Die besten Fantasy-Filme 2020 und Filmrückblick 2019

Holy Crap. Jetzt haben wir schon Blade Runner eingeholt. Und laut der Popcultural Chart „Futuristic Movie Timeline“ gehen wir in großen Schritten auf Soylent Green zu. Na dann, Prost Mahlzeit!

Aber bevor ich wieder meinen etablierten Ausblick auf das fantastische Kino des nächsten Jahres runtertippe, schauen wir mal kurz auf das vergangene Jahr.

Da bildet die dümmliche und billig inszenierte Rachestory, die meinen Kindheitshelden Rambo unwürdig zu Grabe trug, den Bodensatz. An der Spitze tummeln sich wie gewohnt liebgewonnene Marvel-Helden und eine Handvoll bemerkenswerter Clowns.

10 von 10 Lebowskis: Avengers Endgame

9 von 10 Partyclowns: Joker

9 von 10 Elementaren: Spider-Man: Far From Home

8 von 10 siegreichen Verlierern: Es Kapitel 2

8 von 10 Hollywoodsternen: Once Upon a Time in Hollywood

8 von 10 Zeus-Blitzen: Shazam!

8 von 10 Motorball Fans: Alita: Battle Angel

8 von 10 niedlichen Autobots: Bumblebee

7 von 10 Todessternkanonen: The Rise of Skywalker

7 von 10 Terminator-Zombies: Zombieland: Double Tap

6 von 10 sabbernden Hexen: Hellboy – Call Of Darkness

6 von 10 modifizierten Superfrauen: Terminator Dark Fate

5 von 10 Flerkens: Captain Marvel

4 von 10 Apple-Kultisten: Iron Sky 2: The Coming Race

3 von 10 ahnungslosen Kaiju-Kennern: Godzilla 2: King of Monsters

3 von 10 mexikanischen Mausefallen: Rambo 5 Last Blood

Die besten Fantasy-Filme 2020

Ruf mich an, Gal! Wonder Woman 1984. © Warner Bros. Pictures

Natürlich gehören auch Horrorfilme wie The Grudge, Halloween Kills oder das Candyman Remake zum Genre „Fantasy“ dazu, doch ich habe sie in der folgenden List nicht beachtet. Einfach weil mich Horrorfilme mit ihren immer ähnlichen Jump Scares und/oder Splatter-Szenen einfach nicht mehr abholen. Ausnahmen bestätigen die Regel und sollen natürlich immer erwähnt, im Kino geschaut und besprochen werden. Da habe ich dieses Jahr z.B. Guillermo del Toros Scary Stories to Tell in the Dark verpasst, die ich unbedingt noch nachholen muss. Und sicher noch einige andere Horror- bzw. Grusel-Perlen mehr.

Ähnliches gilt für alle Animationsfilme. Meine Augen sind davon ermüdet. Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel.

Aber alles was Action, Abenteuer, Science Fiction, Fantasy, Superhelden, Mystery etc. anbelangt ist auf folgende Weise über 2020 verteilt:

9. Januar, Underwater

Ein Science-Fiction-Action-Thriller mitKristen Stewart? Klaustrophobische Tiefsee-Abenteuer gehen immer. Selbst mit einem Twilight-Star in der Hauptrolle. Hoffentlich.

17. Januar, Dolittle

Schon Eddie Murphy konnte mich als Doctor Dolittle mit sprechenden Tieren nicht vom Hocker reißen. Ich bezweifle, dass es mit Robert „Iron Man“ Downey Jr. Anders werden wird.

31. Januar, Gretel & Hansel

Ich ernähre mich von Dark Fantasy und Märchen wie andere Wasser trinken. Insofern, her damit! Und der Trailer sieht wirklich CREEPY aus.

6. Februar, Fantasy Island

Horror-Fantasy basierend auf der 80er-Serie Fantasy Island. Die Vorlage war jedoch eine familientaugliche „Insel-Version“ vom Traumschiff mit Fantasy-Elementen. Hier werden wohl eher Köpfe rollen. Könnte furchtbar schön oder furchtbar lame werden. Ich wünsche mir ersteres, oh Herren der Insel. 

7. Februar, Birds of Prey

Der Titel dieses All-Women-Team-Films, „The Emancipation of Harley Quinn“, deutet natürlich schon wieder auf ein Feminismus-Vehikel hin. Doch Margot Robbie wirkt im Trailer so schön schräg und durchgeknallt, dass ich Birds auf jeden Fall eine Chance gebe. Auch wenn mir Poison Ivy Und Cat Woman fehlen.

