Zeitmaschine (vor 500 Artikeln):

Boba Fett. Klon, Waise, Mandarine, Toter.

bobatot2

Eine unfassbare Laufbahn hat dieser Mann hinter sich gebracht und noch heute lieben wir ihn dafür. Kaum 10 Jahre alt und keine Haare am Sack, da wurde er schon zum Waisen dank Mace Windu, dem einzigen Jedimeister, der direkt dem Video „Purple Rain“ entsprungen zu sein scheint. Danach wurde auch in ihm der Wunsch gewahr, so zu enden wie sein Vater. Nämlich als Leiche. Dank enormer Disziplin in jungen Jahren gelang ihm dies auch recht bald. Er gilt noch heute als der beste Kopfgeldjäger seiner Zeit, die zugegebener Maßen recht kurz war.

Wer aber steckt hinter dem Helm, der etwa 726.483 staubige Regale und genau jetzt etwa 412 Köpfe und eine Penisprotese dieser Welt ziert? Und vor allem, warum lieben wir ihn, obwohl er in den 3 Filmen wirklich rein gar nichts gerissen hat?

Eine hautenge Recherche über Bobas Fett, Rap, Ausrüstungsprobleme und seinen neusten Jünger, Sturmtruppen-Baseball Spieler FN-2000, dem Internet besser bekannt als „TR-8R“ (Traitor by the way, was zeitgleich auch sein einziges Wort im Film ist). Dazu begrüßen wir Boba Fett live hier im…live hier bei mir vor dem PC.

ACHTUNG, ALARM!!! Das Interview enthält 2 Spoiler von THE FORCE AWAKENS!!!

bobahappa2

Impericus: Boba, schön dass du Zeit gefunden hast und dir die Säure des Sarlacc nicht zu sehr auf den Magen geschlagen hat. Magst du eigentlich Bounty Riegel?

Boba: (Schweigen, es scheint als würde sein Visier eine Zielerfassung vornehmen)

Impericus: *räusper* Ja, also in deiner Kindheit hast du dich ja sehr auf deinen Vater Jango und später auch auf Zam Wesell (deutsch Samuel Wiesel) verlassen. Wie war denn die Beziehung zu deinem Vater generell Swag Fat? Ich darf dich doch Swaggy Mc Fett nennen oder?

Boba: Tot nützt er mir nichts!

Impericus: Das…das ist sicherlich richtig. Ehm…nachdem es ja als Kopfgeldjäger nicht mehr so geklappt hat, weil dich niemand mehr anheuern wollte, bist du ja Rapper geworden. Willst du den Song hier vielleicht direkt mal zur Güte geben?

Boba: Wie ihr wünscht!

Impericus: Danke, erstaunlich, sicherlich. Sehr hohe Singstimme hast du, geradezu kindlich piepsend. Nehme an das kommt durch Kriegs- und Hodenverletzungen oder wenn du mal nicht deinen Helm trägst. Dein größter Feind ist und bleibt vielleicht Han Solo, die Beute, die du gerne mehrfach abgeliefert hättest. Zeugen berichten, dass du auf seiner „Beerdigung“ warst, verkleidet als Mickey Mouse. Hast du irgendwas gesagt, als der leere Sarg herabgelassen wurde?

Boba: Bringt Captain Solo in den Laderaum!

Impericus: Natürlich, was sonst. Sprechen wir noch schnell über deine bekannteste Szene, Balboa! Zugleich auch dein größtes Debakel. Dein Jet-Pack, Han Solo und der Sarlacc. Wie kam es zu deinem extrem spasmatischen Abgang? Ich mein‘, du warst halt eine richtig coole Sau, erschienst unfehlbar und warst der Clint Eastwood der Weltraumtriologie. Dann bist du abgeflitzt wie JarJar auf einem Stück Seife und vorher noch kräftig gegen Jabbas Schiff geeumelt. Was ging da ab?

Boba: Er ist für mich von sehr großem Wert!

Impericus: Das Jet-Pack? Wir haben gehört, der Verkäufer des Antriebs hatte klar gesagt: „Alles, nur kein Sand, Junge!“ Worauf du ihn erschossen haben sollst. Warum?

Boba: Ich beuge mich niemanden und diene nur der gerechten Sache.

Impericus: Selbstredend Bilbo. Ich kann dich doch Bilbo nennen oder? Andere Gerüchte besagen, dies sei alles Show gewesen und du warst in Wirklichkeit gar nicht in der Rüstung, sondern dein behinderter Bruder Jojoba? Guter Trick, ganz wie Qui Gon Jinn. Stimmt das?

Boba: Arrrrgggghhh!

Impericus: Ok ok, kein Grund aggressiv zu werden Bobbi. Bevor wir dich aber wieder in endlose Dunkelheit und saftige Mägen entlassen, eine Frage noch. Du bist einer der wenigen Anti-Helden, die es in 15-20 Minuten Filmgeschichte zu mehr verkauftem Merchandise wie die Hauptdarsteller gebracht haben. Du gilst da auch bislang mehr oder minder als ungeschlagen. Jetzt ist aber FN-2000 da. Der neue Fett. Riot-Sturmtruppler und der schafft es mit einer Minute Filmpräsenz schon auf tausende von Internet Memes. Auch er wird von Han weggeblasen. Wie fühlt es sich an, dass so ein Neuling dich in deine Schranken weist?

Boba: Irres Lachen

Ok, zum Ende bleibt wohl nur eine Erkenntnis: „Immer zu zweit sie sind. Ein Meister und sein Schnuller. Den scheint Boba dringend zu brauchen. Wir konnten aus ihm nichts Gescheites mehr herausbringen und mussten in dann grinsend in die Müllpresse werfen. Vielleicht trifft er da ja noch auf Captain Phasma.

Hier seht ihr zum Schluss noch einen kurzen Trailer zu Star Wars: The New Republic Anthology, in der Boba Fett dem Sarlacc entkommt und an der Seite der Rebellion kämpft:

Über Impericus (43 Artikel)
Grüße, ich bin der Marcus und vogelfreier Autor dieses Blogs. Weiterhin bin ich Hobby-Philantroph, Gamer, Geek, Leseratte und gehe religiös ins Gym. Immer zu Weihnachten! Zudem liebe ich unser Universum. Ich finde, es ist eines der Besten.
Kontakt: Facebook

1 Kommentar zu Boba Fett. Klon, Waise, Mandarine, Toter.

  1. Soll da jetzt noch einen spin off kommen oder nicht?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.