Für kleine Spielfigürchen wird man nie zu alt, oder? ODER?

Eigentlich gibt es kaum Männer, die als Kind nicht mit irgendwelchen Figuren gespielt haben – Mit Masters of the Universe, Transformers, G.I. Joe, Playmobil oder irgendwelchen Armeemännchen aus Gummi. Wer das nicht gemacht hat, zählt durch die unterdrückten Triebe im Knabenalter als Erwachsener vermutlich zu den Sonderlingen und fristet ein Dasein als männliche Ballerina, militanter Ökoaktivist oder wortkarger Psychokiller.

Ok, das ist vielleicht übertrieben, aber alle Jungs spielen doch gerne mit „kleinen Männlein“, wie Frauen sie nennen würden, oder? Wer sich seine Nerdity diesbezüglich auch in späteren Jahren bewahren möchte, fängt an Miniaturen für Tabletops zu sammeln, über Battegrids zu scheuchen und manchmal sogar zu bemalen. Wieder andere nutzen ein festes Einkommen um teure Edelfiguren zu kaufen, die z.B. als Merchandise Artikel zu neuen Kinofilmen angeboten werden. Diese werden dann „offiziell“ als Regalschmuck und Deko verwendet, doch „inoffiziell“, wenn keine Frau in Sicht ist oder man(n) sich unbeobachtet wähnt, wird gelegentlich auch heimlich damit gespielt. Ich fürchte, als Fantasy-, Film- und Gadget-Nerd, gehöre ich auch zur letzteren Spezies. Obwohl ich natürlich auch immer noch ein paar Minis aus D&D Miniaturen-Zeiten besitze. Die werden teilweise auch noch bei komplizierten Bosskämpfen im Rollenspiel eingesetzt.

Ich möchte auch schon lange das Rancor Pit Playset von Lego haben, welches ihr oben sehen könnt. Ich traue mich aber nicht das zu kaufen, um es mit dem Spielzeug in meinem Nerd-Tempel nicht zu übertreiben. Nun glaube ich nach längerem Sinnieren einen der Hauptgründe erkannt zu haben, warum Männer irgendwann dem Kinderwunsch von Frauen nachgeben: Sie wollen einen Vorwand haben, sich wieder in den Spielzeugabteilungen der Kaufhäuser austoben zu dürfen. Von den Frauen werden solche Männer als „tolle und einfühlsame Väter“ wahrgenommen, wenn diese hingebungsvoll mit dem Nachwuchs Plastikmännlein-Kämpfe ausfechten. Wie viel Spaß die Männer selbst dabei insgeheim haben, sollte in Hinsicht auf den Respekt der Frauen vielleicht lieber unerwähnt bleiben…

Also spätestens, wenn ein Mini-Nerd in meinen 4 Wänden umherspaziert, werde ich im Kaufhof noch mal die Lego Abteilung unsicher machen. Der Kleine muss dann mit Lego Star Wars spielen, ob er will oder nicht. Nur, was mache ich, wenn es ein Mädchen wird? Ich spiele doch nicht mit Barbie, Twilight Action Figuren oder Harry Potter Lego! PFUI!

Über Thilo (1163 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.