Die endharte USS Nimitz kommt gleich nach dem Helicarrier der Avengers

Helicarrier

Holy fucking fuck!

Bisher hatte ich die Nimitz immer nur benutzt, um dem Pizzaboten meinen Namen leichter buchstabieren zu können: Nein nicht „Mehmet“, Du schwerhöriger Schimpanse! N-E-M-I-T-Z, Mann! Wie der Flugzeugträger nur mit „e“!

Doch ab sofort werde ich beim Gedanken an die Nimitz in Ehrfurcht erschaudern und unwillkürlich salutieren. Denn gestern habe ich zufällig auf N24 einen Bericht über diese autark dahin schippernde Kampfstation gesehen und bin von der geballten Awesomeness einfach immer noch hart geflasht.

Natürlich kann die Nimitz nicht fliegen, wie der Helicarrier von S.H.I.E.L.D., doch viel weniger atemberaubend kamen mir ihre Eckdaten auch nicht vor. Und alle, die auf diesem schwimmenden Sarg arbeiten, kann ich auf Grund des wahnwitzigen Gefahrenlevels auch nur als Superhelden bezeichnen. Wer nicht von Bord geschleudert, von einem Antrieb angesaugt und verbrannt oder sonstwie von der Todesmaschinerie zu Hackfleisch verarbeitet wird, darf sich darauf freuen eines morgens von einem gerissenen Jet-Auffangseil sauber in der Mitte durch gepeitscht zu werden.

Und der psychologische Druck von verantwortunsgsvolleren Posten auf dem Schiff ist auch nicht von unheldenhafter Pappe. Der Kapitän der Nimitz meinte im Interview, dass er im Prinzip ein Schiffskapitän, oberster Fluglotse, der Bürgermeister einer Stadt mit über 5000 Einwohnern und der Direktor eines Kernkraftwerks in einer Person sei. Der ist sowas wie ein fucking Admiral Adama auf Kampfstern Galactica! Ich hoffe nur mit weniger Alkoholkonsum.

USS_NimitzUnd ja, ihr habt richtig gehört: Kernkraftwerk. Denn die Nimitz wird nicht mit Strom, Benzin oder der geballten Furzkraft der Mannschaft angetrieben, sondern von 4 gigantischen Turbinen, die wiederum von 2 scheiß KERNREAKTOREN angetrieben werden. Wie verdammt krass ist das denn bitte? Oder andere interessante Frage: Was glaubt ihr, wie viele Stockwerke der Flugzeugträger hat? Los, schätzt mal.

Ich warte kurz…

Ich höre da aus dem Hintergrund Miss Wiki eine Schätzung von „10“ abgeben. Nice Try. Es sind über 60! Man kann sich auf dem verdammten Kahn verlaufen, wie auf dem Todesstern. Aber irgendwo müssen ja auch die fast 100 Flugzeuge Platz finden, die ja nicht immer alle an Deck geparkt sind.

Selbst wenn ich Nick Fury an Bord des Avenger Helicarriers wäre, würde ich es mir mit der Nimitz nicht unbedingt verscherzen wollen…

I'm Afraid the deflector shield will be quite operational when your friends arrive

Apropos noch krasserer Scheiß: Was macht ihr so beruflich? Kommt ihr euch heldenhaft vor? Well, Newsflash: Ihr seid alles Lutscher und Luftpumpen gegen die Piloten auf der Nimitz. Morgens aufzustehen und in einen Stahlvogel einzusteigen, der doppelte Schallgeschwindigkeit fliegen kann, und diesen dann auf einer Briefmarke auf dem offenen Meer zu landen, ist einfach um Welten härter und männlicher als alles, was man sich sonst so ausdenken könnte. Wenn die Jungs in Nachteinsätzen raus müssen und in ein „Schwarzes Loch“ abheben, ohne das Meer oder den Himmel sehen zu können, dann kacke ich mir beim bloßen Gedanken strahlartig in die Hose und wimmere dabei wie ein kleines Mädchen, dem man gerade den Lieblingsteddy angezündet hat.

Muss krass sein, wenn die Jungs mal Landurlaub haben und in einer Kneipe ihren Pilotenhelm auf den Tresen legen. „Vorsicht Baby, da ist viel Hightech-Kram drin verbaut.“ Aber der Jetpilot muss vermutlich nicht mehr erwähnen, dass nur sein Helm schon 150.000 US Dollar wert ist, um die gesamte weibliche Belegschaft flach zu legen. Wenn Frauen auf Stärke und verwegene Typen stehen, dann werden sie von der Flugstaffel der Nimitz angezogen wie Motten von der Sonne.

Naja, mal sehen, vielleicht heuer ich in meinem nächsten Leben mal auf der Nimitz an. Ach ne, ich wollte ja in einem Paralleluniversum Drachentöter werden. Gut, man kann nicht alles…

Über Thilo (1143 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.