Mein neuer Jedi Bademantel

Als ich neulich morgens frierend aus dem Bad kam und durch die noch kalte Wohnung lief, dämmerte mir eine geniale Idee: Es müsste sowas wie ein Übergangskleidungsstück geben, das man anziehen kann, wenn man noch nicht in Straßenklamotten schlüpfen will, aber frieren auch nicht in Frage kommt. So eine Art “Mantel für nach dem Bad“. Ein regelrechter Bad-Mantel … ein … Bademantel!

jedi-bademantelBevor ich jedoch mit dieser brillanten Erfindung vor irgendwem prahlen konnte, viel mir glücklicherweise wieder ein, dass Bademäntel schon lange erfunden und überall käuflich zu erwerben waren. Ich hatte bloß keinen. Also ergoogelte ich mir schnell ein Kleidungsstück, welches meinem Nerd-Machtgrad entsprach. Schnell fiel die Wahl auf einen Star Wars Jedi Bademantel. Auf was auch sonst?

Gegen eine Erwähnung in meinem Blog haben mir die netten Leute von planetgadget.de ein kostenloses Exemplar zugeschickt. Der Mantel mit seinen ausladenden Magier-Ärmeln und der voluminösen Kapuze verleiht mir genau die erhabene Nerd-Würde, die Miss Wiki dieses halb freudige und halb mitleidige Lächeln auf die Lippen zaubert. Wunderbar! Oben seht ihr ein Bild von mir.

Auf der Seite von planetgadget.de gibt es übrigens noch mehr Geschenkideen und Gadgets, die ich sonst noch nirgendwo gesehen habe! Mit dem nötigen Kleingeld kann man sich beispielsweise das Light Cycle aus Tron in die Garage stellen und auf diese Weise für nur 79.000 Euro der König der Nerds werden. Auf youtube kann man Leuten beim Fahren zu sehen. Für den kommenden Sommer fände ich noch so ein Water Jetpack für gemäßigte 129.000 Euro interessant. Ich fang dann mal langsam an Geld zurück zu legen…

Über Thilo (1163 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.