Top 5 Geschenke für weibliche Nerds

Macht es bitte besser als der Pfosten in Midsommar (2019) © A24

Was ist das überhaupt für eine Aufteilung, Thilo? Nerds sind Nerds, egal ob weiblich oder männlich.

Im Prinzip korrekt. Deshalb ist meine persönliche Liste von Nerd Geschenken ja auch nicht auf nur ein Geschlecht gebrandet.

Und trotzdem wage ich zu behaupten, dass Frauen etwas andere Vorlieben haben in der Welt des Geektums als Männer. Wenn ihr eurer besseren Hälfte zum Geburtstag eine schöne Mischung aus Actionfiguren, Barbarenschwertern und Biersorten schenkt, wird sie sich vermutlich geringfügig weniger freuen als über nerdigen Schmuck, Bücher oder einen Kurztrip. Nur so eine Vermutung.

Wenn ihr also männlich und ahnungslos seid wie ich, dann ist die folgende Liste der besten Geschenke für weibliche Nerds für euch.

Ich musste für diese Liste wirklich bluten, denn ich bin sagenhaft, nein, LEGENDÄR schlecht darin Frauen etwas zu schenken. Blumen, Parfüm, Klamotten? All die üblichen Verdächtigen kommen mir nicht in die langweilige Tüte.

Doch Cthulhu, Odin und Superman sei Dank, hat meine Frau, wie ich, irgendwann in ihrem Leben die Multiclass-Option „Nerd“ gewählt, weshalb es mir pauschal schon viel leichter fällt sie zu beschenken.

Die folgenden Geschenktipps dürften nicht nur Miss Wiki, sondern auch andere weibliche Nerds aus den She-Ra-Socken hauen.

1. Reisen – Nerdige Orte in der Umgebung

Nein, damit meine ich nicht Picknick bei euch im Dorf, auf dieser miefenden Kuh-Wiese. Get your shit together, man! Aber Spaß beiseite – natürlich darf es ein romantisches Picknick sein (siehe auch nächsten Punkt), dann aber bitte auf einer alten Burgruine, am besten mit Übernachtung in der Prinzessinnen-Suite. (Drachen vorher töten)

Ich glaube, es gibt nur wenige weibliche Wesen, die etwas gegen Ausflüge oder kurze Urlaube einzuwenden haben. Nur beim Phänotyp „weiblicher Nerd“ muss es eben… nerdig sein. Dabei hilft es, erstmal die eigene Umgebung zu scannen und alle nerdig-romantischen Orte in Betracht zu ziehen. Ich muss z.B. Miss Wiki unbedingt zum Dinopark in der Teufelsschlucht überreden. Was gibt es Romantischeres, als ein Picknick in der TEUFELSschlucht? Aber ernsthaft, die Natur ist da atemberaubend. Aber vielleicht denke ich noch mal über Orte nach, die nicht nur MEIN Interesse widerspiegeln. T-Rex, sei nicht traurig, wir sehen uns noch.

Zur Not der Holden einfach einen Ausflug ins Nachbarland spendieren. Paris – wer noch nicht da war – ist super atmosphärisch und mit dem Thalys (von Köln aus) nur 3 Stunden entfernt.

2. Essen – Mittelaltermahl und Nerd Kochbuch

Steht eure Liebste auf Mittelalter Reenactement? Dann schenkt ihr doch ein Mittelaltermahl auf einer Burg in eurer Nähe. Gibt da eigentlich immer genug im Angebot.

Oder ihr schwingt gleich selbst Frodos Kochlöffel!

Besorgt euch ein Hobbit Kochbuch, Harry Potter Kochbuch oder ein Scheibenwelt Kochbuch* – abhängig vom präferierten Fandom eurer Lady – und bereitet ihr ein unvergessliches Mahl. Vielleicht in picknickender Verbindung mit Punkt 1?

3. Schmuck –  Ein Geheimtipp

Bildrechte @ Selfesteem.at

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber wenn ich schon meiner Liebsten Ringe, Ketten oder Armbänder schenke, dann darf das nichts „Mainstreamiges“ sein, was man überall kaufen kann. Deshalb werde ich meist bei den Einzelstücken von Schmuckhändlern auf Mittelalterfesten oder anderen „Nerd Conventions“ fündig. Da dies in Covid-Zeiten leider schwieriger geworden ist, muss es wohl irgendwie online gehen.

