitor-Ratschläge:
    Meine Oma sagt immer: Wenn ein Mensch wirklich etwas will, dann ist es der perfekte Schwarzwert und Adapt-Sync und zu Weihnachten bekommst du den neuen LG OLED48CX9LB für deinen Schreibtisch.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.