10 Film-Teufelskerle, die freiwillig abstürzen

Wie vollkommen heldenhaft oder bekloppt – kann mich nur schwer festlegen – muss man eigentlich sein, um wie der Salzburger Felix Baumgarten einen Fallschirmsprung aus dem All zu wagen? Wir alle haben es miterlebt und doch fragt sich vielleicht der ein oder andere, wie man auf so eine Schnapsidee kommt. Hat der eine Wette verloren? Oder ist der eines morgens aufgewacht und hat sich überlegt „hmmmm, 33 ist eigentlich ein gutes Alter, um mal mit Überschallgeschwindigkeit auf die Erde zu springen“?

Scheinbar war es mal wieder die menschliche Sucht nach Grenzerfahrung. Als Büro-Kartoffel kann ich durchaus nachvollziehen, dass man manchmal Dinge tun möchte, die einen spüren lassen, dass man noch lebt. Doch während Baumgartner einfach so aus Spaß gen Erde gefallen ist und dabei gleich fünf Weltrekorde gebrochen hat, gibt es andere Gestalten, mit gänzlich anderen und teilweise noch exotischeren Motiven. Zwar stammen diese nur aus Film und Fernsehen, doch sie haben mich zu dieser Liste inspiriert. Und ich bin mir zu 99% sicher: Cracked.com DID NOT ALREADY DO IT!

James Bond zu nennen wäre fast zu einfach und mir fallen gleich zig Filme ein, in denen sich Bond irgendwo runterplumpsen lässt oder in den beinahe sicheren Tod springt. Meine Lieblingsszene ist die in Moonraker, als er im freien Fall jemand anderem den Fallschrim klaut.

Auch in Computerspielen gibt es so viele Teufelskerle aus Pixeln, die gerne irgendwo runter fallen, dass sie eine eigene Liste wert wären. Der Sprung in den Heuwagen bei Assassins Creed fällt mir da beispielsweise ein. Im Grunde müsste man dann auch fast alle Jump n’ Runs nennen… Aber, um euch jetzt nicht länger auf die Folter zu spannen:

Gandalf

Oh ja, Gänsehaut wurde ganz neu definiert, als Gandalf the Grey am Anfang von Two Towers dem Balrog hinterher springt. Oder ist er gefallen? Nein… Das Silmarillion würde sicher behaupten, dass ein Maya wie Gandalf, als halb göttliches Wesen, seinen Fall und seine Auferstehung als Gandalf the White vorausgesehen hat und freiwillig gesprungen ist. Nicht wahr?

John Rambo

Superkrasse Szene, als sich Rambo in First Blood in die Schlucht fallen lässt, um nicht vom Hubschrauber abgeknallt zu werden. Er bremst einfach mit den Ästen eines großen Baumes und näht sich unten wieder zusammen. So machen es Pfadfinder seitdem auf der ganzen Welt.

Ninja aus Ninja Kommando

Wie oft habe ich als Kind den Film Ninja Kommando mit den beiden Ninja-Brüdern gesehen? Da gibt es diese Szene als sich der eine aus dem obersten Stockwerk eines Tempels abseilt, während der andere meint noch cooler sein zu müssen: Er springt einfach über die Brüstung und erst als er fast auf dem Boden aufschlägt, wirft er spiderman-gleich einen Sicherungshaken. Hab noch immer die Musik im Ohr, die losläuft wenn er abspringt.

Ripley

Joa, immer Pariser nehmen, Kinders! Sonst ist man auf einmal schwanger und hat ein Monster im Bauch. In Alien 3 macht Ripley dann einfach mal kurzen Prozess und springt mit samt Mini-Alienqueen in ein Flammenbecken.

Kirk und zwei andere Irre

Ihr kennt alle diese abgefahrene Szene im neuen Star Trek, als Kirk mit 2 Kollegen auf diesen Planetenbohrer runterspringt. Man sollte ja meinen, dass die im Star Trek-Zeitalter andere Möglichkeiten hätten, um das zu lösen, aber spektakulär ist die Szene trotzdem.

