TOP 10 Nerd Dreams
- Was würde ich machen, wenn Geld keine Rolle spielt?

lightsaberbabeIn meinem neidvollen Beitrag über den Millionär aus Stockholm, der sich ein originalgetreues Batmobil gebastelt hat, inspirierte mich Nick von larp-basteln.de zu dieser neuen Top10-Liste: Welche abgefahrenen Träume würde ich mir als millionenschwerer Nerd verwirklichen?

So ein Fantasygefährt wie das Batmobil oder der DeLorean von Back to the Future wären da schon fast nicht teuer genug. Auf der nächsten Seite könnt ihr – in keiner bestimmten Reihenfolge – meine Top 10 Nerd Dreams begutachten!

Was würdet ihr in diesem Kontext mit unendlich viel Geld anstellen?

Wer die folgende Seite liest und nicht mindestens einen Nerd-Traum in den Kommentaren hinterlässt, bekommt hiermit den wichtigen Titel „Fantasy Nerd“ aberkannt. Ein furchtbares Schicksal… ;-)

nerdschrift

Ein Mittelalter Schloss

castleIch würde als Millionär definitiv in einem Mittelalter-Schloss wohnen! Am besten in so einer halb mit Efeu überwucherten, romantisch-gotischen Burg mit Wasserspeiern, vielen Türmen und verschachtelten Gängen. Außerdem sollte die Burg entweder ein Wasserschloss sein oder auf einem Plateau liegen, damit man über einen windigen Abgrund muss, um mich zu besuchen. Ein Heckenlabyrinth im Garten, jede Menge Geheimgänge und ein Kerker mit Folterkammer sind natürlich auch vorhanden. Das Schloss ist aber trotzdem hypermodern ausgestattet mit Internet Standleitung, Flachbildschirmen und allen modernen Annehmlichkeiten. Nichts davon beeinträchtigt jedoch die schaurig schöne Atmosphäre, weil man alles erst über Drehwände und heraus fahrbare Podeste sichtbar machen muss. In einem Turmzimmer mit atemberaubenden Ausblick würden dann meine nächsten Rollenspiel Sessions abgehalten. Wobei sich bei einer solch filmreifen Kulisse hin und wieder der Umstieg auf LARP anbieten würde.

Eine Nacht mit Team Unicorn

Team-UnicornJeder Fantasy Nerd hat in seiner Fantasie schon mal Brigitte Nielsen aus ihrem Red Sonja-Ledermieder oder die Darstellerin von Tpol aus ihrer Startrek-Uniform geschält. Doch was wäre, wenn man soviel Kohle auf der Kante hätte, dass man sich Frauen tatsächlich wie guten Wein einkaufen könnte? (ich behaupte jetzt mal, dass jede(r) nicht selbst ultrareiche Mann oder Frau für einen ausreichenden Betrag für eine gemeinsame Nacht zu buchen wäre…hüstl).
Da die offensichtliche Wahl und Sesamstraßen-Gast Katy Perry auf Grund Ihres eigenen grotesken Vermögens vermutlich weg fällt, würde ich mich spontan für die hoffentlich weniger reichen Mädels von Team Unicorn entscheiden. Diese Göttinnen der feuchten Nerd-Fantasien sind bekannt geworden durch Filme wie „Saber“, „Geek and Gamer Girls“, sowie das neulich erst erschienene und geniale „A VERY ZOMBIE HOLIDAY“. Derart gut aussehende Frauen mit soviel Nerdity im Blut wären mir schon ein paar Milliönchen wert. Eigentlich wollte ich die überaus charmante Nerd-Ikone „Felicia Day“ buchen, doch sie steht bei meiner Spaßfaktor-Berechnung der gemeinsamen Nacht allein gegen vier…

Eine möglichst echte Lightsaber Replique

echtes-lichtschwertAls ich als Kind das erste Mal eines Lichtschwerts gewahr wurde, so einer Waffe, die „nicht so plump und ungenau wie Handfeuerwaffen“ ist, war es um mich geschehen. Diese futuristische Eleganz, dieses tödliche Glühen und der hypnotische Summton machten mich sofort zu einem Lightsaber Junkie. Was haben wir als Kinder nicht fantasiert wie es wohl wäre ein echtes Lichtschwert zu besitzen! Wie viel Spaß es machen würde es immer wieder an und aus zu machen und im Wald damit durch Bäume wie durch Butter schneiden zu können. Mittlerweile gibt es im Internet jede Menge Firmen und Privatleute, die versuchen möglichst echte Lichtschwert-Repliquen für Hardcore Fans herzustellen (Siehe Link und Bild). Mit unendlichen Geldmittel würde ich jedoch ein Entwicklerteam damit beauftragen ein einzigartiges Lichtschwert Spielzeug herzustellen, eins, welches wirklich funktioniert. Es soll zumindest so aussehen, vielleicht durch eine hauchdünne Glasröhre, die blitzschnell ausfährt und sich durch eine chemische Reaktion sofort mit einem grell leuchtenden Gas füllt. Mir egal, wie die das machen, aber für ca. Hundertmillionen muss man doch was Gescheites hinbekommen, oder?

