Priest: Wüsten Vampir Endzeit Trash

Durch Naturkatastrophen, Nahostkonflikte, Ölpest etc. ist das Endzeit-Genre zurzeit wieder total angesagt. Auch wenn ich mir nicht unbedingt Plastikröhren in die Haare und Neon-Kontaktlinsen in die Augen basteln würde wie die Cyber Goths, fand ich Filme wie „Book of Eli“ oder „Resident Evil Extinction“ echt unterhaltsam. Ich stehe total auf dieses Endzeit-Wüstenflair, auch wenn ich sämtliche Dune Verfilmungen trotzdem immer noch für die langweiligsten Filme aller Zeiten halte. Aber es gibt ja auch guten Stoff. „Die Klapperschlange“ mit Kurt Russell ist auch so ein trashiger Klassiker. Ich fand sogar „Waterworld“ spaßig, auch wenn sich da alles um eine Wasserwüste drehte. Aber egal ob Sand oder Wasser, post-apokalyptische Welten haben einfach dieses ganz eigene Flair von mittelalterlichem Neuanfang mit herumliegenden Cola Dosen und den Ruinen von Wolkenkratzern.

Dieser erste Trailer von „Priest“ haut mich aber trotz des Schauplatzes nicht vom Hocker. Nach dem sehr mittelprächtigen „Daybreakers“ wird mich auch dieser „vampireske“ Trash vermutlich nicht tief in meinem Innersten berühren. Sieht nach „trauriger Sonntagnachmittag-Notlösung“ auf DVD aus…

Über Thilo (1121 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.