14. Februar, Sonic the Hedgehog

Bin nicht sicher, ob ich den Speedster-Igel im Kino sehen muss, aber nach seiner Überarbeitung werde ich ihn sicherlich über den Fernseher flitzen lassen.

21. Februar, Bloodshot

Vin Diesel als unbezwingbarer Supersoldat aus Nanorobotern? Oh je… Kenne die Vorlage von Valiant Comics zwar nicht, aber der gute Vin hat in letzter Zeit leider eine beeindruckende Filmografie von Fantasy-Gurken angelegt. Ich hoffe das Beste.

20. März, A Quiet Place 2

NEIN. Nahain! Wieso braucht der geniale erste Teil eine Fortsetzung? Es war alles gesagt, getan und abgehakt. Manchmal nervt dieses „den Goldesel tot melken“…

27. März, Mulan

Warum müssen alle Disney-Trickfilme zu Realfilmen gekloppt werden? Könnte natürlich trotzdem interessant sein. Nur habe ich im Trailer bisher den Drachen nicht gesehen… wo ist MUSCHU?

3. April, Cyborg

Hm. Bisher konnte mich Cyborg weder in Justice League, noch in Doom Patrol (da schon eher) so wirklich abholen. Ich drücke jedoch die Daumen, da DC noch ein paar Top-Einträge in ihrem Superheldenkino brauchen könnte.

3. April, The New Mutants

Ich habe Dark Phoenix noch immer nicht gesehen, aber er muss wohl der recht furchtbare Sargnagel der X-Men-Reihe sein. Eine Horrorversion der X-Men könnte eine kurze Wiederbelebung jedoch rechtfertigen. Bin gespannt.

1. Mai, Black Widow

Nach Endgame lässt mich ein Black Widow-Film irgendwie kalt. David Harbour, alias Chief Hopper aus Stranger Things, als Captain Russia zu sehen, könnte allerdings witzig werden.

29. Mai, Artemis Fowl

Kenneth Branagh hat sich dieses Fantasy-Buchs angenommen. Habe es nicht gelesen, aber der Trailer sieht äh… interessant aus. Scheint Urban Fantasy zu sein. Und damit wäre dann noch alles zwischen Cringe und Cream drin.

5. Juni, Wonder Woman 1984

Der erste Wonder Woman war mir zu brav und hat eigentlich nur vom außerweltlichen Charme Gal Gadots gelebt. Da der Nachfolger in den 80ern, meiner Wahlheimat, spielt, werde ich ihn natürlich trotzdem schauen.

3. Juli, Free Guy

Matrix als Comedy? Neulich noch drüber geredet. Bin dabei. Stöpselt mich ein.

10. Juli, Ghostbusters: Afterlife

Dass der Trailer so tut, als hätte es den „Frauen-Ghostbusters“ nie gegeben, finde ich hart, aber gleichzeitig lässt es mich hoffen, dass die Woke-Filme in Hollywood genauso schnell wieder aus der Mode kommen, wie sie aufgetaucht sind.

24. Juli, Jungle Cruise

Pirates of the Caribbean auf einen Flussdampfer verlegt und mit The Rock und Emily Blunt in den Hauptrollen? Braucht kein Schwein und kein Flusspferd! Aber bei guten Bewertungen schaue ich mal rein.

24. Juli, Green Lantern Corps

Gsd hat es Green Lantern von 2011 nie gegeben, weil Deadpool die 4. Wand durchbrochen und Ryan Reynolds erschossen hat. Es kann also nur besser werden.

31. Juli, Morbius

Jared Leto als Vampir und Spidey Villain? Klar. Her damit!

4. September, Monster Hunter

Eigentlich sind verfilmte Computerspiele im Lexikon meistens unter M wie Meh zu finden. Ob Paul W.S. Anderson diesen Fluch brechen kann? Monster Hunter mit seinen riesigen Viechern hätte zumindest das Potenzial zu wirklich „großem“ Kino.

2. Oktober, BIOS

Tom Hanks ist der letzte Überlebende auf einer postapokalyptischen Erde, der einen Roboter baut, der ihn und seinen Hund beschützen soll. Was ist das denn für ein Mash Up? Auf Basis von John Christophers Empty World den betagten I Am Legend und eine potenzielle Killer KI in einen Topf geworfen? Bin gespannt, aber nicht euphorisch.

2. Oktober, Venom 2

Der erste Teil war sicher kein Meisterwerk, aber er hatte schön schwarzen Humor und hat den Charakter ganz anständig zum Leben erweckt. Den Virus würde ich nochmal ausbrüten.

