Filmkritik: Skyfall – Bond, back to the roots

8 von 10 Moneypennys

Meine erste Reaktion, nachdem die actiongeladene Eröffnungssequenz zur Titelmelodie überleitete, war:

*KLICK*

Sogar der weniger bondtypische Titelsong von Adele gefiel mir nach dem dazu passenden Auftakt deutlich besser als zuvor und ging ins Ohr. Die klassische Bondatmosphäre hatte mich in Ihrem Griff. Und auch der Rest des Films sollte nicht enttäuschen, weil er alles, was Ein Quantum Trost in den Sand gesetzt hat, wieder gut macht.

Es gibt jede Menge exotische Schauplätze mit toller Action im Kampf gegen teilweise ebenso exotische Gegner. Javier Bardem spielt einen wunderbar wahnsinnigen und unheimlichen Superschurken und mit Bérénice Marlohe darf ein leckeres Bondgirl angeschmachtet werden. Außerdem gibt es viele Revivals aus alten Bondfilmen zu feiern, gekrönt von einem Ende, das an die glorreiche Zeit der Sean Connery-Bonds gemahnt und ein glänzendes Licht für kommende Bondteile vorauswirft.

Dieser Bond ist endlich wieder ein Bond wie man ihn kennt und wünscht. Ich tue einfach so, als hätte es den Pseudobond und Thriller von der Stange, Ein Quantum Trost, nie gegeben. Hier wird endlich fortgeführt, was Casino Royal so gekonnt begonnen hatte. Ein knallharter Daniel Craig ballert mit Q-modifizierter Spezialknarre die Bad Guys stilsicher über den Haufen. Trotzdem bleibt Skyfall meiner Meinung nach etwas hinter dem genialen Casino Royal zurück. Das letzte Drittel des Films hatte ein paar Längen und war für mich im Finale nicht so gut gelungen wie der grandiose Auftakt.

Lustiger Weise wird meine Kritik sehr schön in der Skype-Unterhaltung mit einem meiner besten Freunde wiedergegeben. Wer es ertragen kann, darf sich das umgangssprachliche Kauderwelsch von zwei Wahnsinnigen auf der nächsten Seite geben. Aber Vorsicht, wer den Film noch sehen will! MEGA SPOILER:

Vorzeigbar…

Hier die Unterhaltung ungekürzt und ungeschnitten. Keine Ahnung, warum wir manchmal Englisch schreiben… das machen wir eben so. Vielleicht weil wir bekloppt sind.

[11:17:28] Thilo: moin
[11:17:33] Thilo: wie war bond? ^^
[11:21:07] Thorsten: HAMMER
[11:21:31] Thorsten: Ich hab mich so totgelacht bei dem Explodier-kuli-spruch, dem schleudersitz und dem Maschinengewehr im auto 😉
[11:22:20] Thorsten: Und fand auch das Ende relativ cool muss ich sagen, wenn ich auch drauf gewartet haben das B.A. gleich den A-Team truck um die Ecke fährt 😉
[11:25:24] Thorsten: und schon vorher meinte – ja klar, und dann kommt der typ einfach mim hubschrauber und macht das haus platt … gut, das der hubschrauber *ins haus fliegt* ums platt zu machen hätte ich auch nicht gedacht aber hey 😉
[11:26:06] Thilo: das Ende hatte mir nur zu viele WTF Momente…

wir streuen eine Spur, die nur der „Pöse Pube“ finden kann….zu einem gottverlassenen Haus in der Wildnis von Schottland, was super anzugreifen ist (rockets anyone?) und in dem es nur ein altes Jagdgewehr zur Verteidigung gibt…

und wenn wir es dann durch den Fluchttunnel raus geschafft haben, machen wir mitten in der Nacht erst mal den Scheinwerfer an, damit wir nicht über ein böses Stöckchen stolpern…

und wenn ich eine Fernkampfwaffe wie ein MG habe, dann gehe ich an einen Close Combat Spezialisten wie Bond auch wirklich auf Tuchfühlung, damit er MEIN MG dazu nutzen kann uns beide zu versenken….