Luxus Heimkino

indyIch glaube jeder hat schon mal davon geträumt ein eigenes Heimkino zu besitzen, um die attraktivste Person im Freundeskreis zu werden. Viele Hollywoodstars und 0815-Rapper haben sich diesen Traum bereits erfüllt. Ich würde jedoch noch einen drauf setzen und das kostspieligste und vor allem nerdigste Heimkino aller Zeiten bauen lassen. Das schwierigste daran wäre wohl die Themenfindung, denn wenn man eine Fantasy- und Scifi-Hure ist wie ich, findet man einfach alles geil. Im Netz finden sich einige coole Heimkinos und vom Indiana Jones-Tempel, über die Batcave, bis zur Enterprise-Kommandobrücke ist alles dabei. Vielleicht würde ich mir ja ein Avatar-Kino basteln lassen, in dem man glaubt mitten in einem außerirdischen Urwald zu sitzen. Man müsste dann das dunkle Kino Barfuss betreten, um beim Gehen den weichen Rasen unter den Füßen zum Leuchten zu bringen…

Super Gaming Computer

tronSätze wie „Scheisse, ich musste den Detailgrad und die Auflösung runterdrehen, um den Shooter flüssig zocken zu können“ würden mit dem richtigen Computer der Vergangenheit angehören. Mit ein paar Millionen würde ich mir einen auf dem Markt noch nicht erhältlichen Superrechner kaufen, der so viele Prozessoren und Coprozessoren besitzt, dass eine Grafikkarte nicht mehr nötig ist. Ich will damit Auflösungen fahren können, die selbst die Entwickler der Spiele noch nicht gesehen haben. Ein eigener Raum wäre allerdings nötig für die Kühlung mittels flüssigen Stickstoffs, damit sich der Rechner nicht zum Erdmittelpunkt durch schmilzt. Per Beamer würden dann die HD-Spiele auf die Kinoleinwand meines Heimkinos projiziert und eine Surround Sound-Anlage vom Wert eines Privatjets würde meine Ohren verwöhnen. Natürlich hätte ich eine Spieleflatrate und neue Komponenten für den Rechner würden mir monatlich bis zu meinem Lebensende zugeschickt und eingebaut.

Fantasyfilm meiner Träume drehen lassen

fireWizardWie oft sitzt man selbst bei den besten Fantasyfilmen im Kino und denkt sich „nur diese eine Szene hätte ich anders gemacht…“ Als Fantastillionär würde ich mir einfach einen eigenen Fantasyfilm drehen lassen. Für diesen Blockbuster würde ich mir alle Zeit der Welt lassen und in Kooperation mit den besten Schriftstellern und Drehbuchautoren der Welt in der inspirierenden Umgebung einer einsamen Berghütte in den Anden die glorreichste und epischste Geschichte aller Zeiten ausarbeiten. Ein Platz 2 hinter HdR wäre ein absolutes NO GO. Dann würde ich die besten Schauspieler persönlich casten und die besten Special Effect Teams der Welt zusammenrufen. Wahrscheinlich würde ich die Dunkelelfen Saga oder irgendeinen D&D-Roman meiner Kindheit überarbeiten und zu so glorreichem Leben erwecken, dass die D&D Filme der Vergangenheit wie Konzeptzeichnungen von geistesgestörten Affen erscheinen würden. Warte…das tun sie ja auch jetzt schon…*seufz*

Längste Wasserrutsche der Welt

wasserrutsche-ins-meerWasserrutschen sind FUN keine Frage. Was nur immer schon genervt hat, war die teilweise nervige Anstehzeit auf der Treppe und die ganzen nervigen Pickelkinder, mit denen man das Gerät teilen musste. Als Multimillionär könnte ich endlich all den Schmodder und die abgelösten Pflaster im Auffangbecken vermeiden, indem ich meine eigene Wasserrutsche bauen lasse, und zwar auf meiner eigenen Insel. In meiner erregten Fantasie fahre ich mit einem Jeep zur Bergspitze im Mittelpunkt meiner tropischen Insel hoch. Dann rutsche ich die längste Wasserrutsche der Welt mit Tunneln, Schuss-Strecken und anderen Finessen zum Strand hinunter. Die Rutsche endet in einer malerischen Bucht voll kristallklarem Wasser. Eine eingeborene Schönheit wartet dort bereits mit dem Jeep, um mich wieder nach oben zu fahren. Nachdem mich unterwegs ein kleiner dressierter Affe mit Früchten gefüttert hat, steige ich oben erneut in die Rutsche, welche mittlerweile über eine Weiche zu einer neuen Streckenführung mit Looping gedreht wurde…

