Was uns laut 10 visionärer Regisseure 2019 alles droht

The New Barbarians – © Deaf International

Schon seit den 80ern scheinen uns viele Künstler des bewegten Bildes abgeschrieben zu haben. Schaue ich mal kurz alle Science Fiction- und Endzeit-Filme quer, die im Jahr 2019 spielen, dann ergibt sich ein düsteres Bild für nächstes Jahr.

Ich würde euch deshalb empfehlen schon mal die Ravioli-Dosen in eurem unterirdischen Fallout-Bunker zu stapeln und langsam aber sicher durch Liegestützen fit zu werden.

Es wird ungemütlich.

Ich fasse mal eben zusammen, wie sich die Welt in weniger als neun Stunden verwandelt haben wird. Ihr könnt derweil schon mal eure Bude nach Wachs oder Ohrenschützern durchsuchen. Denn damit noch alle Prognosen hinkommen, muss heute Nacht noch was anderes knallen außer Feuerwerk. Zieht euch warm an!

2019: Die Erde ist am Arsch.

Eine nukleare Apokalypse und verheerende Stürme, die durch defekte Klima-kontrollierende Satelliten ausgelöst wurden, von denen bisher keiner wusste, haben Mutter Erde in ein verwüstetes und radioaktives Ödland verwandelt. Die wenigen Überlebenden der Weltbevölkerung haben sich durch einen zeitgleich aufgetretenen Virus zur Hälfte in blutrünstige Vampirwesen verwandelt. Großartig.

Doch die Blutsauger sind noch das geringste Problem der schwindenden Menschheit. Obwohl wir auf einer geheimen Insel menschliche Klone züchten, gibt es nur noch eine einzige fruchtbare Frau auf der Erde. Sie im sogenannten „Weird West“ zu finden, wo sich Endzeit-Cowboys Mad Max-style Schießereien liefern, während die Bruderschaft der Templer versucht, die Erde vom letzten Abschaum der Menschheit zu säubern, wird kein Spaziergang.

Doch ein Ex-Templer namens Scorpion könnte es mit Hilfe bionisch verstärkter Kickboxer vielleicht schaffen!

Von den letzten noch stehenden Großstädten hat er zumindest keine Hilfe zu erwarten. In Neo-Tokio müssen die Behörden erstmal die immer häufiger auftretenden Psi-Kräfte in der Bevölkerung unter Kontrolle kriegen und in Los Angeles haben die Cops den Arsch voll zu tun mit rebellierenden Replikanten.

Und damit nach dem Kollaps der Weltwirtschaft nicht alle durchdrehen, hat Trump die Reste der USA in einen totalitären Polizeistaat verwandelt. Wenigstens können wir zur Ablenkung verurteilten Kriminellen dabei zuschauen, wie sie sich in brutalen Spielshows gegenseitig die Frisuren anzünden.

Alle Hoffnung ruht nun auf dir, Scorpion. FUCK THE TEMPLARS!!!

Ähem…

Also so und nicht anders wird unser Jahr 2019 aussehen. Zumindest laut aller Filme, die im Jahr 2019 spielen:

2019: Barbaren, Cyborgs und Bekloppte. Na, Prost Mahlzeit.
  • Blade Runner (1982) von Ridley Scott
  • 2019, After the Fall of New York (1983) von Sergio Martino
  • The New Barbarians (1983) von Enzo G. Castellari
  • The Running Man (1987) von Paul Michael Glaser
  • Akira (1988) von Katsuhiro Otomo
  • Heatseeker (1995) von Albert Pyun
  • Steel Frontier (1995) von Jacobsen Hart Paul G. Volk
  • The Island (2005) von Michael Bay
  • Daybreakers (2009) von The Spierig Brothers
  • Geostorm (2017) von Dean Devlin

Aber verzweifelt nicht, meine lieben Leser!

Obwohl wir 2019 von Tod, Krankheit und Chaos umgeben sein werden, wird der Humor als letztes sterben. Denn wenn ich der Vision von Enzo G. Castellari Glauben schenke, dann wird die baldige Endzeit zumindest zum Schreien komisch:

In diesem Sinne, guten Rutsch, Nerd Wikinger!

Ich lache immer noch…

Über Thilo (1735 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.

3 Kommentare zu Was uns laut 10 visionärer Regisseure 2019 alles droht

  1. Denke Mal jeder der WALKING DEAD oder RESIDENT EVIL sah fragte sich „was wäre wenn“und dann ergeben sich 3 Hauptprobleme: Waffen,Nahrung und ne robuste Unterkunft und schon merkt man, wir sind geliefert.Hier in Deutschland ausreichend Schusswaffen und Munition zu bekommen wäre fast unmöglich.In USA gibt s mehr Waffenläden als McDonalds und jeder Haushalt vor allem auf dem Lande hat zumindest Jagdwaffen rumliegen (laut Statistik)Tja wir müssten uns mit Äxten und Steakmessern begnügen wie die Deppen im Mittelalter-tolle Aussichten 🤗

    • Wenn es dann Zombies gibt, kann ich auch Psi Powers haben. Läuft.

    • Hmmm… was Waffen betrifft bin ich hier wo ich wohne gut aufgestellt. 500m entfernt gibt es einen Laden für Jäger, Outdoor Aktivisten und Sicherheitsdienste. Die haben ein ordentliches Portfolio an Ausrüstung die man für eine eventuelle Zombie Apokalypse braucht.
      Auch in den ganzen Dörfern rund herum gibt es genug Waffen zu finden da man hier bei uns in ländlicher Region gerne auf Bambi schießt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.