16. Oktober, The Witches

Das Remake eines Remakes. Robert Zemeckis wird erneut versuchen das jährliche Hexentreffen schaurig schön in Szene zu setzen. Diesmal mit Anne Hathaway als Oberhexe. Wie viele Versionen des Stoffes brauchen wir noch? Aber wenn es um Magie und hexen geht, lasse ich mich gerne in einen Frosch verwandeln.

6. November, Eternals

Die Regisseurin Chloé Zhao wird große Namen wie Angelina Jolie, Salma Hayek oderKit Harington zu einem weiteren kosmischen Abenteuer der Marvel-Schmiede antreten lassen. Bin gespannt wie die Dame die Multiversums-erschütternden Abenteuer der hypermächtigen Eternals (War Thanos nicht so einer?) auf die Leinwand bringt. Von atemberaubend albern bis erstaunlich episch ist noch alles drin, würde ich sagen.

20. November, Godzilla vs. Kong

Also bisher konnten mich die Neuinterpretationen aus dem Monsterverse nicht vom Empire State Building hauen. Vielleicht wenn man den Affen mit der Echse in einen Film schmeißt? Abwarten.

18. Dezember, Dune

Kenne keinen Kultfilm, der so hirn-zermarternd langatmig und langweilig ist wie Dune. Wäre da sehr für ein Upgrade zu haben. Und bitte lasst den Erzähler weg, der selbst im Angesicht größter Gefahr noch so gelassen beschreibt, als hätte er sich ein Röhrchen Morphium in den Baldriantee gekippt.

18. Dezember, Uncharted

Ein neues Indiana Jones-Abenteuer von Travis Knight? YAY! Ach warte, das ist eine Videospiel-Umsetzung, ne? Alle wieder hinsetzen. Barometer abkühlen lassen. Hose wieder zu. Abwarten.

Honorable Mentions: Actionfilme 2020

17. Januar, Bad Boys for Life

Noch ein dritter dieser Buddy-Cop-Filme? Es gab mal eine Zeit, da habe ich den zweiten Teil geliebt. Das war eine simplere Zeit. Mich beschleicht aber das Gefühl, dass dieser hier überflüssig sein könnte. Für einen Popcorn-Abend im leicht angeheiterten Zustand könnte er aber noch gut sein.

8. April, James Bond – No Time To Die

Casino Royal war super. Seitdem langweilen mich Bond-Filme immer mehr. Aber scheinbar schafft sich die Filmreihe ohnehin selbst ab. Denn wenn dann demnächst ein weiblicher 007 männlich hart und verwegen über die Leinwand tänzelt, werden auch die letzten Bond Fans dem Genre den Rücken kehren. 

22. Mai, Fast & Furious 9

Das ist sicher ein Schreibfehler und es handelt sich um Fast & Furious 90.

26. Juni, Top Gun: Maverick

Es gibt Filme, die einfach keinen zweiten Teil brauchen. Da Tom Cruise aber immer badass ist, warte ich mal die ersten Rezensionen ab.

18. September, The King’s Man

Eine Origin Story zu der King’s Man-Reihe, die im frühen 19. Jahrhundert spielt und uns zeigt wie die Geheimorganisation um die Superspione entstanden ist? Puh, ka, maybe.

Über Thilo (1850 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.

3 Kommentare zu Die besten Fantasy-Filme 2020 und Filmrückblick 2019

  1. Also 2019 hab ich nur ein paar gesehen
    Star Wars Ep 9,joker,Es,Lego Movie 2 (mit Sohn)hab ich dieses Jahr gesehen.Alle gefielen mir durchweg gut.
    Was ich 2020 sehen will(wobei ich wahrscheinlich nicht zeitlich alle sehen werde können)Birds of Prey,Sonic(wieder mit Sohn,der grosser Sonicfan ist,aber nicht mag das Sonic von Julien Bam gesprochen wird)Wonder Woman 1984,Top Gun, Godzilla vs Kong und Ghostbusters 3 und evtl Uncharted.Nicht jede Videospielverfilmung ist Scheisse
    Beispiele
    Street Fighter-Assasins Fist
    Sieht Hill
    Mortal Kombat 1
    Tomb Raider(Angelina Jolie,den neuen noch nicht gesehen)
    Und was immer da noch kommen mag.Kommen bestimmt noch mehr Filme die ich mag

  2. Da rollt einiges auf uns zu und man weiß nicht so recht, ob das gut ist.
    Bin auf jeden Fall schonmal bei den Superheldinnen und -schurkinnen, von Black Widow über WW bis Harley Quinn dabei. Der Rest wird sich dann zeigen. Und zwar hoffentlich in annehmbarer Montur… 😀

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.