Live Action Dungeon

undermountainAuf diese Idee bin ich durch mein Lieblingsrollenspiel D&D gekommen. Unter „Waterdeep“, der Hauptstadt der vergessenen Reiche, liegt der Giga-Dungeon „Undermountain“. Von einem verrückten Zauberer konstruiert und mit Monstern und Fallen bestückt reicht er unzählige Stockwerke tief in die Erde. Selten ist jemand lebend von dort zurück gekehrt. Dieser Dungeon ist unter vielen Rollenspielern so etwas wie der Inbegriff des tödlichen Dungeon Crawls geworden. Und genau so ein Ding würde ich mir zu meinem Amusement nachbauen lassen. Natürlich könnte so ein Kellergewölbe nicht ganz die Dimensionen von „Undermountain“ haben. Aber ich würde es schon so groß haben wollen, dass sich Leute ohne Wegweisung darin verlaufen würden. Außerdem müssten mir geniale Special Effekt Ingenieure scheinbar „echte Fallen“ konstruieren. Ein rollender „Indiana Jones-Felsen wäre natürlich aus Pappe, aber würde sicherlich mit entsprechenden Soundeffekten einen gehörigen Schrecken auslösen. Wäre echt super da mit Freunden rein zu gehen und sich jedes Mal wieder tot zu lachen, wenn sich jemand bei einer Schaumstoff-Speerfalle in die Hosen scheißt.

Filmfreak Waffenkammer

Highlander-Macleod-SwordIch hab hier irgendwo den „Einen Ring“ rumfliegen und spiele immer noch mit dem Gedanken mir von der Raven Armory in England das „Atlantean Sword“ aus Conan schmieden zu lassen. Als Multimillionär hätte ich vermutlich eine Waffenkammer mit jeder Waffe aus jedem halbwegs brauchbaren Fantasyfilm. Ich denke da konkret an eine Nachbildung der runden Waffenkammer des Present Day-Connor Macleod, des Antiquitätenhändlers Russell Nash, nur dass sie nicht (nur) mit historischen Waffen ausstaffiert wäre, sondern auch mit allen Filmrequisiten, die mich nur annähernd rattig machen. Neben sämtlichen coolen Schwertern der Filmgeschichte, ständen dort natürlich auch die Iron Man Suit, Stormtrooper Outfits und andere Filmkostüme rum. Vermutlich würde ich mir dort einen Fernseher mit Blurayplayer hinstellen und mit Indyhut und gemütlicher Jedi-Robe meine Lieblingsfilme schauen.

Eigener Millenium Falcon

millenium-falconSich mit ein paar Milliönchen irgendeinen Filmschauplatz nachbauen zu lassen hätte natürlich auch was. Ganz spontan aus der Hüfte geschossen würde ich mir auf dem Dach meiner Supervilla Han Solos Millenium Falcon naturgetreu nachbauen lassen. Während ich durch die Gänge des Schmugglerschiffs stolzierte, würde ich meinen Butler ein youtube Video drehen lassen, um all die Starwars Nerds und Lego-Falcon Besitzer vor Neid um Luft schnappen zu lassen. Mit neuster Hologramm-Technik aus Japan sollte es auch möglich sein, das Holo-Schachspiel mit den Monstern zu realisieren. Im Gefechtsturm, in dem Luke ganz „cocky“ wird, müssten einfach ein paar Panorama-Bildschirme per Computerspiel die Tie Fighter Angriffe simulieren. Im Cockpit müssten alle Instrumente funktionieren und das Schiff dürfte erst anspringen, wenn ich nach dem ersten Fehlversuch zu starten gegen die Decke des Cockpits geschlagen habe. Letztendlich würde ich das Schiff dann zum genialsten Backpackers-Hotel von ganz Deutschland machen und jede Menge interessanter Leute kennen lernen.

