Auch nicht lächerlicher als viele andere Superhelden: Rainbow Man!

rainbow man

Diesen wunderbar albernen Fake-Trailer von Rainbow Man habe ich gerade bei Luke entdeckt und fühle mich nun inspiriert ebenfalls ein paar schillernde Worte darüber zu verlieren.

Die Story von Rainbow Man erinnert sehr stark an den ersten Spiderman von Sam Raimi, nur dass der Protagonist nicht von einer Superspinne, sondern von einem Leprechaun gebissen wird. Ein windiger Wissenschaftler lässt den frisch gebackenen Rainbow Man wissen, dass es 27 verschiedene Arten von Leprechauns in Irland gibt. Wow, hätte ich das gewusst, hätte ich mich bei meinem letzten Irland-Besuch häufiger mal nackt auf der Wiese gewälzt, in der Hoffnung, neben Zecken am Hintern vielleicht auch Superkräfte durch einen Leprechaun-Biss bekommen zu haben.

Das Witzige ist, dass Rainbow Man seine neuen Fähigkeiten scheinbar so peinlich und gay findet, dass selbst Masturbation eine gute Ausrede ist, als die Mutter seltsame Geräusche aus seinem Zimmer hört. Und auch die Opfer-fordernde Unberechenbarkeit seiner Kräfte hat mich sehr zum wiehern gebracht.

Als ich eben über Rainbow Man gestolpert bin, konnte ich erst gar nicht sagen, ob das der nächste Superheldenfilm von James Gunn oder ein Spoof ist. Denn sind wir mal ehrlich: Viel alberner als Squirrel Girl oder Plastic Man hört sich das auch nicht an. Das sind Superhelden, die wirklich in Comics vorkommen, kein Witz, googelt danach!

ryan-reynolds-green lanternAlso ich würde einen über zweistündigen Rainbow Man-Kinofilm sofort anschauen. Aber auf Grund der doch sehr tuntigen Kräfte des Helden könnte ich mir weniger einen seriösen Action-Blockbuster als eine Komödie mit Ryan Reynolds in der Hauptrolle vorstellen. Ach ne, wartet, der ist mit Green Lantern ja schon bestraft genug. Heilige Geschmacksverirrung! Mir wird gerade klar, dass selbst „Die grüne Laterne“ noch deutlich lächerlicher klingt als „Regenbogen-Mann“.

Über Thilo (1143 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.