Independent Fantasy Film: The Shadow Cabal

The Shadow Cabal Trailer

John Lyde, Jason Faller und Kynan Griffin sind ein paar Independent Filmemacher mit deutlichem Hang zu Fantasy. Unter dem epischen Label Arrowstorm Entertainment haben sie bereits 4 Filme produziert und nun mit The Shadow Cabal über Kickstarter erfrolgreich den fünften finanziert.Ich mir allerdings noch nicht ganz sicher, was ich von den Werken der Jungs halten soll.

Einerseits sind die Filme inhaltlich unglaublich trashig. Wer zum Beispiel mal Orcs mit Knarren rumballern sehen möchte, werfe einen Blick auf den Trailer von Orc Wars. Oder wie wäre es mit einem Zombie-Osama Bin Laden in Osombie?

Aber andererseits sind die Produktionen optisch schon fast zu glatt und professionell, um noch als wahrhaftiger Trash durchzugehen. Besonders ihre beiden Fantasy Filme The Crown and the Dragon und Dawn of the Dragonslayer – im malerischen Irland gedreht und mit halbwegs soliden Special Effects aufgehübscht- sehen zwar nicht grandios aber verdammt solide aus.

Dawn of the Dragonslayer

Nerd-Wiki-Leser Arno war so nett mich auf den Trailer zu The Shadow Cabal aufmerksam zu machen, dessen Handlung nicht unspannend klingt:

Keltus, a devoted agent of the ruling Order, is on the trail of the enigmatic Shadow Cabal. When his leads turn cold, he must team up with a tormented elven bounty hunter, Nemyt, and an infamous orc raider, Kullimon, to infiltrate the Shadow and try to thwart their nefarious purpose – to unleash the God of the Undead.

Den werd ich mir wohl mal ins Hirn trichtern. Danielle Chuchran als Elfe Nemyt (siehe ganz oben) ist schon mal ganz nett anzuschauen. Und der Krieger Keltus, gespielt vom Iren Richard McWilliams, erinnert mich irgendwie an den bärtigen Gerald Butler aus 300.

Tja, was bleibt zu sagen? Ich halte das Schaffen der Jungs selbstredend für mehr als unterstützungswürdig!

Leider ist das Kickstarter-Projekt von Shadow Cabal schon abgelaufen, aber ich habe wenigstens noch ihre Facebookseite geliked… 20.000 Dollar brauchten die für den Film und haben über 33 bekommen. So ist’s fein! Denn, wenn die weiter gefördert werden, bekommen sie vielleicht eines Tages mal richtig viel Budget und können einen Kinofilm mit Staraufgebot machen. Wenn ich sehe, dass die Leute von Arrowstorm mit fünfstelligen Dollarbeträgen schon attraktivere Fantasy Filme hinbekommen, als ein Courtney Solomon mit 20 Millionen, dann plädiere ich doch sehr dafür, dass die mal probeweise aus den Vollen schöpfen dürfen.

Außerdem bezeichnen sie sich selbst als krasse Fantasy Film-Nerds und behaupten, dass sie gerne ihren Beitrag zur Filmlandschaft von Herr der Ringe etc. leisten würden. Das können Sie euch aber auch alles selber sagen in ihrem Vorstellungsvideo.

Was haltet ihr von den Filmen der Pfeilhagel-Jungs?

Über Thilo (1155 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.