Action Movie Kid, Superbaby und Sci-Fi Kid? Gebt mir Conan-Kid!

scifi kid

Ich gestehe, dass ich als junger Vater leicht sensibilisiert wurde für Kinder. Ist vielleicht auch nicht schlecht, dass ich Babys nicht beim bloßen Anblick erwürgen möchte. Aber ich glaube, man muss nicht durch Hormone auf Wonneproppen geeicht werden, um das Sci-Fi Kid von Kyle Roberts verdammt niedlich und awesooooooome zu finden.

Kyle ist ein Emmy Award-Winning Director mit über 10 Jahren Erfahrung und ist auf Stop Motion Animation und Musik Videos spezialisiert. Und in seiner Freizeit verhilft er seiner Tochter durch Special Effects zu futuristischem High Tech-Equipment. Die Vorstellung, wie die Tochter von Daniel Düsentrieb so durch den Tag kommt, ist schon abgefahren. Ich bin mir aber nicht sicher, ob Kyles Version von seiner CGI-verbesserten Tochter an die Abenteuer von Action Movie Kid oder Superbaby heran reicht.

baby conanÜberhaupt frage ich mich, warum nicht jemand mal ein Baby oder Kleinkind zu einem blutrünstigen Barbaren macht? So ein Mittelalter-Gothic-Fantasy-Kid wäre doch mal was, oder?

Also, wenn ich diese digitalen Bildbearbeitungs-Skills hätte, würde mein kleiner Sohn die Hebamme nicht mit Urin, sondern mit flüssigem Feuer anpinkeln und sich dann halb totlachen, wenn sie in ein übersichtliches Aschehäufchen zusammenfällt. Im Milchfläschchen wäre potenter Stoff, der ihn laut rülpsen und mit der Schockwelle die Fenster explodieren lassen würde. Und einige Gore-Effekte, wenn er Besucher mit einem Breitschwert in jeder Hand umarmt, wären natürlich ebenfalls obligatorisch!

Also, Special Effect-Gurus da draußen, bitte gebt mir ein CONAN-KID!

Bis dahin müssen wir uns mit den verhältnismäßig jugendfreien Abenteuern von Sci-Fi Kid begnügen, die aber auch schon sehr amüsant anzuschauen sind.

Sci-Fi Kid: Volume 1 ᴴᴰ

Über Thilo (1143 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.