Sinbad The Fifth Voyage? Wirklich?

sinbadSinbads fünfte Reise? Soll der echt sein? Angeblich wird Regisseur David Winning den Film 2011 ins Kino (straight to DVD?) bringen. Aber irgendwie traue ich dem Braten nicht. Als einer der größten, lebenden Fans von Tausend und einer Nacht liebe ich die alten Sindbad Filme und wäre Feuer und Flamme für einen neuen Blockbuster mit „state of the art“ Special Effects. Schon die alten Streifen waren sehr atmosphärisch und hatten alles, was den Fantasy Nerd glücklich macht: Grandiose Kulissen, lustige Stopmotion-Knetgummimonster von Ray Harryhausen und braungebrannte Orientschönheiten, die Sindbad im Akkord aus den Krallen legendärer Monster befreien muss.

Doch die Filmfirma mit dem klingenden Namen „Giant Flick Films“ erscheint mir wenig seriös und auch der Trailer wirkt ein wenig „fanmade“. Es sei denn, der gute Herr Winning (Wer das auch immer sein mag) möchte als Hommage an Filme wie „Sindbads siebente Reise“ an der Technik der bewegten Stopmotion-Knetgummimonster festhalten. Oder hatte er einfach kein Geld für CGI? Auch die charisma-lose Fleischmütze in der Hauptrolle lässt mich ein recht übersichtliches Budget vermuten. Da ich den Film bei comingsoon.net entdeckt habe und es auch eine offizielle Seite zum Film gibt, glaube ich eigentlich nicht, dass das alles ein Fake ist. Aber wenn ich mir den Trailer hier anschaue, kann es sich eigentlich höchstens um eine Scifi Channel Produktion handeln. Obwohl selbst diese Fließbandproduktionen mittlerweile bessere Effekte haben als „Stopmotion“… ich bin mal gespannt.

Über Thilo (1143 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.