Zeitmaschine (vor 500 Artikeln):

20 berühmte Reittiere die ich gerne in der Garage hätte

swtor mountAls ich gerade bei SWTOR auf Stufe 10 mein erstes „Mount“ ausgepackt habe, war ich ein wenig enttäuscht. Da steht mein Jedi Sage doch in einer wenig vorteilhaften Kackstellung auf etwas, was wie ein fliegender Trecker aussieht. Lame.

Ich bin zwar großer Mount-Fan bei MMOs – meine größte Leidenschaft bei WoW damals war es mir neue Mounts zu farmen – aber es sollten schon coole Geräte oder Viecher sein. Irgendwelche Tiere oder Monster haben mir als Reittiere immer am besten gefallen. Wahrscheinlich weil ich als alter Nostalgiker am liebsten mit einem treuen Gaul in den Sonnenuntergang reiten möchte.

So war schnell die Idee geboren, mal eine Liste von Reittieren aus meinen grauen Zellen zu kitzeln, die ich im wahren Leben gerne hätte, wenn es sie wirklich gäbe. Natürlich vorausgesetzt, dass sie sicher sind und ich bei den fliegenden Versionen nicht vor lauter Höhenangst einen Schreikrampf kriege.

Jo, wer will kann sich jetzt noch ein Eis holen und dann reiten wir los:

Boden-Reittiere

warg

Ich glaube für diese Viecher wurde das Wort „badass“ erfunden. Das sind weder Wölfe, noch Hunde, noch irgendwelche Katzenwesen. Das sind motherfucking Wargs! Und wenn ich schon einen haben dürfte, dann natürlich am liebsten den weißen Warg von Azog.

Varactyl

Ein göttliches Gerät hat sich Obi Wan da in Episode 3 zugeritten. Das macht so lustige Geräusche und kann die Wand hoch rennen. Was will man mehr? In der Pflege dürften die auch noch machbar sein: Einfach ab und an die Nackenfedern bürstern und mit Riesenfliegen füttern.

undead-horse

Man muss kein kopfloser Reiter sein, um daran Gefallen zu finden. Eine untote Stute ist einfach der König unter den Pferden. Der Gaul braucht keine Verpflegung und ist praktisch unermüdlich. Könnte nur sein, dass man hin und wieder eine Flasche Kölnischwasser drüber auskippen muss, damit der Verwesungsgestank das Atmen nicht so schwer macht.

Thoat

Acht Beine, hammer! Muss ich noch mehr sagen? Ja, ihr habt recht, vermutlich schon. Denn eigentlich sind die Viecher recht hässlich. Trotzdem hat mir John Carter sehr gut gefallen, deshalb muss der Vollständigkeit halber auch ein Reittier aus diesem Film in meiner Garage stehen.

tauntaun

Die Dinger sind auch witzig. Wer will nicht ein Reit-Känguru besitzen, das Geräusche macht, als wäre es schon ein paar mal mit dem Kopf gegen die Wand gesprungen? Man muss nur aufpassen, dass man damit keinen Unfall baut, denn wie wir wissen, stinken die Gedärme des bekloppten Kängurus ziemlich erbärmlich.

Shadowfax

Gandalf soll das Pferd ruhig mal rausrücken. Ich wette, der kann sich doch ohnehin teleportieren, fliegen und sonst wie vorwärts zaubern. Eigentlich mag ich ja keine weißen Pferde, aber es ist eben Schattenfell, der schnellste Kläpper wo gibt.

Panthor

Ok, die Farbe ist schwul, keine Frage. Aber trotzdem ist ein Reitpanther eine coole Sache. Die Säbelzahntiger bei WoW gehörten schon immer zu meinen liebsten Reittieren. So agil, kraftvoll und geschmeidig in ihren Bewegungen. Jeder sollte so was haben.

Mumakil

Wie man darauf reitet LIKE A BOSS und den Rüssel als Rutsche benutzt, hat uns Legolas ja bereits vorgemacht. Ansonsten ist der Koloss aus der Familie der Rüsselspucker perfekt für Familienausflüge geeignet, weil ganze Zelte darauf platz finden. Und Parkplatzprobleme gibt es auch nicht, weil die Stoßzähne einfach alles aus dem Weg räumen.

jollyjumper

Warum ich den haben will? Weil der Gaul von Lucky Luke scheisse schlau ist, deshalb. Und außerdem sieht es ja wohl zum schreien aus, wenn ich auf einem Zeichentrickpferd „vorfahre“…

ent

In der Frisur von einem Ent gibt es jede Menge Sitzplätze mit einer grandiosen Aussicht. Zudem ist der Baum ziemlich stark und kann Hindernisse einfach wegwerfen. Und wenn man abends mal nicht schlafen kann, bittet man den knorrigen Kameraden einfach um eine Gutenachtgeschichte. Ziemlich vielseitiges Reittier.

battlecat

Gut, da kommt natürlich selbst Panthor nicht mit. Wenn aus dem Feigling-Kätzchen Cringer der furchtlose Battlecat geworden ist, darf man sich auf einen stürmischen Ritt gefasst machen. Fauchen, Kratzen, Springen, geil.

