Hypnotische Videos: Vaandark macht aus C64 Screens Gemälde

VaanDark, oder VaanMcleod, wie er sich auf Youtube nennt, ist ein polnischer Künstler, der meine romantisch-nostalgische Seite zum erglühen bringt.

Eigentlich bin ich ja schon vor einiger Zeit in diesem Blog dazu übergegangen mehr Listen, Geschichten und Anekdoten zum Besten zu geben, gewürzt mit der gelegentlichen Film- oder Spiel-Rezension. Doch hin und wieder stolpere ich in den Weiten des Netzes und bleibe an einem Juwel kleben, von dem ich einfach hier berichten muss. Es gibt Netzfundstücke, die das Nerd Wiki auf ein Podest heben muss, damit dem begabten Nerd dahinter die Ehre zu Teil wird, die ihm gebührt.

Deshalb schaut euch mal bitte das Video an, indem VaanDark aus dem Screenshot des Commodore 64-Spiels Barbarian mittels Photoshop Remastering ein kleines Gemälde zaubert.

Barbarian / Death sword – Commodore 64 – photoshop remastering

Glorreich, oder? Ich experimentiere ja selbst gerne mit verschiedenen Photoshop-Ebenen. Deshalb geht für mich eine fast hypnotische Kraft davon aus, wie der Mann hier den Pixelbrei zu einem digitalen Kunstwerk aufhübscht. Wie er sich dabei aus verschiedenen Körperteilen seines digitalen „Leichen-Ordners“ bedient, hat schon was von Dr. Frankenstein. Und das Ergebnis ist für mich als C64-Nostalgiker wirklich eine Wonne. Ernsthaft: Wenn er Prints davon verkaufen würde, wäre ich einer seiner ersten Käufer. Und das sage ich nicht nur, weil er Jason Momoas Haare für den siegreichen Barbaren verwendet hat.

Hach, für solche Sachen liebe ich das Internet, insbesondere Youtube. Diesen auf individuelle Bedürfnisse einstellbaren Fernsehsender mit genialen Nischen-Inhalten. Es gab ja auch mal eine Zeit, in der man kleine Videos oder ganze Filme geschickt oder „auf CD gebrannt“ bekam und sich auf seiner Festplatte angucken musste. Doch dann konnte häufig irgendein Format nicht abgespielt werden und ich bin vor Frust häufig aus der Hose gesprungen. Bis dann endlich der VLC Player zu meinem Standardplayer wurde, der mit so gut wie allen Formaten jederzeit klar kam und mich vor Herzinfarkten bewahrte. Schon einiges wurde darüber geschrieben. Aber ich schweife ab. Es gibt jetzt Youtube und alles ist gut.

Also, hier nochmal der Direktvergleich des Screens aus meiner Kindheit (kleiner Thilo schaut sich Enthauptung an) und des digital remasterten Bildes:

Wem das Beispiel zu blutig ist, für den gibt es natürlich auch noch The Great Giana Sisters mit niedlichem Eulen-Wesen. Echt? Das sollten Eulen sein? Ich mag Eulen. Ich tröste mich damit, dass es vielleicht kleine, aber gemeingefährliche Eulenbären, wie die aus D&D, waren. The Last Ninja 2 und International Karate können sich auch sehen lassen.

Geht doch und lasst dem gechillten Steam Punker Vaandark ein Like da. Ich ziehe immer meinen Hut vor Leuten, die Kunst und nostalgische Nerdity auf diese Weise vebinden.

VaanMcleods Youtube Kanal

Vaandarks Künstlerseite auf Deviantart

Über Thilo (1745 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.

6 Kommentare zu Hypnotische Videos: Vaandark macht aus C64 Screens Gemälde

  1. Beeindruckend was er aus dem Grafik-Dinosaurier rausholt, die Leiche sieht viel hübscher aus aber er hätte der Dame noch ein paar Strapse anziehen sollen damit sie nicht so friert auf der kalten Treppe 😉

  2. Da können sich die Spieleentwickler auch mal eine ganz, ganz dicke Scheibe abschneiden.
    So hat eine Remasterd Version auszusehen… einfach nur hochskalieren kann jeder.

  3. Hallo Thilo! He Kumpel wollte fragen ob alles okay ist,gab lange kein Lebenszeichen von Dir-mit besten Grüßen Hanjo

    • Ja, alles bestens! 🙂

      hab nur gerade viel um die Ohren und komme kaum dazu viele neue Posts rauszuhauen.

      Schaust Du ab und an auch mal auf der Nerd Wiki-Facebook-Seite vorbei? Da poste ich ja fast jeden Tag „kleinere Anekdoten“, die weniger zeitintensiv für mich sind…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.