Zum Totlachen: Angry Goat vs Gipsy Chun-Li in Street Fighter

street fighter angry goat edition

„Naja, zum Totlachen finde ich das jetzt nicht gerade“, werdet ihr vielleicht sagen, nachdem ihr das Video „Street Fighter – Angry Goat Edition“ unten angeschaut habt. Das könnte dann daran liegen, dass ihr weniger schadenfreudig, weniger simpel gestrickt oder einfach nicht ganz so GESTÖRT seid wie ich.

Doch ich stehe zu meiner Meinung, dass jede gewollte oder ungewollte „Real Life“-Kampfszene durch eingeblendete Lebensstreifen und eine beliebige Street Fighter Stage-Musik gnadenlos komisch wird. Ok, das Video kann natürlich lange nicht mit dem genialen “Blanka is a Troll” mithalten, aber wenn ich schon „Gipsy“ Chun-Li lese, brechen bei mir die Dämme.

Ist aber auch einfach zu geil, wie diese Ziege stoisch Kopfnüsse verteilt. Wurde die gegen den Strich gestreichelt oder sind Ziegen immer so drauf? Wahrscheinlich wurden Ziegen in der Frühzeit der Menschheit mal als Schocktruppen gezüchtet, die man morgens zum Frühstück auch noch melken konnte. Sehr praktisch! Und überhaupt bin ich ja schon länger der Überzeugung, dass einige Vierbeiner exquisite Gegner für Zweibeiner darstellen.

Schlimmer als Ziegen sind nur Schafe. Doch die werden ihrerseits natürlich mühelos von Kaninchen zerfetzt, deren Gefährlichkeit in der Heinz Sielmann-Dokumentation Die Ritter der Kokosnuß zu bestaunen war.

Street Fighter: Angry Goat Edition - Marca Blanca

Über Thilo (1143 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.