I could go on like this ^^

[11:26:13] Thilo: aber war schon gut insgesamt
[11:27:21] Thilo: oder dass der Typ aus dem Heli aussteigt mit seinen Mannen und ever so slowly aufs Haus zu geht….klar, da hätte ihn dan niemand einfach mal hinter einem Fenster versteckt erschossen…
[11:27:57] Thilo: ich weiß ja, dass Bondfilme nicht gerade Arte Doku verdächtig realistisch sind, aber das Ende fand ich zu … “unbeholfen”
[11:29:10] Thorsten: Rofl
[11:29:11] Thorsten: HALLO?=
[11:29:14] Thorsten: Das n bond filmen
[11:30:08] Thilo: vielleicht hab ich auch nur mal wieder ein episches Ende mit Superlaser aus dem All oder sowas erwartet
[11:31:20] Thorsten: U know, those were the ones where they had TARNVORRICHTUNGEN und fliegende Laserautos … in der Shadowrun – das pen&paper-rollenspiel – klassendoku steht unter der beschreibung des pistolenskills bei 7 – der höchstmöglichen stufe – “Examples would be James Bond….” … Realismus was da sonst eher so auf “diamantensatellitenfestung im All die mit Laserstrahlen flugzeuge kapott schießt”
[11:31:43] Thorsten: Lol, du hast ein solches episches ende erwartet bist aber gleichzeitig über den REalismusverlust “nachts auf dem Eis nah rangehen” enttäuscht? 😉
[11:31:45] Thorsten: Najaaa
[11:31:52] Thorsten: ich find deine kirtik dazu gar nich auf nerdwiki btw
[11:32:08] Thilo: kommt noch
[11:32:17] Thilo: ich poste einfach unsere Konversation dazu ^^
[11:32:18] Thorsten: k, dann bin ich nich nur zu doof
[11:32:21] Thorsten: Har! ;9
[11:32:31] Thorsten: Die wichtigstes Frage überhaupt ist aber eh
[11:32:40] Thilo: rofl @ Shadowrun btw ^^
[11:32:43] Thorsten: hat er Moneypenny jetzt gevögelt nach der Rasurgeschichte – oder nicht?
[11:32:54] Thilo: DAS hat mich auch beschäftigt
[11:32:59] Thilo: auch ein Minuspunkt btw
[11:33:02] Thorsten: why?
[11:33:02] Thilo: keine sexszenen
[11:33:07] Thorsten: keine langen
[11:33:10] Thilo: KEINE
[11:33:12] Thorsten: sexszenen gabs sogar 2
[11:33:21] Thorsten: DANN GEH HALT NICHT IN DIE 1430 VORSTELLUNG DU HONK
[11:33:26] Thilo: aber nichts “Spannendes”
[11:33:29] Thorsten: lol
[11:33:32] Thilo: löl
[11:33:43] Thilo: genau…Thilo hat ne geschnittene Version gesehen lol
[11:33:48] Thorsten: Naja man sieht ihn und madame becine in der Dusche
[11:34:28] Thorsten: und am anfang ihn und irgend ne tussi die er da nach seinem “ich überleb dann mal nen schuss ausm gewehr inkl. 150 m fall”-stunt bommelt
[11:34:48] Thilo: und hat dich die ganze Szene mit dem bad guy im glas prison, der geplant hatte sich fangen zu lassen auch an avengers und loki erinnert? Diese PÖSEN ABGUCKER
[11:35:06] Thorsten: das du DAS nicht viel unrealistischer fandest hat mich gewundert erhlich gesagt, die kugel hätte ihn in stücke fetzen müssen und das eine einschussloch von dem man die narbe sieht hatte ehr vor dem gewehrtreffer schon
[11:35:40] Thilo: look above…I said “I could go on like this” 😉
[11:35:46] Thorsten: Avengers und Loki waren da ja auch nicht gerade ideenstifter 🙂 glasprison gabs sogar ganz kurz davor schon bei xmen
[11:36:28] Thilo: wegen Magneto ja…mir kams nicht auf das Material an, sondern den Plan dahinter ^^
[11:37:20] Thilo: und seinen Plan sich von Bond in UBahn Sektor 5a schnappen zu lassen, um ihn mit einer Ubahn zu erschlagen…
[11:38:08] Thilo: der Film war definitiv gut, kommt bei mir aber immer noch hinter casino royal….der war göttlich…und ich hatte keinen so harten wtf moment 😉

Über Thilo (1154 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.