BuCon 2021: Mein erster Literaturpreis beim Goldenen Stephan

Wohooooo! Da kann man wohl nicht meckern!

M.A.Y.A.: Überleben ist alles, mein spirituelles Nerd-Fantasy-Trash-Debüt, hat beim…

“Publikumspreis für Eskapismus, Nerdkultur & Phantastik (PEN&P)”

SILBER für das beste Debüt abgeräumt!

Und zwar DANK EUCH!

DANKE an alle Nerd Wikinger, Freunde und Familie, die für mich ein Häkchen gesetzt haben!!!

Glückwunsch natürlich auch an alle anderen Gewinner, insbesondere an Gina Riot, in deren Windschatten ich den zweiten Platz belegen durfte. Gegen die blauhaarige, österreichische Bassistin einer Black Metal Band mit ihrer Diener des Ordens-Trilogie hätte ich wohl eh nie eine Chance gehabt. Aber da ich noch nicht mal mit einem Platz auf dem Treppchen gerechnet hätte, bin ich mehr als zufrieden!

Und mehr als besoffen!

Ich musste bei der Verleihung meine Nerven mit güldenem Gerstensaft beruhigen. Jetzt sind es fast Mitternacht und mein Füllstand steht auf “Du bist zu alt für die Scheiße”.

Egal, wie Michale Wendler singen würde.

Dies sind btw. die 3 ersten Plätze in der Kategorie

“Beste*r Erstlingsautor*in eines Phantastik-Romans”:

BRONZE: Knochenblumen welken nicht von Eleanor Bardilac.

SILBER: M.A.Y.A.: Überleben ist alles von… MOI… the one and only… VR Zombieguru I.C. Goresplatter.

GOLD: Diener des Ordens 1 – Das Zweigesicht von Gina Riot

Aber das war ja auch nur die Baby-Kategorie für frischgeschlüpfte Windel-Kacker!

In der Königskategorie “Bester Roman” hat mein “Doktorvater” im Selfpublishing einfach so hart gerockt und Preise abgeräumt, dass der goldene Stephan 2021 zu qualmen angefangen hat.

Die geile Sau war dreimal nominiert und hat einfach alles abgeräumt, was man abräumen konnte.

Beste Anthologie – GOLD für Necrosteam, zu der er beigesteuert hat.

Bester Roman – SILBER für Elfenbein & Sternenkinder (Klingensänger 3)

Bester Roman – GOLD für Stargazer – Das letzte Artefakt (After Terra 1)

Letztere beide habe ich gelesen und kann sie an dieser Stelle nur WÄRMSTENS empfehlen!

Wie hart muss man eigentlich rocken, wenn man sich schon selbst Konkurrenz macht?

Ich habe Ivan immer gepredigt: Schreib nicht so schnell, dass du Lichtgeschwindigkeit erreichst, sonst kommt es zu Paradoxa.

Tja, und jetzt hat er die Scheiße. Seine Bücher konkurrieren in derselben Zeitebene gegeneinander!

ICH HAB’S GESAGT.

Aber gut, gibt Schlimmeres.

Hach, wie fein.

Ich geh ins Bett.

*rülps*

Morgen mal M.A.Y.A. 3 anfangen.

Über Thilo (1121 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.