Eine Bekannte hat dafür einen wirklich herzigen Shop namens Selfesteem – Schmuck, Geekzeugs & Kawaii ins Leben gerufen.

Darin bietet sie echt preiswerten Nerd-Schmuck an, der auch noch überwiegend von ihr selbst hergestellt ist!

Schaut da auf jeden Fall mal vorbei, denn sie hat ein paar sehr schöne Nischen-Interessen im Programm. Vielleicht sucht ihr ja, zum Beispiel, Schmuck für ein Steampunk LARP?

Zu mir ist, unter anderem, der Drachenring unterwegs, den ihr oben neben dem unendlichen Donut sehen könnt. 😀

Ihr findet Barbara mit Selfesteem auch noch hier: auf Facebook und Instagram.

4. Bücher –  Fantasy und Romantasy

Ist euch schon mal aufgefallen, wie viele Buchblogger weiblich sind? Man könnte fast meinen, Frauen lesen gerne…

Meine Herzensdame ist zumindest sowas wie ein bücherfressendes MONSTER. Aber ein sehr niedliches natürlich. Sie hat all die fantastischen Klassiker gelesen, aber eben auch noch jedes noch so nischige Buch, das nicht jeder auf dem Schirm hat. Und hinzu kommen noch die Hundertmilliarden „Romantasy“-Bücher, die sie verschlungen hat. Und ich denke, genau darin besteht mein Tipp. Googelt doch einfach mal „Romantasy Bestseller“ und schenkt ihr was davon. Wenn sie Fantasy mag, ist das fast ein Nonbrainer. Denn Frauen stehen eben doch mehr auf das „Schmonzetten-Genre“, wie ich es nenne, und daran ist absolut nichts Verwerfliches.

5. Do it Yourself – Jeder kann IRGENDWAS 😊

Es besteht eine gute Chance, dass eure Frau nicht mit euch verbandelt ist, weil ihr Millionäre seid und ihr jeden finanziellen Wunsch von den Augen ablest. Wäre auch eine hohle Beziehung. Nerds sind besser als das. Und arm.

Deshalb soll hier als letzter Punkt die herzerweichende Romantik eines selbstgemachten Geschenks nicht fehlen.

Ich, als Mann des gehobelten Wortes, habe ja schon das eine oder andere Gedicht geschrieben. Ja lacht nur, aber das kam immer sehr gut an. Es sagt einfach so viel über jemanden aus, der sich die Mühe macht und ein wirklich persönliches Gedicht für einen Menschen verfasst. Das kostet Herzblut und Schweiß. Es muss natürlich über ein aus dem Internet kopiertes und nur leicht abgeändertes Larifari-Gedicht hinausgehen.

Vielleicht liegen eure Talente auch wo anders. Habt ihr ein Händchen für Bilder? Könnt ihr einen Pinsel halten, ohne ihn euch durch plötzliche Zuckungen selbst ins Auge zu rammen? Perfekt! Ein Bild kann auch ein Gedicht sein.

Oder bastelt was. Echt jetzt. Wenn ihr einen bunten Krug für ihre liebsten Haarspangen töpfern könnt: Bingo. Ich wollte meiner Dame z.B. mal eine Kiste schnitzen, aber ich kann nicht schnitzen…

Falls eure Angebetete eine Rollenspielerin ist, öffnet das gleich das Portal in eine ganz neue Welt der Geschenke! Eine Box für ihre Würfel basteln. Ihren Charakter malen. Ihr eine Miniatur für ihren Charakter schenken und anmalen. Oder, was ich mal gemacht habe: Ein Soloabenteuer schreiben, das sie im allerbesten Licht dastehen lässt. Oh ja, ich erinnere mich noch genau an die Stimmung, in der sie danach war. Und an das, was wir dann gemacht haben. Hehe. Ja geil war das. Pizza.

*Affiliate-Links

Über Thilo (1870 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.