Content-Aware Fill: Photoshop Götter bald arbeitslos?

Das kann nur ein vorgezogener Aprilscherz sein. Ich könnte mir vorstellen, dass der Inhalt dieses Videos über den Content-Aware Fill bei Photoshop selbst „geshopped ist“. Wenn das tatsächlich geht, sehe ich für einige reine PSler schwarz. Es gibt ja drei Arten von Designers/Grafikern: Die verpickelten Nerd-Kiddies, die perfekt mit PS umgehen können. Dann die Grafiker, die auch noch fehlerfrei das CSS für die Webseite umsetzen können. Und zu guter Letzt die, die bei all dem nicht nur Anweisungen befolgen, sondern selbst geniale Ideen visualisieren. Zumindest die erste Kategorie dürfte dann wohl bald ihre Daseinsberechtigung verloren haben. Für mich würde damit auch ein feuchter PS-Traum in Erfüllung gehen. Was man damit an Zeit sparen könnte! Bitte Gott der Bits und Bytes, lass das wahr sein! Technisch denkbar und möglich wäre ein derart intelligentes Pixel Substituierungsprogramm…warum nicht? PHATTES NEED! Muss haben. Jetzt.

Über Thilo (1163 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.