Die 5 mächtigsten Zauberstäbe in Filmen

© New Line Cinema

Expelliarmus! Auch wenn ich nie der größte Fan von Harry Potter und seinen Pseudo-Latein-Zaubersprüchen war, muss ich Frau Rowling wohl dankbar sein, dass sie einer jungen Generation von Erdenbewohnern den Zauber fantastischer Welten nahe gebracht hat.

Denn für die meisten Menschen haben Zauberstäbe doch schon längst Tasten und Batterien, damit man damit den Fernseher umschalten kann. Und wenn ich die ursprüngliche Form noch weiter abstrahiere, sind dann nicht auch unsere Handys kleine Zauberstäbe? Kleine Wunder, mit denen wir die Welt um uns herum beeinflussen und vereinfachen können. Da wir ohne sie nicht mehr das Haus verlassen, weil wir sonst machtlos wären, haben wir uns doch schon lange in so etwas wie Techno-Harry Potters verwandelt, oder? Ihr könnt es nicht sehen, aber ich schüttele mich bei dem Gedanken, als ob mich ein Dementor berührt hätte. Oder ein Ringgeist, wenn ihr Plagiate doof findet.

Der Grandmaster setzt den Melt Stick nicht gerne ein. Oft plagen ihn danach Schuldgefühle. © Marvel Studios

Jede hinreichend fortgeschrittene Technologie ist von Magie nicht mehr zu unterscheiden, sagte schon Arthur C. Clarke, weswegen ich den Vergleich von Handys und Zauberstäben durchaus angebracht finde. Auch, wenn ich bei dem Zitat eher an den Melt Stick des Grandmasters aus … Thor Ragnarok denken muss. Vielleicht besser, dass es die noch nicht an jeder Ecke zu kaufen gibt.

Aber in dieser Liste soll es um die klassischen Zauberstäbe gehen.

Ohne Batterien und Technik, dafür mit Elementarkraft, Flüchen oder anderen mystischen Energien ausgestattet. Solche Zauberstäbe gibt es in verschiedenen Formen und Größen: von der rein magischen „Knarre“ in der Westentasche, bis hin zum mannshohen Stecken für den Kung Fu Wizard von Welt.

Wenn ich mir die Frage stelle, wie mächtig ein Zauberstab ist, gehe ich davon aus, dass die Kraft im Stab selbst liegt. Gandalf z.B. kann mit seinem Stab zwar Licht machen, Felsen spalten und Könige vom Gedankengift zweitklassiger Berater befreien, jedoch kommt die Magie aus ihm (vielleicht aus seinem Elbenring?) und der Stecken dient lediglich als großer Zauberfokus.

Ganz ähnlich verhält es sich wohl auch mit den Zauberstäben in Harry Potter, die jedoch etwas mächtiger und essentieller erscheinen und es damit immerhin auf einen Platz in dieser Liste geschafft haben.

Platz 5: Der Elder Wand

Dumbledore mit dem Elder Wand © Warner Bros. Pictures

In Harry Potter ist der Elder Wand neben dem Tarnumhang und dem Stein der Auferstehung einer der drei Heiligtümer des Todes. Diese mächtigen Artefakte wurden vom Tod persönlich erschaffen als Geschenke für drei Brüder, die damit den Tod überwinden wollten. Wait what? Wieso macht der Tod denn sowas? Vielleicht mag mir das ein Harry Potter-Fan mal in den Kommentaren erklären?

Auf jeden Fall soll der Elder Wand der mächtigste aller Harry Potter-Zauberstäbe sein. Welche es da noch so gibt, habe ich mir beim Zauberstabmacher angeschaut. Die Stäbe haben immer einen okkulten, magischen Kern wie das Haar eines Einhorns oder eine Phoenix-Feder. Daher hat der Elder Wand natürlich das Schwanzhaar eines Thestrals verbaut, um die anderen Zauberstäbe alt aussehen zu lassen. Denn das Haar so eines skeletösen Flügelpferdes kann überhaupt nur sehen, wer schon einmal den Tod gesehen hat. Eher anspruchsvolle Materialkomponente also. War für den Tod aber kein Problem, der musste ja nur in den Spiegel gucken.

In der Welt von Harry Potter soll der Elder Wand einen Magier dazu befähigen andernfalls unmögliche Zauber zu wirken. Ob das Gerät allerdings in der Hand eines Muggels mehr als ein Flaschenöffner wäre, kann ich nicht sagen. Deshalb nur der letzte Platz in dieser Liste.