bantha

Ich habe mich immer schon gefragt, warum die armen Banthas in der Wüste von Tatooine komplett im Zottelfell rumstapfen müssen. Nachts soll es in Wüsten zwar kalt werden, aber tagsüber muss ja ein abartiges Schwitzen bei den Jungs angesagt sein. Arme Säue. Hat Herr Lucas vermutlich nicht näher drüber nachgedacht. Eigentlich wären die für den deutschen Winter genau das Richtige. Und man könnte sich super im Fell von denen verstecken. Ich würde vermutlich gar nicht darauf reiten, sondern nur damit knuddeln…

Flug-Reittiere

wow-phoenix-mount

Ja, ich weiß, man könnte nur mit Reittieren aus WoW schon eine eigene Liste voll bekommen, aber das ist ja nicht der Sinn der Sache und wäre für nicht WoWler eher langweilig. Aber stellvertretend für alle MMO-Reittiere möchte ich trotzdem den Phoenix anführen. Ich bin in meiner kurzen WoW-Zeit immer fast vor Neid geplatzt, wenn jemand damit los geflogen ist. Dieser Feuerschweif am Firmament…so wunderschön! Leider hatte der Vogel eine Drop-Chance von 2% oder so bei einem damals noch nicht mal eben zu legenden Boss. Er ist ein schöner Traum geblieben.

pegasus

Perseus hat von den Göttern genug Zucker in den Arsch geblasen bekommen, da braucht er nicht auch noch ein fliegendes Pferd. Das soll er schön mir geben, damit ich damit in den Urlaub fliegen kann.

Leonopteryx

Einmal als „Toruk Makto“ den König der Flugdrachen aus Avatar reiten, das wäre was! Aber bitte ohne die schlüpfrige Verbindung über den Zopf. Und ich möchte auch sonst keins meiner Körperteile mit dem Vieh verbinden müssen, um es unter meine geistige Kontrolle zu bringen. Das soll mich einfach so lieb haben. Weil ich es mit Wasser und Politessen füttere. Letztere werden am Leben gelassen, wenn sie Leonopteryx buchstabieren können.

Fuchur

Eine fliegende Damenhandtasche darf natürlich auch nicht in der Sammlung fehlen. Oder bestenfalls als fliegenden Dackel könnte man den guten Fuchur noch bezeichnen, nur eben nicht als Drachen. Aber er bringt Glück und man kann sich super am Fell hinter den Ohren festhalten. Summa Summarum also ein gutes Flugtier.

fell-beast

Ja gut, sie sehen vielleicht ein bisschen furchteinflößend aus, aber sie können fliegen und alle Leute aufessen, die mich nicht lieb haben. Das ist doch was.

eagle

Wenn schon einen Riesenadler, dann bitte gleich den Chef. Damit kann ich die Falkner und Förster der heimischen Gehölze ausreichend neidisch machen. „Du kannst einen Adler auf Deiner Faust landen lassen? Ganz nett… ich fliege auf einem durch die Wolken…“

dragon

Das Nonplusultra. Eine majestätische Riesenechse, die fliegen und Feuer spucken kann, ist der Traum jedes Nerds. Ich spreche hier nicht von albernen Drachen, wie der geflügelten Pubertierenden-Fantasie aus Eragon, sondern von richtigen Drachen. Der „Reitdrache“ soll hier stellvertretend für alle coolen Drachen aus Film und Literatur stehen. Ihr wisst schon welche das sind. Die zähle ich jetzt nicht alle auf.

djinni

Erinnert sich noch jemand an den Dieb von Bagdad von 1940? Der junge Beutelschneider hatte da einen ganz brauchbaren Djinni unter seinem Kommando, auf dessen Rücken er auch fliegen konnte. Das ist dann wohl das ultimative „Flugtier“, oder? Ein riesiger starker Kumpel, der mir Wünsche erfüllen kann und abends mit mir saufen geht. Will haben.

Über Thilo (1601 Artikel)
Hi, ich bin der Gründer dieses bekloppten Blogs. Außerdem Realitätsflüchter, Romantiker, Rollenspieler, Gamer, Fantasynerd, Kneipenphilosoph und hochstufiger Spinner. Manchmal jogge oder schwimme ich, doch meistens trinke ich Bier.

11 Kommentare zu 20 berühmte Reittiere die ich gerne in der Garage hätte

  1.  „Jo, wer will kann sich jetzt noch ein Eis holen und dann reiten wir los…“Ich mag Bully seit diesem Film nicht mehr…heheDas Reittier der Elfe in Sacred 2 hat sehr viel ähnlichkeit mit dem Varactyl von Utapau. Allerdings würde ich eher den Säbelzahntiger der (äußerst „gehaltvollen“) Seraphim bevorzugen.

  2. Was mir noch einfallen würde:

    – ein Ikran von Pandora (natürlich möglichst der rote)
    – Thirty-Thirty, das Pferd von Marshall Bravestarr
    – Triton, das Robo-Pferd von Shane Gooseman  von den Galaxy Rangers
    – Das Vieh, das Anakin in Episode II in der Arena reitet

  3. Mein Favorit: Binky, das Pferd des Scheibenwelt-Todes.

  4. Ich nehm Fuchur!!! <3

  5. Der Reitdrache ist ein Nachtschatten/Nigh Fury mit dem Namen Toothless…bitte noch korrigieren! Danke Schöööööön 😀 Aber sonst sehr geile Liste…würd ich auch alles zureiten 😉

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.