Es hat begonnen: Gigantischer Krater öffnet sich in Sibirien

Wie Thorsten mir gerade mitteilte, war gestern auf The Telegraph (und 1000 anderen Internetseiten) zu lesen, dass sich auf bisher unerklärte Weise ein gigantischer Krater in Nordrussland geöffnet hat. Das Gas-reiche Gebiet wird „Yamal“ genannt, was passender Weise so viel heißt wie „Ende der Welt“.

Die ersten wilden Spekulationen über eine mögliche Ursache reichen scheinbar von einer Ufo-Landung bis zu einem Meteoreinschlag. Ich würde da noch „Angriff der Höhlenmutanten“, „Titanischer Monsterwurm“ und „Irgendwas mit Nazis“ mit dazu nehmen.

So oder so: Das Forscherteam, das sich zu Nachforschungen auf den Weg gemacht hat, ist TOAST. Die Jungs werden wir wohl nicht wiedersehen. Denn im Grunde wissen wir doch was dahinter steckt, oder?

Kaiju-Hedorah

Genau, Hedorah, der lebendige Riesenhaufen aus Schleim und Giftmüllabfällen. War ja klar, dass unsere Naturausbeutung und Umweltsünden irgendwann mal wie monströse Scheiße hochkochen und uns heimsuchen. Aber Hedorah ist nur der Anfang. Wo der herkommt, gibt es noch viele Monster.

Über Thilo (1163 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.