Platz 4: Profions Zauberstab

Dungeons & Dragons (2000) © New Line Cinema

Dieser Zauberstab, mit dem der größenwahnsinnige Magier Drachen befehligen kann, ist eigentlich eher ein Zepter, obwohl das auf dasselbe hinausläuft. Die Macht eine Armee von Drachen befehligen zu können ist, wie der furchtbare Film gezeigt hat, mindestens genauso gefährlich wie mächtig. Dumm nur, wenn keine Drachen in der Nähe sind. Ohne die Awesome Firepower der geflügelten Echsen ist dieser Zauberstab ziemlich nutzlos. Dafür kann er von jedem dahergelaufenen Schurken benutzt werden. Gott, ihr schuldet mir was, dass ich Profions Zauberstab zur Drachenkontrolle hier aufgeführt habe. Mich nochmal an Szenen dieses grauenvollen Films erinnern zu müssen hat mich fast vor Fremdscham würgen lassen. Was ich in diesem Blog nicht schon alles ertragen habe. Ich brauche Bier.

Platz 3: Zauberstab von Jadis, der weißen Hexe

The Chronicles of Narnia: The Lion, the Witch and the Wardrobe (2005) © Walt Disney Pictures

Von den Narnia-Filmen habe ich nur einen gesehen. Dann war mein Bedarf an heroischer Kinder-Fantasy gedeckt. In Erinnerung belieben ist mir allerdings Tilda Swintons schicker Zauberstab, der bei bloßer Berührung jedes Lebewesen in Stein verwandeln konnte. Damit würde ich gerne Der Regenschirmmörder (1980) mit Pierre Richard nochmal neu drehen. Auch, wenn Jadis‘ Zauberstab mit einem Schwert „deaktiviert“ werden kann, wäre so ein Touch Attack-Versteinerungszauber ohne Rettungswurf bei Dungeons & Dragons schon Artefakt-verdächtig. Deswegen rangiert das nette Stöckchen auch solide auf Platz 3.

Platz 2: Cherlindrea’s Zauberstab

Bild: Willow (1988) © Lucasfilm Ltd.

Der Zauberstab von Hexe Cherlindrea hat es wirklich in sich. Der Träger muss kein Magier sein, denn dieses unscheinbare Stück Holz verwandelt jegliches Kauderwelsch, jedes Wort, vermutlich sogar jedes Husten in potente Magie. Deshalb ist es in den Händen eines Vollpfostens auch nicht sonderlich gut aufgehoben. Wahrscheinlich würde ich damit Deutschland versehentlich von einer goldenen Tsunamiwelle wegspülen lassen, so oft, wie mir jeden Tag „Bier“ über die Lippen kommt. Ohne Frage einer der mächtigsten Zauberstäbe, der mir in meinem Filmgedächtnis hängengeblieben ist. Nur verdrängt vom noch jungen Platz 1.

Platz 1: Bright Zauberstab

Bright (2017) © Netflix

„Massenvernichtungswaffe“ wird dieser Zauberstab im Netflix Promo Video von 2017 genannt und das mit recht. Das Ding kann Tote wiederauferstehen lassen und so ziemlich alles atomisieren, was nicht bei drei das Gebäude verlassen hat. Einziger Nachteil: Nur die sogenannten „Brights“, irgendwelche Magie-Blütigen, können die magische Atomrakete überhaupt anfassen ohne sofort zu verglühen. Will Smith ist entweder ein ungewöhnlich harter Cop oder ein Bright, da er es schafft den Zauberstab zu benutzen. Leider tut er das in einem sehr mittelmäßigen Film,  der mir lediglich Bock auf Shadowrun oder eine andere Cyberpunk-Welt mit Zwergen, Elfen und Trollen gemacht hat.

Bright Netflix Promo Magic Wand PSA 2017

Und jetzt seid ihr dran. Welchen MEGA mächtigen Zauberstab aus Film und Fernsehen habe ich jetzt vergessen?

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es in irgendwelchen Zeichentrickfilmen nur so von göttlichen Zauberstäben wimmelt. Mir ist aber keiner in den Sinn gekommen. Vielleicht waren die bei den Gehirnzellen dabei, die ich mir mit Bier weggezaubert hab.

Über Thilo (1786 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.