Was ist das? Blaues Licht. Und was macht es? Es leuchtet blau.

Dieses bedeutungsschwangere Philosophen-Schmankerl aus Rambo 3 drückt recht präzise den Euphoriegrad von Miss Nerd Wiki beim Anblick meines neuen Lichtschwerts aus.

Ja, ich besitze nun, standesgemäß, das blaue Force FX Lichtschwert von Anakin Skywalker, passend zu meinem Jedi-Bademantel. Nun fühle ich mich komplett. Frauen sind keine Krieger und können nicht nachvollziehen, wie sich ein Mann mit einer derart eleganten Waffe in Händen fühlt, die nicht so plump und ungenau ist wie Handfeuerwaffen…

Spielzeug ist heutzutage einfach so viel geiler, als in meinen Kindertagen. Der solide Eisengriff ist eine perfekte Nachbildung der Filmwaffe und liegt angenehm schwer und kühl in der Hand. Man fühlt sich geradezu von der Macht durchflossen und jedimäßig erhaben. Da ein Gürtelclip dabei ist und sich die Leuchtröhre auch abschrauben lässt, kann ich das Teil beim nächsten Karneval lässig von meinem Gürtel baumeln lassen. Ach, wem mache ich hier was vor? Das Ding wird ab sofort immer an meinem Gürtel hängen und mich morgen ins Büro begleiten.

Aber der absolute Burner sind die Effekte. Das Teil fährt wirklich filmreif aus und triggert das Bedürfniss sofort Imperiale in brennende Fetzen zu hauen. Dabei macht es alle charakteristischen Sounds: Swooooooosh beim Ein- und Ausfahren des glühenden Laser-Phallus, das hypnotische Brummen im Ruhezustand und das aggressive Zischen, wenn man damit irgendwo gegen schlägt. Die Geräusche sind schön laut und eindringlich durch den Lautsprecher am Griffende. Ich schalte es schon den ganzen Abend immer wieder ein und aus, um Gänsehaut und krankhaftes Grinsen zu erneuern.

Für jeden Fan von Film-Repliken und insbesondere von Schwertern: Kaufempfehlung!

Über Thilo (1155 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.