Zeitmaschine (vor 500 Artikeln):

Warum ein erwachsener Mann das Lichtschwert von Kylo Ren braucht

Kylo Ren Force FX Lightsaber

Weil es AWESOME ist!

Außerdem müssen wir uns doch alle mental, spirituell und überhaupt in jeder Hinsicht auf Episode 7 vorbereiten. Und ich mache das eben, indem ich mir das Merchandising eines Films kaufe, von dem ich noch nicht mal weiß, ob ich ihn überhaupt gut finden werde. Ich Volldepp.

Kylo Ren und Anakins LichtschwertNaja, aber das ist ja nur die halbe Wahrheit. Denn ich habe mich in dieses stotternde Anfänger-Lichtschwert von Kylo Ren sofort verliebt, als ich es das erste Mal im Trailer sah. Dieses unheilige rote Kreuz mit der Parierstange, deren Klingen kurz nach der Hauptklinge ausfahren. Gänsehaut! Dadurch wirkt Kylo wie ein düsterer Tempelritter mit einem leuchtenden Mittelalterschwert. Oder so. Als die Bilder durchs Netz gingen, wie er sein Lichtschwert im Schneegestöber des Waldes das erste Mal ausfährt, hatte ich einen massiven Orgasmus. Meine Hose ist dabei aus dem Fenster geflogen.

Es war also klar, dass ich die Force FX-Variante seines Lichtschwerts auf jeden Fall haben musste, unabhängig von Episode 7. Außerdem gehören Anakins und Kylos Lichtschwerter in Episode 7 ja irgendwie zusammen, also auch bei mir… Im Übrigen gehöre ich auch zu der Fraktion, der die Erklärung des „Crossguard“-Teils des Lichtschwerts relativ egal ist, solange es so geil aussieht. Außerdem denke ich immer noch, dass es im Kampf einen entscheidenden Vorteil gegen andere Lichtschwerter haben müsste. Wer nicht zu blöd ist sich mit den Miniklingen die Flossen abzuschneiden, kann an der Klinge entlang rutschende Lichtschwerter der Gegner doch viel besser parieren. Et voila, die Parierstange ist geboren! Doch natürlich gibt es da trotzdem noch Zweifler:

Was kann also das Black Series Kylo Ren Force FX Deluxe Lichtschwert?

Mich in Wollust erschaudern lassen! Ach so, ihr wollt ein paar Randdaten? Also für ca. 250€ bekommt ihr:

Kylo Ren Lichtschwert Griff

  • Eine verdammt geile Replik, die mit Detailreichtum glänzt. Das ganze Ding ist aus Metall und liegt angenehm kühl und schwer in der Hand. Das echte Kabel außen ist ein netter Touch.
  • Außerdem ist noch zu Ausstellungszwecken ein Ständer dabei.
  • Der Force FX-Effekt, wenn die Klingen kurz nacheinander ausfahren, ist gut. Das tiefe Grummeln ist gut getroffen und sogar an das leicht unstete Flackern des Lichtschwerts wurde gedacht.
  • Diesmal sind auch die Batterien viel leichter zu wechseln, da der Griff sehr leicht aufgeschraubt werden kann; zur Not mit Hilfe eines kleinen Geldstücks. Kein dämliches Fuchteln mit Schraubenzieher und Minischräubchen. Sehr angenehm.
  • Aber fetter Nachteil: Im Vergleich zu anderen Force FX Lightsabers ist das Kylo Ren deutlich leiser. Besonders, wenn ich im Vergleich dazu das von Anakin von Master Replicas parallel anmache. Ich nehme mal an, das liegt an der Bauart und wie das Mikro in den Griff integriert ist. Schade, gerade weil das Schwert so geil böse klingt, wäre ein lauterer Soundeffekt wünschenswert gewesen.
  • Und 2. Nachteil, falls man das Ding zu Karneval an den Gürtel hängen möchte: Leider lassen sich die Leuchtstoffröhren nicht, wie bei Master Replicas, abschrauben. Schade!

Hier könnt ihr euch das Teil bei einem Unboxing in Aktion anschauen. Ich hatte kein Bock selbst ein Video dafür zu machen.

Doch trotz des etwas leiseren Soundeffekts werden wahre Star Wars-Fans das Lichtschwert für ihre Sammlung haben wollen. Wenn ihr mich entschuldigt, ich muss dann jetzt meine Jedi-Kata trainieren, damit ich für nächsten Monat gewappnet bin.

Lichtschwert Performance

Über Thilo (1531 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.