Zeitmaschine (vor 500 Artikeln):

Warum ihr Hörbücher sträflich unterschätzt!

Hörbücher

Neulich, als ich mir den schwarz gebrannten Anti-He-Man ins Haus holte und über die zugehörige Hörspiel-Folge „Anti-Eternia“ nachdachte, wurde mir schmerzlich bewusst, dass ich meine Kassetten-Zeiten vermisse.

Ich habe damals als kleiner Furz stundenlang mit dem Bauch auf dem Teppich gelegen und meinen Kassetten-Rekorder angestarrt. Dabei habe ich jedoch nicht nur Unmengen an Staub inhaliert und einen steifen Nacken bekommen, sondern auch unglaubliche Abenteuer vor meinem geistigen Auge gesehen. Besonders die 37 Kassetten von Masters of the Universe wurden so lange rauf und runter genudelt, bis ich von Sternenstaub bis zum Geheimnis der schwarzen Irrlichter fast alle Folgen synchron mitsprechen konnte. Ich verfluche mich dafür, dass ich in einem Anflug von Pseudo-Erwachsenenreife die ganze Serie auf dem Flohmarkt verkauft habe. Zwar kann ich mir die Folgen noch immer auf Youtube anhören, doch ohne leckeren Bandsalat ist das einfach nicht mehr dasselbe.

Überhaupt sind Hörspiele und Hörbücher dieser Tage ein unterschätztes Medium der Unterhaltung!

Impericus hatte sich über den großen Unterhaltungswert der Hörbücher ja auch schon mal ausgelassen.

Vorteile der Hörbücher für Dummies

Ein Hörbuch, das Leben rettete

Alle reden nur von Büchern (eher Ebooks), Filmen, Serien oder Kino. Doch dabei wird der simple Charme und unbestreitbare Nutzen eines guten Hörbuchs vergessen! Denn ein Hörbuch springt für mich immer dann rettend in die Bresche, wenn ich unterhalten werden will, dafür jedoch nur meine Ohren zur Verfügung stellen kann.

Wenn ich z.B. durch meinem letzten Kampf mit Amboss, dem freundlichen Nachbarschaftsschläger, noch zugeschwollene Augen habe, fällt jegliche visuelle Unterhaltung zwangsweise unter den Tisch. Manchmal würde ich auch gerne, abends vor dem Pennen, noch ein gutes Buch inhalieren, um mich dann später, gepflegt bei einem Bier, hochtrabend über den Plot unterhalten zu können. Doch nach frühem Aufstehen, Arbeit und 10 Litern Feierabend-Bier sind meine Augen häufig bleischwer und verweigern den Dienst.

ENTER THE HÖRBUCH!

Eingekuschelt in samtige Decken, Kuscheltiere und die warmen Körper junger Gespielinnen ist ein Hörbuch am Ende des Tages im Bett genau das Richtige! Dabei kann man so schön abschalten und sich einfach berieseln lassen.

Ich erinnere mich auch gerne an die lebensrettende Unterhaltung durch ein Hörspiel von Walter Moers (siehe Bild oben), als ich noch berufsbedingt zwischen Köln und Bonn pendeln musste. Ohne die unterhaltsame und gleichzeitig beruhigende Stimme aus dem Off, wäre ich im feierabendlichen Stau auf der Autobahn sicher häufig aus dem Fenster gesprungen und Amok gelaufen. So gesehen hat das Hörbuch nicht nur mein Leben, sondern das von vielen Menschen gerettet.

Und seit ich wieder ein bisschen fitter werden will (um wieder MEHR SAUFEN zu können), leisten Hörbücher und Podcasts beim Joggen gute Dienste. Denn beim Röcheln und Schwitzen im Wald fällt wirklich jede andere Art von unterhaltsamer Ablenkung weg. Ein Testlauf mit Youtube-Videos auf dem Handy offenbarte schonungslos und schmerzhaft die Nachteile beim Joggen nichts sehen zu können.

Wer bei dem ganzen Thema noch neu ist und sich fragt, welche Hörbücher denn generell so angesagt sind oder auf welche Neuerscheinungen mal ein Ohr geworfen werden sollte, kann sich ja z.B. mal beim Hörbücher Blog umsehen.

In diesem Sinne: Augen zu und Ohren auf beim Eierlauf! Ne, quatsch. Ach, ihr wisst, was ich meine.

Über Thilo (1591 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.

14 Kommentare zu Warum ihr Hörbücher sträflich unterschätzt!

  1. Kill your Friends von John Niven oder Schatten über Innsmouth von H.P. Lovecraft

  2. Sebastian Fitzek – Das Paket und Acht Nacht sowie alles von Tom Clancy

  3. Heitz: Des Teufels Gebetbuch; Aberbeck: Die Gästeliste; Correia: Der ganze Monster Hunter Kram auf deutsch; Stephen King: Es

  4. Tagebuch der Apokalypse J. L. Bourne

  5. Überhaupt alle von David Nathan gesprochenen

  6. hab mehr als 200 in meiner Audible Bibliothek 😀 in welche richtung solls den gehen 😀 ?

  7. „Kriegsklingen“

  8. Jede Menge! Hab an die 80 gehört!

  9. Harry Potter (alle 14), Elias und Laia, Eragon hör ich gerne, Schmitz Katze hmmm Märchenmond, der magische Dieb…
    Falls du Prime Kunde bist gibt es bei amazon prime music auch hörspiele gratis

  10. „Total verhext“, gelesen von Katharina Thalbach. Das ist richtig gut.

  11. Hab mir letztens Episode 1 gegeben. Gelesen von Obi Wan bzw. Barney Stinson. Sehr gut. Hoffe er liest auch alle anderen Teile ein.

  12. Terry Pratchett’s Scheibenwelt Romane. Am besten mit Volker Niederfahrenhorst oder Michael Che Koch

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.