Ich bin high von Erkältungstee und draußen regnet es Bindfäden. Grund genug als Kontrastprogramm über den nächsten Urlaub zu sinnieren und mich von meinen Frühlingsgefühlen übermannen zu lassen. Im Folgenden 10 Orte, an denen ich wirklich mal gerne Urlaub machen würde, die mir jedoch leider in dieser Welt verwehrt bleiben werden.

Abenteuerurlaub auf Pandora
pandora
Wenn man die feindselige Flora und Fauna überlebt, könnte ein Aufenthalt in dieser Welt sehr spaßig sein: Wanderungen über die fliegenden Berge, Reiten auf exotischen Biestern, Nachtwanderungen im Neon-Disko-Dschungel und nachts in gigantischen Bohnenschoten hoch über der Erde schlummern.

Reise zum Mittelpunkt der Erde
mittelpunkt
Klaustrophobische Gesellen sind hier natürlich fehl am Platze. Doch wenn man sich erstmal durch verschiedene Tunnelsysteme geschleppt hat und Angriffe von gigantischen, fleischfressenden Pflanzen und Sauriern überlebt hat, wird man mit unterirdischen Seen, Riesenpilzen und allerlei phosphoreszierendem Leben belohnt. Ist mal was anderes.

Erlebnisurlaub im Jurassic Park
jurassicpark
Als Kind war ich der größte Saurierfan weit und breit. Ich konnte die großen Echsen schon in zartestem Alter bei ihren lateinischen Namen rufen und hatte zig Bücher über sie. Deshalb wäre so eine Jeepfahrt durch den Jurassic Park für mich nach wie vor ein gelungener Ausflug. Man dürfte halt nur nicht einsame Klohäuschen benutzen oder den lustigen Raptoren zu nahe kommen.

Futuristische Ferien auf dem Mars
mars
In einer Mars-Bar einen doppelten Venusnebel on the Rocks nippen, während man durch große Panoramascheiben die rote Atmosphäre des Mars bewundert, stelle ich mir schon abgefahren vor. Ein paar Außerirdische um mich herum, sowie startende und landende Raumschiffe gäben tolle Schnappschüsse für zu Hause.

Erholungsurlaub in Fhloston Paradise
Fhloston-Paradise
Einfach beim Gemini Kroketten Preisausschreiben gewinnen und ab nach Fhloston Paradise! Auf einem futuristischen Luxusdampfer-Raumschiff jeden Wunsch von den Augen abgelesen zu bekommen, stelle ich mir angenehm vor. Ansonsten den ganzen Tag auf dem Sonnendeck brutzeln und abends eine Oper von blauen Tentakel Monstern anhören. Yeah.

Den Alltag vergessen im Wunderland
wonderland
Gut die „Anfahrt“ ist scheisse. Aber wenn man erstmal den Sturz ins Kaninchenloch hinter sich gebracht hat, erlebt man einen wirklich abgefahrenen Trip. Hier muss man nichts mehr einwerfen, um bunte Farben zu sehen. Außer Kuchen vielleicht, aber der hat seltsame Nebenwirkungen. Ansonsten einfach bei einer Teeparty mit durchgeknallten Häschen entspannen und umher laufenden besser aus dem Weg gehen.

Wellness im Rivendell Spa
rivendell
In Mittelerde gibt es einfach zu viele Orte, die einen Urlaub wert wären. Aber ganz vorne mit dabei wäre auf jeden Fall das 6-Sterne-Etablissement „Rivendell“ mit Elrond und seinem Team von unsterblichen Masseusinnen. Hier würde ich zum Ambiente von zwitschernden Vögeln und Wasserfällen in der Ferne eine Lembas-Schlammpackung und einen Ent-Wasser-Cocktail genießen. Die Elfinnen des Spa würden mir natürlich jeden Wunsch von den Augen ablesen und versuchen mir eingedenk meines kurzen Menschenlebens einen „Höhepunkt“ nach dem anderen zu verschaffen.

Rittermahl und Mystery auf Hogwarts
hogwarts
Ich halte nicht viel von Parry Hotter und seinen Pädobären des Wahnsinns. Aber von den Büchern mal angesehen, spricht mich Hogwarts Castle als Liebhaber mittelalterlicher Burgen natürlich schon an. Die schiere Größe, die vielen Geheimgänge und magischen Geheimnisse wären ein Abenteuerspielplatz der besonderen Art. Abends dann in einem Meer von fliegenden Kerzen dinieren und später mit der besseren Hälfte im magischen „Himmelbett der tausend Freunden“ den Urlaub im Schloss genießen.

Romantisches Wochenende in Cloud City
cloudcity
Auch hier wäre ein Pärchentrip anzuraten. Dann könnte man seine Liebste gleich bei Ankunft mit cheesy lines aus „Lando Calrissians Guide to Cloud City and Women“ beeindrucken: Mein Engel, du gehörst wahrlich hier in die Wolken! Sicherlich ein erhabenes Gefühl die Licht durchfluteten Gänge und Hallen der Station zu erkunden, während man vor jeder Panoramascheibe kurz verharrt, um einen weiteren Spruch aus dem Buch zum besten zu geben. Diese Hightech-Stadt zwischen den Wolken stelle ich mir natürlich mit Massagerobotern und ohne die Handlanger des Imperiums vor…

Kulinarische Rundreise durch Charlys Schokoladenfabrik
chocolatefactory
Nichts für Kalorienzähler! Ansonsten im Bonbon-Ballbecken spielen, im Candy-Garten die Blumen ablecken oder aus den Schokoquellen trinken. Und wer nicht schon zu vollgefressen und träge ist, kann sich die Zeit damit vertreiben die albernen Umpa Lumpas umher zu scheuchen. Denn mal ehrlich: Niemand würde mit den Freaks alberne Lieder singen, sondern ein paar von ihnen aufstellen und mit einem besonders fetten Umpa Lumpa umkegeln.

Hab ich einen Ort vergessen?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...