12 Kommentare zu TOP 10 Nerd Dreams
- Was würde ich machen, wenn Geld keine Rolle spielt?

  1. Ich würde DIE Bilbiothek bauen und einrichten – natürlich nur für mich allein (na gut – Gattin und Töchterlein dürfen auch). ALLE Comics, ALLE Bücher des Genres, die jemals geschrieben wurden. Ein automatisches Abo bei allen Verlagen sorgt für stetigen Nachschub. Ein gemütliches klassisch eingerichtetes Lesezimmer mit Kamin und einem schweigsamen Diener, der regelmäßig Tee nachschenkt – ja das wärs!
    Die Bibliothek selbst ist natürlich nicht so ein technisches Archiv mit Rollregalen sondern ein Gewölbe (oder ein Turm? weiß noch nicht) mit meterhohen Holzregalen.
    Und den Rest des Lebens nur noch lesen … hachja …

    • Verdammt.. Jetzt hast du mich auf ‘ne Idee gebracht. Erst muss ich irgendwie eines von den Team Unicorn Mädels werden, mir dann von einem Übernerd sehr viel Geld zahlen lassen und -davon- bau ich mir dann die ultimative Bibliothek. Hachja.. *vor sich hinträum*

    • mit so einer bibliothek der träume bräuchte man keine der anderen sachen mehr: it´s all in my head! aber so ein butler ist gruselig, ne, ich mach mir den tee lieber selber. auf comics kann ich verzichten aber dafür müssten noch gaaanz viele wunderbare uralte ausgaben von allem möglichen rein. und zwar von jedem genre das mir einfällt (nur fantasy? bei unbegrenztem budjet? also wirklich! wo bleibt da die weltliteratur). bei den meterhohen holzregalen die schnitzverzierungen nicht vergessen und natrülich die leiter. oder nein, doch am besten gleich zwei, drei etagen – auf die nächste plattform kommt man über eine hübsche wendeltreppe. die decke wäre verglaßt, damit alles licht ist und dann die strahlen richtig schräg einfallen sehen kann. ein bisschen wie die anna-amalia bibliothek nur ohne rokoko. so. einen eigenen einfall schreibe ich nicht hin und verzichte huldvoll auf den titel des fantasy nerds, den ich durch die erweiterung der genres wohl ohnehin verspielt habe. macht nichts, da habe ich lieber die originalfassung von “kireg und frieden” :)

  2. @ Roland:

    HAMMERIdee…dafür würde ich ohne Bauchschmerzen einen Punkt aus meiner TOP10 Liste streichen…unendlich Bücher und guten Tee in einem Gewölbe oder Turm mit Kaminfeuer. Nice.

  3. Oh … und ich würde mir eine gut ausgeleuchtete und beheizte Halle bauen lassen, deren Wände von Containern gesäumt sind, in denen sich tonnenweise Legosteine aller Farben, Größen und Formen befinden. Dann würde ich mir endlich DAS Lego-Raumschiff bauen, von dem ich schon als kleiner Junge immer geträumt habe. Meterlang, mehrstöckig mit Hangars, Landeplätzen und vielen Beibooten. HA! Eine ganze Flotte davon würde ich bauen!
    Und hinterher gleich DIE Lego-Ritterburg, die jeden 1000Bricks-Spezi erblassen lässt. Jawoll!

  4. Ok, Lego-Fetischist bin ich jetzt nicht, aber auch ne lustige Idee. Da würde ich den rasenden Falken einem Legoraumschiff ähnlicher Größe doch vorziehen… ;-)

  5. Geilo, lässt keine Wünsche offen! Doch einen: Eine wilde, unbewohnte Insel a la Jurassic Park. Allerdings befinde ich mich darauf mit 2-3 heldenhaften Freunden in einem gepanzerten Jeep mit Boardkanone. Und dann gibt es überbezahlte Angestellte, die als Zombies und Creeper verkleidet auf unser leben aus sind. Mit unserem fantastischen Waffenarsenal schlagen wir uns durch das dickicht. Das ganze weniger tödlich in paintball-manier, aber absolut realistisch, angsteinflößend und abenteurlich. Von der Umgebung passt das am ehesten zu deinem punkt Wasserrutsche :)

  6. Stimmt! Meine Insel mit Superwasserrutsche ist einfach noch ein Jurassic Park mit Praktikanten in Gummi-Dino-Anzügen! Geile Idee! lol

  7. Das naheliegendste hätte ich fast vergessen: Weltraumurlaub! Ist bei den Russen doch schon für 20 Mio zu haben, oder?
    Aber wenn wir mal richtig spinnen und von schier unbegrenzten Ressourcen ausgehen wollen, dann würde ich natürlich mein eigenes Weltraumprojekt aufsetzen. Die fittesten Tüftler des Planeten sollen mir ein cooles Raumschiff entwickeln, gegen das Spaceship 2 wie ein Spielzeug wirkt. Als nächstes ist dann die Entwicklung einer Orbitalstation mit Luxushotel dran, vielleicht sogar mit Weltraumfahrstuhl. Und dann gehts zum Mond und zum Mars …..

  8. Fuck! Damit hast du den Vogel abgeschossen! ein Wohnzimmer mit Blick AUF DIE ERDE…! Geile Idee!

  9. Ich würde “Das Spiel der Götter” buchstabengetreu verfilmen lassen :)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*