Jake Sully

Ich erinnere mich gleich an 2 Szenen aus Avatar, in denen sich Jake freiwillig fallen lässt. Einmal muss er auf ein großes Blatt runterhüpfen, um sein neues Na’vi-Chick zu beeindrucken und das andere Mal springt er diesem Epic Mount auf den Rücken, um es zu bändigen. Toll, wenn ich einen langen Schwanz hätte und ständig blau wäre, könnte ich das sicher auch. Warte mal …

Anakin Skywalker

Der Daredevil unter den Jedis springt in Episode 2 über den Strassenschluchten von Coruscant aus einem Gleiter, um einem Außerirdischen die Gelantine aus dem Fell zu kloppen. Ich musste schon grinsen, als Obi Wan genervt meinte „Ich hasse es, wenn er das macht…“

Luke Skywalker

Das Daredevil-Gen scheint in der Familie der Skywalkers zu liegen. Denn als der nur noch einarmige Bandit Luke in Episode 5 keinen Bock mehr auf die Standpredigt seines Sith-Vaters hat, lässt er sich in die Schächte von Cloud City fallen. Ouch. Big ouch.

Indiana Jones

Unvergesslich die Szene in Tempel des Todes, als Indy beschließt die Hängebrücke zu schrotten, um seine Widersacher, inklusive sich selbst, der schreienden Schreckschraube und Shorty, abstürzen zu lassen. Das nervige Kind und der blonde Alptraum hätten auch ruhig als Krokodilfutter enden können. Aber man kann nicht alles haben.

Denholm aus IT Crowd

Und zu guter Letzt der epische Fenstersturz des „Greatest man in the world“. Wer die britische Serie The IT Crowd nicht kennt, hat noch nicht gelebt oder einfach keinen Humor. Hier ist die Szene für alle Unwissenden. Und wer das nicht witzig findet … „just pretend“.

8 Kommentare zu 10 Film-Teufelskerle, die freiwillig abstürzen

  1. Gandalf – es geht doch um die FILMszene, oder? Und dort sah man doch ganz eindeutig, daß der Balrog den Gandalf mittels seiner (also Balrogs) Reitpeitsche einfach mit runterzieht? Oder war das nur in der extrem extended ultrarare superlimited redux Edition, die erst 2015 auf 15 Blu-Rays auf den Markt kommt? *grübel*

    •  doch klar ^^ Man sieht die Peitsche. Aber Hardcore-Tolkinisten würden Gandalf im Rang eines Maya (Engelswesen) eine göttliche Gabe der Präkognition zuschreiben, die ihn hat sein Opfer für die Gruppe an genau der Stelle voraussehen lassen. Denn ohne dass er als Gandalf the White wieder gekommen wäre, hätte er Saruman nicht entmachten können etc. pp.

      • Und schon muss ich wieder an das Farador Video denken ^^ Hardcore-Tolkinisten. Wow! :-)

  2. Felix ist NICHT aus dem ALL gesprungen. War er nicht aus der Stratosphäre (so ab 39km ) gejumpt? Das ist dann wohl noch einiges unter dem All. Aber überall hört und sieht man er wäre aus dem All gesprungen. Hölle, moderne Flugzeuge können in 40km Höhe rumfliegen, sind die dann auch im All???

    Scheiße, Nerdrage…schlechten Tag erwischt, nicht gut aus dem Bett gekommen, ich töte den Wecker…sorry.

    •  LOL, Laus auf der Leber? ;-)

      Natürlich ist er nicht aus dem All gesprungen, sonst wäre er ja weggetrieben ^^

      Aber die Stratosphäre ist so scheisse hoch, dass man mal “All” sagen kann, um es epischer klingen zu lassen… ;-)

  3. Gandalf war episch

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*